Kaarst - gegen mehr Elternbeiträge

"Geschwisterkindregelung" 
In Kaarst ist es zur Zeit so, dass man für ein Kind in Kita/OGS/bei Tagespflegepersonen einen Elternbeitrag bezahlen muss. Für Geschwisterkinder in der OGS bezahlt man nichts, bzw. für das "günstigere" Kind zahlt man nichts.
Damit die Stadt Kaarst Gelder spart, haben CDU/Grüne diesen Vorschlag eingereicht, der nun geprüft und über den im November 2021 entschieden wird: "Aufhebung der Geschwisterkindregelung OGS/Entkopplung und Offener Ganztag.“
D.h. man bezahlt dann, wenn man ein Kind in der OGS/OGATA hat und eines in der Kita/bei einer Tagespflegeperson Elternbeiträge für JEDES Kind.
Zuletzt wurde ja auch schon die Ferienbetreuung in einer Hälfte der Ferien in der KiBe gestrichen.
D.h., wer die KiBe nutzt, darf sein Kind nun im Sommer statt 3 ganze 6 Wochen selber betreuen.
Und das Geld will man sich ausgerechnet bei den Familien holen?!? Und das in der Stadt Kaarst, die damit wirbt, eine familienfreundliche Stadt zu sein? Als hätten wir Familien nicht schon genügend finanzielle Belastung. Zudem schaffen gerade die Städte um Kaarst herum die Elternbeiträge ab. Das war vor wenigen Jahren auch für Kaarst noch im Gespräch. Und nun sollen ausgerechnet die Familien "gemolken" werden.
Wir finden: Das ist ein absolutes Unding und eine Unverschämtheit und dagegen wehren wir uns!!! Wir fordern, diesen Vorschlag unter keinen Umständen umzusetzen!!!

Unterschreibe diese Petition

Mit meiner Unterschrift ermächtige ich Verena H. u.a., meine in diesem Formular gemachten Angaben an Personen weiterzugeben, die hinsichtlich des Sachverhalts die Entscheidungsgewalt haben.


ODER

Sie werden eine E-Mail mit einem Link zur Bestätigung Ihrer Unterschrift erhalten. Um sicherzustellen, dass Sie unsere E-Mails erhalten, fügen Sie bitte info@petitionen.com Ihrem Adressbuch oder Ihrer Liste mit sicheren Absendern hinzu.

Bitte beachten Sie, dass Sie Ihre Unterschrift nicht durch eine Antwort auf diese Nachricht bestätigen können.




Bezahlte Werbung

Wir machen bei 3000 Menschen Werbung für diese Petition.

Erfahren Sie mehr …