Handynutzung-offener-vollzug

Hallo Mein Name ist Herr Klein,
Ich möchte gerne Unterschriften sammeln um diese dann der Justzisbehörde in Nordrhein-Westfahlen vorzulegen. Undzwar geht es darum das es de Handynutzung im offenen Vollzug unter bestimmten voraussetzungen (Regeln) Der Häftlinge gestattet werden kann. Es gibt zwar die Möglichkeiten im offenen Vollzug nach draussen zu telefonieren um die Sozialen Kontakte zu halten oder aufzubauen (Ehefrau, Kinder usw.) oder aus sonstigen gründen, wie zb, Potentielle Arbeitgeber zu kontaktieren uvm. Die öffentlichen Telefonzellen (Deutsche Telekom) im offenen Vollzug sind fast 100% teuerer als in der "birmalen öffentlichkeit. Das kann sich fast kein normaler Mensch leisten. da kostet ein gespräch von genau 13 min. 10,00 €uro wären in der Woche 50,00 €uro und im Monat hochgerechnet 200,00 €uro. und das wo es sogar prepaid Karten gibt wo man für monatlch 10,00 €uro telefonieren kann.
Es wird immer davon geredet, das der offene Vollzug helfen soll sich wieder im Sozialem System zu Intigrieren, was aber ncht funktionieren kann bei derartigen überhöhten telefonkosten.
Deshalb bitte ich um Mithilfe von Bürgern die dies gleich bzw. Änhlich so sehen.
Und nicht jeder der im Offenen Vollzug sitzt ist ein Schwerst Krimineller.
Ich bedanke mich für diese Unterstützung.

Unterschreibe diese Petition

Mit meiner Unterschrift ermächtige ich Daniel Klein , meine Unterschrift an Personen weiterzugeben, die hinsichtlich des Sachverhalts die Entscheidungsgewalt haben.


ODER

Sie werden eine E-Mail mit einem Link zur Bestätigung Ihrer Unterschrift erhalten. Um sicherzustellen, dass Sie unsere E-Mails erhalten, fügen Sie bitte info@petitionen.com Ihrem Adressbuch oder Ihrer Liste mit sicheren Absendern hinzu.




Bezahlte Werbung

Wir machen bei 3000 Menschen Werbung für diese Petition.

Erfahren Sie mehr …

Facebook