Die beliebtesten Petitionen 2014 - Schweiz

  • Land: Schweiz
  • Sprache: Deutsch
Die ganze Zeit | 24 Stunden | 7 Tage | 30 Tage | Letzter Monat | 12 Monate | Dieses Jahr (2023) | 2021 | 2020 | 2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010

lovelife-kampagne

Texte en français ci-dessous: lettre ouverte du Réseau évangélique suisse RES _____________________________ offener Brief der Schweizerischen Evangelischen Allianz SEA  zur Love Life Kampagne   Liebe Verantwortliche des Bundesamtes für Gesundheit   Die neue Aids Kampagne des BAG mit den expliziten Sexbildern schiesst nach Meinung der Schweizerischen Evangelischen Allianz SEA  und vielen Menschen in der Schweiz weit am Ziel vorbei. Wir sind überzeugt, dass es HIV-Prävention braucht, sind aber b

Erstellt: 2014-05-15 Statistik

Keine Musikwüste in Basel!

PETITION  an den Regierungsratdes Kantons Basel-Stadt   >>zum unterschreiben bitte ganz nach unten scrollen<< Am 1. September 2014 wurden seit Jahren in Basel wohnende Musikerinnen und Musiker darüber informiert, dass sie die Schweiz verlassen müssen. Hintergrund ist eine Praxisänderung beim Bundesamt für Migration.   Diese Praxisänderung ist für professionelle Musikerinnen und Musiker völlig praxisfern: So müssten alle Musikerinnen und Musiker, welche aus Nicht-­EU-­Ländern stammen

Erstellt: 2014-12-03 Statistik

Erhaltet den Nachtzug von Europa nach Dänemark

Bahnfahren ist umweltfreundlich, schnell und komfortabel. Auf den etwas längeren Entfernungen zwischen den Ländern in Europa ist es besonders wichtig eine Alternative zum energieverschwendenden Flugverkehr zu haben. Daher ist es schlau sich am Abend in einen Zug zu setzen, im Zug zu schlafen, und am nächsten morgen irgendwo in Europa anzukommen. Der Nachtzug ist nicht nur ein Teil der Vergangenheit, der Nachtzug ist auch ein Teil des Transports der Zukunft. Und zwar gleichermaßen für Geschäftsre

Erstellt: 2014-07-10 Statistik

Religion-Ethik-Luzern

NEIN zum drastischen Bildungsabbau im Kanton Luzern! Petition gegen die Abschaffung des Faches «Religionskunde und Ethik» am Obergymnasium Wir protestieren gegen den Regierungsratsentscheid vom 24.10.14, das Fach «Religionskunde und Ethik» an Obergymnasien und an Kurzzeitgymnasien des Kantons Luzern abzuschaffen. Gerade in unserer Zeit ist ein Schulfach unverzichtbar, das auf fundierte und neutrale Weise Verständnis für Religionen schafft, über Gefahren und Risiken informiert und brennende ethi

Erstellt: 2014-10-29 Statistik

Gemeinsame Zukunft auf dem Ex-Migrol Areal

Gemeinsame Zukunft auf dem Ex-Migrol ArealFür einen gemeinnützigen Lebens- und Kulturraum und eine faire Lösung – für alle!   Ausgangslage Die Frage um die Nutzung des Ex-Migrol Geländes auf dem Hafenareal führt schon seit einigen Monaten zu Konflikten zwischen der Regierung Basel-Stadt (Immobilien BS), dem Verein "Shift Mode" (Zwischennutzer), der Kunstmesse "Scope" und den BewohnerInnen und Nutzern des Hafenplatzes. In den letzten Tagen hat sich die Konfliktsituation verschärft und die involv

Erstellt: 2014-05-26 Statistik

Aluminium - die verkannte Gefahr

Die Unterzeichnenden verlangen, dass die Anwendung von Aluminium und Aluminiumverbindungen, die in irgend einer Form an und in den menschlichen und tierischen Organismus gelangen, resp. gelangen könnten, solange zu verbieten, bis die zuständigen und verantwortlichen Gesundheitsstellen, wie BAG, EDI, Swissmedic usw. entsprechende industrieunabhängige Studien durchgeführt haben und das Nutzen-Risiko Verhältnis festgestellt wurde. Denn von vielen unbemerkt, ist ein Element zu unserem ständigen Begl

Erstellt: 2014-01-31 Statistik

SEREY DIE BLIB BIM FCB!

Sali mini Fründe,   ich weiss genau, DU wisch au nid, dass dr Serey Die dr FC Basel verloht! Und du wilsch au unterschriibe, chasch aber nid well de nid in Basel nebem Fanshop wohnsch! Wege dem han ich das do eröffnet und hoff, für euch ischs eso eifacher! Wenn dir de Serey Die unsere gliebte Pitbull bhalte wänd, unterschribet do und mir wärdes an FCB Vorstand witerleite. Es git scho über 800 Unterschrifte, das isch eifach no für d'FCB Fans usserhalb vo Basel. Mir hoffe eifach, dr FCB wird gseh,

Erstellt: 2014-12-09 Statistik

Europaweite Videoüberwachung an Schlachthöfen und Dokumentation

PETITION AN  - Petition to EUROPEAN COMMISSIONEUROPEAN PARLIAMENTEUROPEAN INTERGROUP FOR ANIMALSBrussels, Belgium Können Sie sich eine OP bei vollem Bewusstsein, ohne Betäubung vorstellen? Ein Albtraum? Aber grausame Realität für Millionen von Schlachttieren in Deutschland und in ganz Europa! Lt. EU-Kommission (Mai 2011) erleben in bestimmten EU-Staaten bis zu 75 % der Tiere bei vollem Bewusstsein ein extrem qualvolles Ende: Entweder werden sie aus bestimmten Gründen vor der Schlachtung überha

Erstellt: 2012-11-22 Statistik

For democracy in Ukraine! (in German, Ukrainian, English, French)

    Petition an den Gesamtbundesrat der Schweiz zur Unterstützung demokratischer Bestrebungen in der Ukraine sowie zur Sperrung der Konten des Präsidenten Wiktor Janukowytsch, dessen Sohn Oleksandr Janukowytsch und deren Firmenkonstrukte   Der heutige Präsident der Ukraine hat die Gesetze seines Landes gebrochen und grundlegende Menschenrechte verletzt. Millionen-Proteste in der Ukraine und auf der Welt demonstrieren klar den Willen des Volkes nach einem politischen Kurswechsel. Die Jahre der Re

Erstellt: 2013-12-22 Statistik

Stoppt die Kriegspropaganda!

Die Ukraine Krise hat das Potential eines Weltkrieges. Wir wollen den Frieden bewahren! Die Medien schüren Emotionen gegen Russland und Präsident Putin. Mit suggestiven Anspielungen, wie „es scheint erwiesen“, „man geht davon aus“, „der Verdacht erhärtet sich“ werden Russland und Putin beschuldigt. Ohne die Aussagen zu prüfen, zitieren unsere Medien die US Propaganda. Hingegen wird nie erwähnt, was die Russen dazu sagen. Diese Manipulation beinhaltet die Gefahr, einen Weltkrieg anzustiften. Wir

Erstellt: 2014-08-01 Statistik

Wir fordern ein Misstrauensvotum gegen unsere Regierung, welche

Das Rahmenabkommen mit der EU soll in den nächsten Tagen fix sein. Abstimmen darf das Volk aber erst 2016. Es heisst, man wolle der SVP kein Futter für die Wahlen von 2015 liefern. Die Europäische Union geht in den Verhandlungen mit der Schweiz aufs Ganze: Brüssel will zukünftig in den Bilateralen Beziehungen gleichzeitig die Bedingungen vorgeben, die Schweiz bei der Einhaltung der Abkommen überwachen und den Vertragspartner auch noch sanktionieren können. Das geht aus dem Verhandlungsmandat her

Erstellt: 2014-07-22 Statistik

Stoppt das Abschlachten der Hunde in der Tötung Battonya (Ungarn)

                                In der Stadt Battonya, im Südosten von Ungarn, befindet sich eine privat geführte Tötungsstation.Dort werden jedes Jahr über 1000 Hunde brutal ermordet. Die Hunde vegetieren in 1qm großen Käfigen vor sich hin, bis die "Aufbewahrungsfrist" von 2 Wochen abgelaufen ist. Unmittelbar nach Ablaufen dieser Frist werden die Hunde dort erschlagen oder mit Stromstößen ermordet.Dieses bestialische Morden wird von der Gemeinde Battonya nicht nur toleriert, sondern mit mehrer

Erstellt: 2014-07-05 Statistik

Stoppt die Diskriminierung von Listenhunden! deutschlandweit

Vorab: diese "Petition" hat KEINEN Empfänger! Ich werde zu gegebener Zeit alle Unterschriften ausdrucken und in Aufklärungs-Päkchen legen, die das gleiche Anschreiben wie der folgende Text hier haben.. diese Päkchen werden an Minister und Politiker DEUTSCHLANDWEIT geschickt! Mit dieser "Unterschriftenliste" hier möchte ich beweisen, dass ich mit meiner Meinung nicht alleine bin.. daher: haut rein in die Tasten, eure Unterschrift ist kostenlos! Es wäre unsinnig, wenn ich dieser Petition einen Emp

Erstellt: 2014-09-18 Statistik

Wir wollen keine Schliefanlage in Wettingen

Eine Schliefanlage für die Baujagd soll beim Mooshof von Pius Benz in Wettingen erstellt werden. Momentan läuft das Baugesuchsverfahren. Das Areal liegt ausserhalb des Baugebietes und im Lägernschutzdekret.   Der Präsident des Schweizerischen Tierschutzes (STS), Heinz Lienhard, bezeichnete diese Jagdform als «tierquälerisches, sadistisches Jagdvergnügen», das mit Hege nichts zu tun habe.   Gemäss Erhebungen des STS bei den kantonalen Jagdverwaltungen werden zwischen fünf und zehn Prozent de

Erstellt: 2013-11-01 Statistik

Der Burgweg soll lebendig bleiben

Rettet die bezahlbaren Wohn- und Werkräume am Burgweg 4-14 Sehr geehrte Mitbürger und Mitbürgerinnen Am 24. Januar 2013 kündigte die Immobilienverwaltung Adimmo im Auftrag der Eigentümerin BLPK (Pensionskasse des Kantons Basel-Landschaft) alle Mietverhältnisse der Ateliers und Wohnungen am Burgweg 4 bis 14 in Basel auf den 30. September 2013. Geplant ist eine profitorientierte Gesamtsanierung mit unnötigen Eingriffen in die Bausubstanz. Eine wirkliche Verbesserung der Immobilie wird aus den Plän

Erstellt: 2014-06-12 Statistik

Novellierung des Deutschen Tierschutzgesetzes

Bitte unterschreiben Sie diese Petition an den deutschen Bundestag für eine Novellierung des deutschen Tierschutzgesetzes, das diesen Namen auch verdient. Sobald mindestens 50000 Unterschriften erreicht sind wird sie eingereicht. Das bestehende deutsche Tierschutzgesetz wurde im Jahre 2012 von der Bundesregierung überarbeitet und verabschiedet. Leider blieb das Tierwohl auch hier auf der Strecke. Es hat eine eher seichte Kosmetik stattgefunden. Immer mehr Menschen interessieren sich dafür, wie

Erstellt: 2013-11-26 Statistik

Protestbrief an rumänischen Präsidenten und Verfassungsgericht

Wer möchte kann diesen Protestbrief unterschreiben, damit er von möglichst vielen Menschen, die ihre Stimme für Tiere erheben, getragen wird. Am Freitag wird das Euthanasie-Gesetz im Verfassunggericht in Rumänien noch einmal diskutiert. Das ist eine letzte kleine Chance... Please sign this letter and raise your voice for the dogs in Romania! On friday the euthanasia law will be discussed in the constitutional court in Romania. One more chance for the dogs... Letter in German, English, Romania

Erstellt: 2013-09-11 Statistik

HC Thurgau soll HC Thurgau bleiben!

In der vergangenen Woche wurde der HC Thurgau in „Hockey Thurgau“ umbenannt. Auch wenn der alte Name bei den Fans weiterverwendet werden soll, wird es den Namen „HC Thurgau“ offiziell nicht mehr geben. Wir, die Unterzeichner dieser Petition, finden diese Handlung falsch. „HC Thurgau“ bedeutet Erinnerungen, Identifikation und Euphorie. Der Name steht für die Passion der Fans. Der Name löst Emotionen und Freude aus. Wir Fans werden durch diesen Namenswechsel unserer Identifikation beraubt. Wir Unt

Erstellt: 2014-06-30 Statistik

Stoppt die passive Streunertötung in Belgrad!

Zurück zum CNR- Programm! Mit unserer Unterschrift protestieren wir gegen den gewissenlosen Umgang der Behörden in Belgrad mit den Straßentieren der Stadt! Seit dem Jahr 2009 ist das Töten von streunenden Tieren in Belgrad (Serbien) gemäß Verfassungsgericht sowie dem bestehenden Tierschutzgesetz verboten! Einige Jahre verfolgte die Stadt Belgrad deshalb auch kontinuierlich und vorbildlich die weltweit angesehene „Catch-neuter-release-Strategie“ (CNR), ließ Streuner kastrieren, mit Mikrochips ke

Erstellt: 2012-10-23 Statistik

Sorgfaeltiger Umgang mit Bauland

Retten was noch zu retten ist!In Weinfelden wird seit Jahren kritisch über die Entwicklung im Osten und im Westen debattiert. Gleichzeitig befürchten viele, dass das Zentrum mit dieser Entwicklung nicht mithalten kann. Läden an der Peripherie sind zudem günstiger zu erstellen, als solche im Zentrum. Können sogar Läden im Industriegebiet gebaut werden, konkurrenziert dies das Zentrum zusätzlich. Der Gemeinderat hat sich in dieser Frage immer zurückgehalten und alles dem freien Markt überlassen un

Erstellt: 2014-07-08 Statistik