Wir wollen den Krenz!

Wie du sicher mitbekommen hast, gab es in der Hochschule in den letzten Wochen einige gravierende Änderungen wie z. B.  das Abdanken unseres Gründungsrektor Prof. Dr. Volker Eichener oder die erstmalige Einladung zum Senat.

Natürlich fragst du dich jetzt, warum ich dir überhaupt schreibe. Aus folgendem Grund:

Am 09.03.15 findet die Senatssitzung statt, in der es u.a. darum geht eine Kommission zur  Nachfolge für Herrn Prof. Krenz zu bilden, da dieser ab Oktober dieses Jahres nicht mehr als Dozent an der Hochschule tätig sein soll.

Als uns diese Nachricht erhalten hat, haben wir umgehend das Gespräch mit Herrn Krenz gesucht, um zu fragen, wie es zu dieser Entscheidung kam. Gemäß seiner Aussagen läuft sein Vertrag mit der Hochschule im September aus, er würde diesen aber gerne verlängern. Herr Krenz ist einer der noch wenigen Dozenten an der Hochschule, bei dem Lehre und Didaktik sowie die Nähe zu Studierenden zu pflegen, an erster Stelle stehen. Er ist Dozent im Modul Architektur und Studiengangsleiter des Masters Projektentwicklung, den er ins Leben gerufen und aufgebaut hat. Damit Herr Krenz an der Hochschule bleiben kann, möchten wir dich bitten an der online-Petition "Wir wollen den Krenz!" teilzunehmen. Je mehr sich an der Petition beteiligen, desto mehr Gewicht wird unsere Stimmte im Senat haben, sich gegen eine Nachfolgeregelung auszusprechen.

Möglicherweise fragst du dich jetzt, warum die Stelle eines einzelnen Dozenten so wichtig ist und was es dich angeht:

Daher möchten wir dich auf die Dringlichkeit dieser Petition aufmerksam machen, denn wir fragen uns, was an der Hochschule passiert und sind um die Qualität unseres Studiums besorgt. Denn was wäre, wenn Herr Krenz oder zukünftig einer der charismatischen Dozenten wie Herr Schade, Herr Just oder Herr Fahrenwaldt und weitere unsere Hochschule verlassen? Bekommen wir dann neue, unerfahrene Dozenten, die nicht so mit Herzblut bei der Sache sind, vorgesetzt, die Skripte teilweise nur vorlesen und mit uns nicht in Diskussionen geht. Dies ist ja bereits schon in manchen Modulen zu beobachten. Gleichzeitig fehlen dann auch die Gesichter bzw. Namen, die unsere Hochschule so attraktiv machen. So müssen wir uns fragen, ob solche Entscheidungen nicht dem Ruf und dem Ansehen der Hochschule nachhaltig schaden, was uns wiederrum am Arbeitsmarkt schaden kann. 

Du siehst als, dass es hier nicht nur um die Stelle eines Dozenten geht, sondern sich gravierende Dinge an der Hochschule ändern.

Es geht auch um DEIN STUDIUM und um dessen QUALITÄT und deine späteren Chancen auf dem ARBEITSMARKT!

WIR KÖNNEN ES UNS NICHTS LEISTEN, DASS UNSER STUDIUM AN WERT VERLIERT!

Also BITTE, BITTE nimm dir diese eine Minute Zeit, setz dich an deinen PC, Tablet etc. und nimm an der Petition Teil und wenn du magst nimmst du sogar an der Senatssitzung als Hörer am 09.03.2015 ab 16 Uhr in der EBZ teil.




Facebook