Rettet Berlin Tegel!

Der Flughafen Berlin Tegel muss weiterhin als 2. Hauptstadt-Flughafen geöffnet bleiben, so dass Ihn Geschäftsreisende und Urlauber weiterhin zu Tageszeiten nutzen können.

 

Warum ist das wichtig?

Der Flughafen Berlin Tegel wurde am 8. November 2020 mit dem letzten Start einer Airfrance Maschine geschlossen. Viele Jahrzente Fluggeschichte und unzählige schöne Erinnerungen sind damit nun gänzlich Geschichte. Nicht zuletzt die Erinnerung an die Airline Airberlin, die 2017 das Insolvenzverfahren anmeldete.

Für Geschäftsleute und Urlauber war dieser Flughafen ein sehr wichtiger Punkt. So sind es vom Flughafen zum Stadtzentrum (Berlin hbf) gerade einmal 15-20 Minuten. Die Wege am Flughafen selbst sind kurz und es reichte, 20 Minuten vor Abflug anzukommen.

Hingegen beim neu errichteten Flughafen Berlin Brandenburg (BER) lief so garnichts nach Plan. 2006 der Spatenstich. Angesetzt war die Eröffnung für 2011. Mit 9 Jahren Verspätung und immer noch teils nicht funktionierenden Anlagen wurde er dann doch eröffnet. Ich selbst musste bereits die Erfahrung machen. Lange Schlangen (ohne Sicherheitsabstand!!), die Mitarbeiter haben alle 5 Minuten mit der Technik Probleme, die Scanner funktionieren größtenteils nicht bzw sind außer Betrieb und so weiter. Die Liste der Mängel dieses neuen Flughafens ist riesig. Zudem kommt, dass man vom Hauptbahnhof Berlin bis zum Flughafen eine Fahrtzeit von 35-50 Minuten benötigt.

Geschäftsleuten geht hier eventuell essentielle Zeit verloren. Gerechnet werden muss hier nämlich mit Hin und Rückfahrt, wo wir nun zwischen 30-60 Minuten Zeitverlust haben. Die Wege am neuen Flughafen sind viel länger. Das ist natürlich bei seinen Dimensionen durchaus verständlich. Hier bleibt aber auch noch etwas Zeit auf der Strecke.
Bereits 2017 haben sich die Bürger Berlins gegen eine Schließung des Flughafens Tegel ausgesprochen. Dies wurde jedoch von der Regierung nicht gehört.
Nun, da die Schließung durchgeführt wurde haben viele noch einmal Ihre Wut darüber ausgedrückt.

So schrieb Gunnar Schupelius in der Berliner Zeitung: 'Tegel zu schließen war ein historischer Fehler'.
(Nachzulesen hier: https://t1p.de/Tegel-1 )

Des weiteren wird ausgedrückt, dass die Schließung zwar jetzt noch keine Folgen mit sich bringt, jedoch wir in Zukunft den Nachteil dieser spüren werden.
Daher habe ich diese Petition an Berlins Bürgermeister Michael Müller und Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer in die Wege geleitet.
Der Flughafen bleibt noch 6 Monate betriebs-bereit. Viele Avgeeks, Geschäftsleute und Fans des Flughafens hoffen in dieser Zeit noch auf eine Kehrtwende.

Daher bitte ich sie im Namen aller, diese Petition zu unterschreiben. Ich freue mich über jede Unterstützung. Die Übergabe der Unterschriften (Sofern das Ziel erreicht wird) soll persönlich bei Bürgermeister Michael Müller erfolgen.
Vielen Dank für Ihr Interesse!

 

Konstantin Starke (Save-Tegel)    Verfasser der Petition kontaktieren

Unterschreibe diese Petition

Mit meiner Unterschrift ermächtige ich Konstantin Starke (Save-Tegel), meine Unterschrift an Personen weiterzugeben, die hinsichtlich des Sachverhalts die Entscheidungsgewalt haben.


ODER

Sie werden eine E-Mail mit einem Link zur Bestätigung Ihrer Unterschrift erhalten. Um sicherzustellen, dass Sie unsere E-Mails erhalten, fügen Sie bitte info@petitionen.com Ihrem Adressbuch oder Ihrer Liste mit sicheren Absendern hinzu.

Bitte beachten Sie, dass Sie Ihre Unterschrift nicht durch eine Antwort auf diese Nachricht bestätigen können.




Bezahlte Werbung

Wir machen bei 3000 Menschen Werbung für diese Petition.

Erfahren Sie mehr …

Facebook