Freigabe Biontech/Pfizer

Aktuell werden Impftermine mit dem COVID-19-Impfstoff Comirnaty von BioNTech/Pfizer reihenweise in Arztpraxen und Krankenhäusern abgesagt, obwohl die Impfdosen in den Praxen und Kliniken vorhanden sind. 

Der Grund: Es soll der COVID-19-Impfstoff von Moderna erst einmal verimpft werden. Deshalb wurde ein Verbot ausgesprochen und der Impfstoff von Biontech/Pfizer darf nur an Schwangere und unter 30-jährige verimpft werden.

Das Problem: Es gibt bereits eine risike Impfskepsis in der Bevölkerung und nun steht der mRNA-Impfstoff von Biontech/Pfizer nicht mehr zur Wahl. Viele Bürgerinnen und Bürger möchten eine AUffrischungsimpfung mit demselbe mRNA-Wirkstoff erhalten wie bei der Grundimmunisierung und lassen sich deshalb nicht Boostern. Dies wird zu weiteren Impfdurchbrüchen führen

Bei allem Verständnis für das Verfallsdatum des Moderna-Impfstoffs. Bitte heben Sie sofort das Verbot auf und lassen Sie Ärzte wieder den Biontech/Pfizer Impfstoff COVID-19-Impfstoff Comirnaty verimpfen.  

 

 

 
 

 

Unterschreibe diese Petition

Mit meiner Unterschrift ermächtige ich Susan Lotz, meine in diesem Formular gemachten Angaben an Personen weiterzugeben, die hinsichtlich des Sachverhalts die Entscheidungsgewalt haben.


ODER

Sie werden eine E-Mail mit einem Link zur Bestätigung Ihrer Unterschrift erhalten. Um sicherzustellen, dass Sie unsere E-Mails erhalten, fügen Sie bitte info@petitionen.com Ihrem Adressbuch oder Ihrer Liste mit sicheren Absendern hinzu.

Bitte beachten Sie, dass Sie Ihre Unterschrift nicht durch eine Antwort auf diese Nachricht bestätigen können.




Bezahlte Werbung

Wir machen bei 3000 Menschen Werbung für diese Petition.

Erfahren Sie mehr …