Petition gegen die Schließung der Amateursportvereine!!!

Als erstes vorweg: Bei unterschreiben bitte die Unterschrift in eurem Email-Postfach bestätigen. Sonst kann es passieren, die Stimme zählt nicht. Auch im Spam Ordner schauen. Danke!

Diese Petition soll die Aussetzung der Amateursportvereine vom 2.11. bis voraussichtlich 30.11.2020 verhindern bzw. rückgängig machen, da diese Maßnahme auf keiner sinnhaften Begründung basiert. Wir möchten damit erreichen, die kleinen Vereine aufrecht zu erhalten und vor allem unseren Kindern weiterhin Förderung und Weiterentwicklung in ihrer jeweiligen Sportart zu ermöglichen.

Diese Petition dient nicht dazu, das SARS-CoV-2 Virus zu leugnen oder zu befürworten. Ich bitte die persönliche Einstellung dazu in dieser Petition zurückzustellen. Damit kommen wir nicht weiter. Wichtiger ist es zu verdeutlichen, wie wichtig die Weiterführung ist und die Sinnhaftigkeit dieses Beschlusses auszuhebeln.

Zudem gehe ich davon aus, dass Vereinsmitglieder, Elternteile und andere Angehörige mit ihrer Unterschrift gewillt sind eventuelle Hygieneschutzmaßnahmen der jeweiligen Vereine bei einer Weiterführung zu akzeptieren und einzuhalten. Nur so können Vereine ohne Angst vor Strafen und erneuten Schließungen weiter leben.


Wichtigste Fakten:
- das SARS-CoV-2 Virus unterscheidet nicht zwischen Profi- und Amateursport. Warum darf Profisport ohne Zuschauer weiter gehen und Amateursport nicht?
- Kleine Vereine sind auf Einnahmen ( Turniere, Feste, Mitgliedsbeiträge,... ) und ihre Mitglieder angewiesen um überleben zu können
- Kinder verlieren die Lust und hören am Ende vielleicht ganz auf. Ihnen wird ihre regelmäßige Auslastung genommen und es entsteht lange weile, die meist in Blödsinn machen endet.
- Neue Profisportler bleiben aus, da sich der Nachwuchs nicht entsprechend weiter entwickeln kann. Nach jeder Pause fangen die Kinder wieder von vorne an und müssen den Leistungsrückstand aufholen.
 -Mit Hygienekonzepten können Schutzmaßnahmen genauso realisiert und umgesetzt werden, wie im Profisport.
- Vereine können Hygienebeauftragte stellen, um die Umsetzung und Einhaltung der Hygieneschutzmaßnahmen zu kontrollieren.
- Amateurvereine treten gegen Gruppen aus der Umgebung an, Profisportler spielen gegen verschiedene Länder und haben selbst in ihren Mannschaften verschiedene Nationen vertreten.
- Kinder und Jugendliche sitzen in Schulen auch auf engstem Raum zusammen.


Kate und Shirley Rießner    Verfasser der Petition kontaktieren




Facebook