Verkehrsberuhigung in der Erlanger Straße, Möhrendorf

Unterschriftensammlung für eine Verbesserung der Straßenverkehrssituation

 

 

 

Liebe Anwohner der Erlanger Straße! Januar 2021

 

Erst einmal ein frohes, glückliches und vor allem gesundes 2021!

Seit Nov. 2020 leben wir, mein Mann, meine drei Kinder und ich in der Erlanger Straße.

Wir sind dort in eines der neu gebauten Häuser gezogen und fühlen uns dort sehr wohl.

Dass wir in einer Straße leben, welche auch von vielen anderen Anwohnern genutzt wird, war uns bewusst. Wir sind dennoch etwas überrascht, dass das Verkehrsaufkommen zu manchen Tageszeiten einer Durchfahrtsstraße gleicht.

 

Der Weg für die Kinder, welcher in die Schule, Kindergarten, Spielplatz etc. führt, ist mit den dort zulässigen 50 kmh, welche auch gerne überschritten werden, sehr gefährlich.

Ich möchte mir gar nicht ausmalen was alles passieren kann, wenn mal ein Kind ohne nachzudenken auf die Straße rennt. Bei der Geschwindigkeit, der hier vorbeifahrenden Autos, hat kein Fahrer die Chance rechtzeitig abzubremsen.

Ein Email an den Bürgermeister, Herrn Fischer habe ich bereits geschrieben. Er hat mich auf regelmäßige Verkehrskontrollen, weitere Beobachtungen, Begehungen und Einschätzungen von Seiten der Polizei vertröstet, was aber für uns nicht zufriedenstellend ist.

Außerdem bin ich schon im Kontakt mit einer Gruppe, Fahrradfans die sogenannte „Famö“, die sich für eine Fahrradstraße im hinteren Bereich der Erlanger Straße einsetzten möchte und damit im letzten Jahr schon eine Umfrage gestartet hat. Das ist prima bringt uns aber hier vorne nicht wirklich viel.

Insofern möchten wir mit diesem Anliegen, die Straße sicherer und ruhiger zu gestalten, an Euch herantreten. Wir wünschen uns, dass die Erlanger Straße, wie bereits alle abgehenden Straßen verkehrssicherer und ruhiger wird und in eine 30er Zone umgewandelt wird.

Wir fordern von der Gemeinde außerdem eine weitere Überquerungsmöglichkeit im Bereich/ auf Höhe des Spielplatzes in Form einer Drückerampel.

Einen Zebrastreifen gibt es ja bereits, aber dieser liegt in einer Kurve und ist sehr schlecht einsehbar.

Es würde den Verkehr auch wesentlich entschleunigen wenn, wie das bereits im hinteren Teil der Straße der Fall ist, abwechselnd links und rechts Autos parken könnten.

Zusätzlich könnte man auch Verkehrsinseln seitlich schaffen, so dass die Autos eine künstliche Barriere haben.

Wir hoffen, neben den Betroffenen weitere Unterstützer zu finden die mit ihrer Unterschrift helfen, dieses Unterfangen umzusetzen indem wir die Zuständigen überzeugen können.

Falls es einem nicht möglich ist ins Internet zu gehen liegt auch eine Liste in einer Kiste neben unserer Haustüre, Erlanger Straße 14.

Vielen Lieben Dank schon mal, euch allen von Herzen, für Eure Unterstützung

Viele Grüße, Sarah&Bastian Lunz mit Hannah, Vincent, Maxim und Duke (unsere Katze)

Unterschreibe diese Petition

Mit meiner Unterschrift ermächtige ich Familie Lunz, meine Unterschrift an Personen weiterzugeben, die hinsichtlich des Sachverhalts die Entscheidungsgewalt haben.


ODER

Sie werden eine E-Mail mit einem Link zur Bestätigung Ihrer Unterschrift erhalten. Um sicherzustellen, dass Sie unsere E-Mails erhalten, fügen Sie bitte info@petitionen.com Ihrem Adressbuch oder Ihrer Liste mit sicheren Absendern hinzu.

Bitte beachten Sie, dass Sie Ihre Unterschrift nicht durch eine Antwort auf diese Nachricht bestätigen können.




Bezahlte Werbung

Wir machen bei 3000 Menschen Werbung für diese Petition.

Erfahren Sie mehr …