Die beliebtesten Petitionen im letzten Monat

  • Sprache: Deutsch
Die ganze Zeit | 24 Stunden | 7 Tage | 30 Tage | Letzter Monat | 12 Monate | Dieses Jahr (2020) | 2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010

Frau Krause sollte weiterhin das Ballett in Ebersbach/Fils leiten dürfen

Seit 45 Jahren wird das Ballett in Ebersbach/Fils von der Ballettlehrerin Tamara Krause geleitet. Frau Krause gehört zum Ballett wie der Eber nach Ebersbach. Das Training von Frau Krause ist qualifiziert und liebevoll. Die Kinder lieben sie wie ihre leibliche Oma. Mit der Ausrede "Corona und Risikogruppe" möchte der TVE-Ebersbach Frau Krause die Leitung des Balletts entziehen und eine andere Trainerin einsetzen. Wir kämpfen nun darum, dass Frau Krause das Ballett, solange wie sie möchte, leiten 

Erstellt: 2020-08-03

Zeitraum Alle Länder Deutschland
Die ganze Zeit 44 43
Letzter Monat 44 43

Sonderregelung: Freiversuche für die Klausuren

Liebe Studierende in Deutschland, wie Sie vermutlich schon wissen, haben einige Hochschulen/Universitäten (in verschiedenen Bundesländern) die Sonderregelung für die Prüfungsphase Sommersemester 2020 getroffen.  Die Regelung besagt:   Studierende, die in dieser Prüfungsphase in den teilgenommenen und nicht bestandenen Prüfungen die Möglichkeit haben, diese als „Freiversuche“ und als nicht teilgenommen geltend zu machen, unabhängig davon, ob die Prüfung im Erst-, Zweit- oder Drittversuch abgelegt

Erstellt: 2020-06-11

Zeitraum Alle Länder Deutschland
Die ganze Zeit 42 42
Letzter Monat 42 42

Gleichbehandlung der Gastronomie in der Stadt Koeln

In der Stadt Koeln duerfen Kneipen mit Sitzgelegenheiten nicht Oeffnen, bzw mussten nach drei Tagen wieder schliessen, obwohl die Landesregierung erlaubt hatte, dass, wenn ein funktionierendes Hygienekonzept nach DEHOGA vorliegt und die Abstandsregelung eingehalten wird, geoeffnet werden darf.  Es ist nicht nachvollziehbar, dass nur Restaurants mit Speiseangebot geoeffnet werden duerfen. Hierbei besteht nicht die Pficht zu speisen, sondern es kann auch nur etwas getrunken werden. Hier sehen wir

Erstellt: 2020-05-15

Zeitraum Alle Länder Deutschland
Die ganze Zeit 41 39
Letzter Monat 41 39

Mehr Strafe für Tierquäler

Das Strafmaß in Deutschland für Tierquälerei ist viel zu niedrig.  Laut Wikipedia heißt es: Tierquälerei ist in Deutschland strafbar. Näheres regelt dasTierschutzgesetz. Als Tierquälerei wird dabei die in § 17Tierschutzgesetz (TierSchG) beschriebene Straftat bezeichnet. Danach wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafebestraft, wer ein Wirbeltier ohne vernünftigen Grund tötet oder einem Wirbeltier entweder aus Rohheit erhebliche Schmerzen oder Leidenoder länger anhaltende od

Erstellt: 2016-04-27

Zeitraum Alle Länder Deutschland
Die ganze Zeit 450 356
Letzter Monat 41 32

Wir fordern unbürokratische Soforthilfen für freie MusikerInnen/KünstlerInnen deren Existenzgrundlage durch die Coronapandemie weggefallen ist!

Durch die Corona-Pandemie sind fast alle Kulturveranstaltungen weggefallen. Das Betrifft Musiker*, Künstler*, Schauspieler*, etc. - Menschen vor und hinter der Bühne. Vielen wurde die Existenzgrundlage geraubt, was bedeutet, dass sie in Hartz IV gedrängt werden - ein großer bürakratischer Akt, der allein viel Geld verschluckt. Hier sehen wir die Politik in der Verantwortung befristete Hilfen zur Verfügung zu stellen, damit das kulturelle Leben im "Land der Dichter, Denker und Musiker" auch nach

Erstellt: 2020-09-24

Zeitraum Alle Länder Deutschland
Die ganze Zeit 47 44
Letzter Monat 40 39

Rettet das Mohrenbräu Logo

Für alle, die den wahren Hintergrund des Mohrenbräu Logos kennen und wissen, dass dieses absolut frei von Rassismus oder Ähnlichem ist. Es handelt sich um das Familienwappen von Josef Mohr, dem Gründervater des Mohrenbiers und einem Abbild vom heiligen Mauritius! Rettet die Tradition des seit 1834 bestehenden Familienunternehmens. Nur Unwissende und Mohrenbräu Gegner bezeichnen dieses Logo als rassistisch. Nachtrag: Der heilige Mauritius, auch St. Maurice, Moritz oder abgekürzt Mohr (weshalb er

Erstellt: 2020-06-19

Zeitraum Alle Länder Österreich
Die ganze Zeit 12416 10457
Letzter Monat 40 26

Gegen Diskiminierung der Erotik-Branche in Covid-19-Verordnung

Liebe Betreiber von „Erotik-Betrieben“Liebe Mädchen die ihr alleine da stehtUnd – liebe Kundschaft: Nach dem Entscheid des Bundesrates vom 08. Mai 2020 ist es an der Zeit uns zu solidarisieren und zur Wehr zu setzen. Nur gemeinsam sind wir stark und nur gemeinsam können wir etwas ändern.Viele von uns wurden durch die staatliche Willkür in den Konkurs getrieben, viele stehen kurz davor. Kaum jemand von uns würde das Betriebsverbot bis Ende August überdauern.Es scheint, als ob das Gewerbe ganz all

Erstellt: 2020-05-09

Zeitraum Alle Länder Schweiz
Die ganze Zeit 40 22
Letzter Monat 40 22

Vergessen wir unsere Kinder nicht

Liebe Mamas, liebe Papas, lieber Leser,  es wird Zeit, dass wir unseren Kindern eine Stimme verleihen. Das was uns so wichtig und wertvoll ist, wird im Moment total vergessen: unsere Kinder. Die lieben Kleinen dürfen wegen der Ansteckungsgefahr nicht in die Kita. Sie dürfen nicht wie gewohnt spielen, toben und lachen. Keine Sozialkontakte zu Gleichaltrigen und das seit März.   Unser Leben als Erwachsener geht weiter; Shoppen, Restaurantbesuche, die Bundesliga darf spielen, ja sogar eine Urlaubsr

Erstellt: 2020-06-09

Zeitraum Alle Länder Deutschland
Die ganze Zeit 39 39
Letzter Monat 39 39

Erhalt der Schanzenanlage am Sportplatz Benshausen

Hallo liebe Bürger von Zella-Mehlis und Benshausen, auf dem Sportgelände der Gemeinde Benshausen wurde vor einigen Jahren in mühsamer nebenberuflicher Tätigkeit eine Skisprunganlage errichtet mit dem Zweck, den Skisprung Nachwuchs der gesamten Region zu fördern.Meines Wissens wurden vor Erbauung dieses Objektes Gespräche mit den Verantwortlichen des Forstbetriebes und der Eigentümer geführt.Leider wurde versäumt, eine Baugenehmigung für dieses Projekt genehmigen zu lassen.Nun steht aufgrund dies

Erstellt: 2020-08-23

Zeitraum Alle Länder Deutschland
Die ganze Zeit 36 35
Letzter Monat 35 34

Väter mit in den Kreißsaal

Liebe Väter und Mütter, liebe Familien, liebe Hebammen und Ärzte, liebe Leute,  ja, es ist so, dass das neuartige Corona-Virus unser aller Leben verändert. Und ich bin auch absolut der Meinung, dass wir nun alle an einem Strang ziehen müssen, ich bleibe auch mit unserer Tochter zu Hause und versuche mich so rücksichtsvoll wie möglich zu verhalten. Nun geht es mir aber um einen Punkt. Als es hieß, dass die Väter bzw. Partner/innen nun nicht mehr auf der Wochenstation die Mama und das Baby besuche

Erstellt: 2020-03-20

Zeitraum Alle Länder Deutschland
Die ganze Zeit 72657 70244
Letzter Monat 34 11



Facebook