Yasir soll in Österreich bleiben!

Yasir ist seit 6 Jahren in Österreich. Er ist ein unglaublich liebevoller Mensch, der andere zum Lachen bringt und immer ein offenes Ohr hat, für jene die Hilfe benötigen. In seiner Heimat, dem Irak war er Automechaniker und Fußballtrainer. Yasir hat viel mit Jugendlichen trainiert und war stets engagiert. Doch nachdem in seinem nahen Umfeld tragische Anschläge passiert sind, auch zahlreiche Freunde sterben mussten, nutze er eine Gelgenheit um in ein Land zu gehen, in dem er in Sicherheit sein Leben leben kann. So kam er nach Österreich. Viele Menschen wie Yasir wollen nur ein Leben in Frieden haben, arbeiten gehen und in den eigenen vier Wänden leben. Seit er hier ist, wurde er öfters von einem Quartier ins nächste geschickt. Er hatte nie Privatsphäre, teilte sich sowohl sein Zimmer aber auch die Sanitäranlagen stets mit den unterschiedlichsten Menschen. Er wollte nie Geld vom Staat haben, sondern arbeiten gehen, doch das ist Asylwerbern in Österreich nicht gestattet. Da er in Österreich keine Chance mehr sah, versuchte er es auch in Deutschland, mit der Hoffnung auf ein neues Leben. Doch von dort wurde er wieder zurück nach Österreich gebracht. Wieder ein Neuanfang in einem neuen Quartier mit vielen unbekannten Menschen auf engstem Raum. 

Yasir hat so viele Dinge gesehen, die den meisten von uns Österreichern bisher erspart blieben. Arbeitskollegen von ihm mussten sterben, weil sie für den Westen gearbeitet haben, so wie es auch Yasir gemacht hat. Er hat zuletzt für die USA gearbeitet, die im Irak stationiert sind. Er schaffte es rechtzeitig, das Land zu verlassen und somit mit dem Leben davon zu kommen. Stell dir vor, was mit ihm passieren wird, wenn er in dieses Land zurück muss ....

Liest man die Nachrichten aus dem Irak, kann man bis heute noch von Unruhen, Toten, Verletzten lesen. Milizen die das Land kontrollieren, ein falscher Schritt und man wird in etwas hineingezogen, was im schlimmsten Fall mit dem eigenen Leben zu zahlen ist. Unschuldige Menschen die für ihre Rechte auf die Straße gehen werden getötet. Und in dieses Land soll er nun zurück? Nach so vielen Jahren hier in Österreich. 

Yasir ist inzwischen nicht mehr nur ein Freund, er ist Teil meiner Familie geworden. Er würde jede Arbeit machen die es zu machen gibt, er liebt ältere Menschen und würde liebend gerne auch die Ausbildung zum Pflegehelfer machen, wenn er eine Chance dazu bekommen würde. 

Österreich ist seine Heimat geworden und nun soll er zurück in ein Land in dem Gewalt und Anschläge auf der Tagesordnung stehen. Bitte helft uns das Yasir eine Chance bekommt, hier in seiner neuen Heimat bleiben zu können!

Yasir ist ein Mensch wie du und ich, ein Mensch, der in Freiheit und Frieden leben möchte. Ein Mensch, der seit 6 Jahren ein Teil unserer Gesellschaft geworden ist, sich stets bemüht hat, sich an alle Gesetzmäßigkeiten zu halten, die in diesem Land gelten und inzwischen viele Freunde hat, die ihn ins Herz geschlossen haben. 

Ich bedanke mich bei allen, die diese Petition unterzeichnen, setzen wir ein Zeichen der Solidarität und Hilfsbereitschaft.

 

IMG-20210321-WA0006.jpg

 

Unterschreibe diese Petition

Mit meiner Unterschrift ermächtige ich Andrea Schider, meine Unterschrift an Personen weiterzugeben, die hinsichtlich des Sachverhalts die Entscheidungsgewalt haben.


ODER

Sie werden eine E-Mail mit einem Link zur Bestätigung Ihrer Unterschrift erhalten. Um sicherzustellen, dass Sie unsere E-Mails erhalten, fügen Sie bitte info@petitionen.com Ihrem Adressbuch oder Ihrer Liste mit sicheren Absendern hinzu.

Bitte beachten Sie, dass Sie Ihre Unterschrift nicht durch eine Antwort auf diese Nachricht bestätigen können.




Bezahlte Werbung

Wir machen bei 3000 Menschen Werbung für diese Petition.

Erfahren Sie mehr …