Kilowattbeschränkung für Führerscheinneulinge! Wir sind dagegen!

Seit 09.02.2011 dürfen frischgebackene Autofahrer ein Jahr lang nur Fahrzeuge lenken, deren Motorleistung höchstens bis 55 Kilowatt pro Tonne und in keinem Fall mehr als 70 Kilowatt betragen darf. (Art.117 der Straßenverkehrsordnung)

 

Über Abänderung dieses Gesetzesdekretes wurde zwar öfters diskutiert, geändert hat sich zum Leidwesen der Führerscheinneulinge bis heute jedoch nichts!

 

Da sich der Großteil der Fahranfänger keinen eigenen Kleinwagen leisten kann, und die meisten Fahrzeuge der Eltern wohl die erlaubte Höchstgrenze von 70 Kilowatt überschreiten, müssen Führerscheinneulinge wohl oder übel zwangläufig eine einjährige Pause einlegen. Sie haben zwar eine Prüfung bestanden, können ihr Fahrvermögen jedoch nicht weiter ausbauen. Gerade das erste Führerscheinjahr ist jedoch besonders wichtig um das frisch Erlernte in die Tat umzusetzen. Sicherheit im Straßenverkehr kann nur durch regelmäßiges Autofahren erlangt werden. Dieses Gesetz bewirkt nur, dass sich Fahranfänger nach einer einjährigen Pause, ohne Fahrpraxis, hinters Steuer eines Autos setzen. Eine einjährige Pause führt zu einem erhöhten Unfallrisiko und könnte somit fatale Folgen haben!

 

Wie absurd diese Einschränkung ist, lässt sich auch daran erkennen, dass für Führerscheinneulinge ja bereits zu Recht Geschwindigkeitsbegrenzungen von 100 bzw. 90 km/h gelten; Auch mit schwächer motorisierten Fahrzeugen können Fahranfänger zu schnell fahren und folgenschwere Unfälle verursachen. Die Verletzungsgefahr ist jedoch am Steuer eines Kleinwagens eindeutig höher.

 

Weites überschreitet ja bereits der Großteil der Fahrzeuge der Fahrschulen die erlaubte Höchstgrenze der Kilowatt. Führerscheinneulinge können also mit Autos üben, mit denen sie nach bestandener Prüfung nicht einmal fahren dürften.

 

 

 

 

 

Um auf die Absurdität dieses Gesetz hinzuweisen und die politischen Vertreter endlich zum Handeln zu zwingen, benötigen wir nun Eure Hilfe! Unterstütz uns bei unserer Unterschriftenaktion! Seid auch Ihr der Meinung, dass dieses Gesetz abgeändert werden muss? Warum sollen Führerscheinneulinge ein Jahr auf Fahrpraxis verzichten oder sich für ein Jahr einen Kleinwagen anschaffen? Um die Fahrtüchtigkeit zu verbessern benötigt es vor allem Fahrpraxis! Dieses Gesetz bewirkt genau das Gegenteil!

 

 

 

 

 

Auch die Fahrschulen des Pustertals sehen die Kilowattbeschränkung als wenig sinnvoll und unterstützen diese Unterschriftenaktio

 

Facebook