Pavillon vor dem Carschhaus erhalten

Nachfolgende Ausführungen fußen auf den im APS und dem Rat der Stadt Düsseldorf vorgelegten Plänen und auf dem Artikel im R(h)einblick. Zudem stellt es meine persönliche Meinung dar.

Der Besitzer des Carsch-Hauses, Herr Benko,  hat einen Entwurf für einen neuen Heine-Platz vorgelegt. Es soll dort eine Treppe geben, die in das Untergeschoss des Carsch-Hauses führt. Ansonsten wird der Platz eingeebnet und mit einigen Bäumen bepflanzt, nachdem die jetzt dort stehenden alten Bäume gefällt werden. Er wirddadurch lebloser als der Platz vor den Bilker Arkaden. Im Entwurf fehlt außerdem ein wesentliches Element des Heinrich-Heine-Platzes – der Pavillon. Er soll versetzt werden, falls sich ein neuer Standort findet. Falls nicht, soll er abgerissen werden. Zwar sagt die Planungsverwaltung, dass die Gestaltung des Platzes noch völlig offen ist, hat aber im Vorfeld schon betont, dass der Pavillon nicht unter Denkmalschutz steht, da es sich um einen Nachbau handelt. Zwischen der Stadt Düsseldorf und der Gesellschaft, die das Kaufhaus betreibt,
soll ein Vertrag geschlossen werden, um sich bei der Gestaltung des Platzes
abzustimmen. Zwar hat die Stadt in einer Informationsveranstaltung
Einwohnerinnen und Einwohner angeregt, den Platz mit zu gestalten. Es wird aber keinen Vertrag mit der Stadtgesellschaft geben, sondern lediglich mit dem
Investor. Man merkt, wo die Reise hingehen soll. Um den neuen, sterilen Platz
zu beleben, sollen angrenzende Gastronomiebetriebe Tische aufstellen können.
Ein kostenloses Verweilen auf dem Platz wird es in Zukunft nicht mehr geben.
Man wird ihn nur noch nutzen können, wenn man konsumiert. Die Stadt verkauft
somit den Platz und unseren geliebten Pavillon an Herrn Benko. 


Der Rat der Stadt Düsseldorf hat auf seiner letzten Sitzung den von der Linken und der FDP geforderten Architekturwettbewerb mit Bürger*innenbeteiligung mit den Stimmen der CDU, der SPD und den Grünen abgelehnt.


WIR FORDERN, DASS DER PAVILLON UNBEDINGT AN DIESEM STANDORT ERHALTEN BLEIBT!


Monika Müller-Klar    Verfasser der Petition kontaktieren

Unterschreibe diese Petition

Mit meiner Unterschrift ermächtige ich Monika Müller-Klar, meine Unterschrift an Personen weiterzugeben, die hinsichtlich des Sachverhalts die Entscheidungsgewalt haben.


ODER

Sie werden eine E-Mail mit einem Link zur Bestätigung Ihrer Unterschrift erhalten. Um sicherzustellen, dass Sie unsere E-Mails erhalten, fügen Sie bitte info@petitionen.com Ihrem Adressbuch oder Ihrer Liste mit sicheren Absendern hinzu.

Bitte beachten Sie, dass Sie Ihre Unterschrift nicht durch eine Antwort auf diese Nachricht bestätigen können.




Bezahlte Werbung

Wir machen bei 3000 Menschen Werbung für diese Petition.

Erfahren Sie mehr …