Faßmann muss gehen!

Statt im Sommer ein Konzept zu entwerfen, mit dem der Schulbesuch im Herbst wieder möglich ist, hofft der Bildungsminister auf ein Wunder.

Statt in die Bildungsmöglichkeiten unserer Kinder (nach italienischem Vorbild) zu investieren, sagt Hr. Faßmann, dass ausreichend gelüftet werden soll.

Statt die Kinder, Eltern und Lehrer zu schützen, gibt es in Pandemiezeiten Anwesenheitspflicht selbst für die Kinder, die von ihren Eltern betreut und unterrichtet werden könnten und für Lehrer, die aufgrund ihres Alters bereits zur Risikogruppe zählen.

Wenn dann klar wird, dass das Wunder nicht eintritt und Schulschließungen drohen, hat Hr. Faßmann die unfassbare Idee, Pensionisten - also die Risikogruppe Nr.1 - in Klassen mit 30+ Kindern ohne MNS zu stellen.

Dieser Minister ist für Österreich untragbar und muss umgehend zurücktreten, bevor er noch mehr Schaden anrichten kann.

Unterschreibe diese Petition

Mit meiner Unterschrift ermächtige ich Ilse Schwarz, meine Unterschrift an Personen weiterzugeben, die hinsichtlich des Sachverhalts die Entscheidungsgewalt haben.


ODER

Sie werden eine E-Mail mit einem Link zur Bestätigung Ihrer Unterschrift erhalten. Um sicherzustellen, dass Sie unsere E-Mails erhalten, fügen Sie bitte info@petitionen.com Ihrem Adressbuch oder Ihrer Liste mit sicheren Absendern hinzu.

Bitte beachten Sie, dass Sie Ihre Unterschrift nicht durch eine Antwort auf diese Nachricht bestätigen können.




Bezahlte Werbung

Wir machen bei 3000 Menschen Werbung für diese Petition.

Erfahren Sie mehr …

Facebook