Stoppt die Russlandsanktionen, die Waffenlieferungen und die Kriegsrhetorik!

Verfasser der Petition kontaktieren

Löwenherz-Friedenspreis geht an Frau Prof. Gabriele Krone-Schmalz

2023-09-30 10:27:28

Wir haben nun schon 1795 Unterschriften.
Danke an euch alle!
Schön, dass wir hier und ganz viele andere Menschen, unseren Friedenswunsch teilen.
Viele setzen sich ein und wenn jemand wie Frau Prof. Gabriele Krone-Schmalz einen Preis, für genau diese Arbeit bekommt, sollten wir auch hier darauf hinweisen.
Ich hab euch den Link hier eingefügt:

https://www.youtube.com/watch?v=kJHz6TuiJKE

Liebe Grüße
Thomas


Thomas

Noch ein Link, über psychologische Kriegsführung.

2023-08-21 00:01:12

Hallo zusammen,

sorry wenn ich nochmal einen Link sende.

Aber ich denke, dass es sehr wichtiges Hintergrundwissen enthält:

https://www.youtube.com/watch?v=z1G0PBhc3d8

Kognitive Kriegsführung & Manipulationstechniken - im Gespräch mit Dr. Jonas Tögel

Liebe Grüße!


Thomas

Ich schicke euch einen Link, einer kleinen Rede, von einem meiner liebsten deutschen Politiker.

2023-08-16 19:34:02

Robert Farle hat, meiner Meinung nach, das Herz am rechten Fleck!
Er war mal AFD Bundestagsabgeordneter, wenn ich das richtig verstanden habe.
Dort sitzt er auch immer noch, nur nicht mehr für die AFD.
Spricht immer mal wieder noch im Bundestag. Und dort spricht er oft, genau auch die Themen an, welche sogar von der AFD, links liegen gelassen werden.
Und hiermit meine ich nicht das politische links oder rechts.
Denn darüber weiß ich selbst viel zu wenig, um das 100% einordnen oder trennen zu können.
Ist mir aber auch egal.
Recht muss Recht bleiben und was falsch ist muss auch als falsch sichtbar gemacht werden dürfen.
Er erklärt dort die Gründe, warum er nicht mehr für die AFD im Bundestag sitzt, sehr interessant zu wissen, finde ich.
Und vielleicht ist die eine oder der andere unter euch, welche das auch interessiert.
Solltet ihr selber auch gute Links oder ähnliches haben, so teilt das doch bitte in der Kommentarfunktion, in welche ihr ja auch alle schreiben, wie auch einsehen könnt.
Das wäre wirklich schön.
Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie ich mich freue, wenn ich eine Rückmeldung von euch lese!
Auch wenn ich nie auf alles geantwortet habe. So sollt ihr es doch wissen, dass ich mich sehr gefreut habe und
auch freuen werde, wenn ihr nochmal was nettes oder interessantes schreibt!
Ich habe da auch mal Hoffnung gehabt, dass mehr Rückmeldungen kamen.
Aber kein Druck.
Ich schreibe ja auch eher selten.

Wir sind nun 1782, die unterschrieben haben.
Auch das ist beachtlich.

Vielen lieben Dank, auch nochmal dafür, dass ihr alle da seid!

Und nun hier der Link zur 20 min. Rede von Robert Farle:
https://www.youtube.com/watch?v=Gk79goaLXYk

Er sagt darin auch, dass es noch nie einen Frieden durch Waffenlieferungen gab.
Ich denke, ganz in unser aller Sinne!

Wie sehr wünsche ich mir, dass man genau solche Politiker wählen könnte.
Ganz ohne Parteien.
Wenn ich da noch an den verstorbenen Christian Ströbele denke.
Der durfte später auch nicht mehr im Bundestag sprechen, weil er, von seiner Partei, keine Redezeit mehr erhielt.
Sowas geht doch eigentlich gar nicht!

Frieden schaffen ohne Waffen!

Friedliche und liebe Grüße an alle Friedenliebenden Menschen.  

Euer Thomas

 

Noch ein Nachtrag. Gerade im Netz entdeckt. Ein Kabaretist, den man noch als solches erkennt:

https://www.youtube.com/watch?v=d8qNUkAN1II

Uli Masuth lohnt sich auch einmal an zu sehen!


Thomas

Nun ist es wieder so weit! Ein neuer Ulf ist aufgetaucht und ich muss nochmal antworten

2023-06-23 20:29:46

Zu aller erst möchte ich aber noch einmal Danke sagen!
Danke für 1746 Unterschriften!
Danke für eure Mutmachenden Worte!
Danke, dass ihr noch immer dabei seid!

Was ist passiert? Ich bekomme eine provokante Frage gestellt oder soll sie ernst gemeint sein? Wer weiß?

Zuerst die Frage:

Stoppt die Russlandsanktionen, die Waffenlieferungen und die Kriegsrhetorik!


definition von Frieden???
Wie bitteschön definierst du Frieden?
was wäre das für ein Frieden wenn Russland sich mal eben die Ukraine einverleibt?
und dann das Baltikum dann Polen und dann .....
Ja, die Völker Europas sollen in Frieden miteinander Leben inkl. Russland.
Und ja Krieg zerstört und bringt niemandem was.
Aber einfach nichts tun und den offensichtlichen Aggresor machen lassen was er will kann auch nicht die Lösung sein.
Oder bist du auch der Meinung dass die USA, GB etc. Hitlerdeutschland einfach hätten machen lassen sollen?
Ich bin froh und dankbar, dass sie reagiert haben auch wenn dadurch viel zerstört wurde.
Aber für mich gehört zu Frieden auch Freiheit.
Aber wenn ich in einem Staat ermodert oder eingesperrt werde, weil ich die Regierung kritisiere, dann herrscht dort keine Freiheit und damit auch kein Friede und das ist nunmal nachweislich die Situation in Russland.  


Ich kann mir leider denken, dass dies vielleicht auch wieder nur eine provokante Frage ist, von jemandem, der wahrscheinlich zu viel Markus Lanz, Maischberger usw. gesehen hat.
Allerdings Antworte ich doch nochmal darauf!
Wenn auch kürzer als damals beim Ulf.
Die Antwort kann er ja auch immer noch nachlesen!

Jeder Tote ist einer zu viel! (Aber natürlich nur meine Meinung)

Ich will nicht direkt mit einer Gegenfrage antworten aber ich bekomme sie sonst nicht mehr unter gebracht.
Also, zu aller erst möchte ich auf die Freiheit eingehen.
Glaubst Du denn, dass die (alle) Ukrainer unter Selenskyj in Freiheit lebten und leben?
Dann hätte er den Menschen im Donbass doch alles Gute wünschen können und ihre Entscheidung, wieder zu Russland gehören zu wollen, akzeptieren können.
Hat er aber nicht!
Auch würde er nicht die armen Männer in den Krieg zwingen und die reichen in den Westen fahren lassen!
Tut er aber!
Auch wenn ZDF und ARD da nicht so gerne drüber berichten, stimmt es dennoch!

Und jetzt mal zum Ukraine einverleiben.
Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, kann jeder Ukrainer die russische Sprache und war die Ukraine noch nie wirklich von Russland getrennt!
Jedenfalls sind sie so eng mit einander verbandelt, dass wir uns hier, gar kein echtes Bild drüber machen können.
Denn dann müssten wir bestimmt 200 - 300 Jahre zurück sehen und uns deren ganze Geschichte einmal genau ansehen.
Die meisten wissen ja sogar, schon nichts mehr vom Maidan Putsch und den wahren Hintergründen und dem was danach für die Bevölkerung dort abging!
Weswegen wir uns eigentlich auch gar keine echte Meinung bilden können! Da uns dieses Wissen einfach nicht präsent ist.
Was nützt es denn, dass dort so viele sterben?
Nur weil der Westen ihnen ein besseres Leben verspricht!
Warum micht er sich da überhaupt ein?
Ohne Einmischung wäre es wahrscheinlich nie so weit gekommen und hunderttausende Menschen würden heute immer noch leben. Was soll dieser Russenhass?

Das war meine kurze Antwort auf diese Frage. (Ist es überhaupt eine ernst gemeinte Frage?)

Aber ich füge gerne noch etwas hinterher! Und werde auch ein paar Bücher empfehlen.
Aber selber werde ich hier nun keines schreiben. Es existieren ja welche, von schlaueren Menschen als mir!
Solange Menschen von Ihren Machthabern gezwungen werden, in Kriege zu ziehen und in unseren Medien davon nichts berichtet wird, glaube ich denen dies bezüglich kein Wort mehr!
Ich sage ja nicht, dass sie lügen.
Aber wohl, dass sie geschickt, sehr wichtige Informationen weg lassen!
Das nur schon mal als vorab Info.
Das ist ein Grund mit, warum ich diese Kriegslust nicht teilen kann und auch nicht will.
Für mich sind die Fernsehsüchtigen, den Medien vollkommen auf den Leim gegangen.
Wir die Guten und Russland das Böse! Ganz so einfach ist es eben nicht!

Ich weiß nicht, wie ich einem Menschen erklären kann, dass ich mich dafür schäme, dass unsere Steuergelder und unsere Waffen dazu verschwendet werden um Menschen, die der Herr Selenskyj nicht mag, zu töten.
Gäbe es keine Vorgeschichte, hätte Herr Genscher nicht versprochen,
dass es keine NATO Ostausweitung Richtung Russland geben wird. (alles vergessen oder verdrängt?)
Russland hat selbst im 2. Weltkrieg nicht unsere Städte wie Dresden und Köln mit all den unschuldigen Zivilisten drin, dem Erdboden gleich, bombardiert! Sie waren es nicht! Wer war es denn dann? Richtig, genau die, welche uns heute erzählen, wie böse der Russe ist!

Russland hat uns nach dem grausigen 2. Weltkrieg immer wieder, die Hand gereicht!
Uns mit Energie versorgt, dass selbst die USA neidisch auf uns wurden.
Ich habe es in meinem Leben, das erste Mal gehört, dass Russland ein anderes Land angegriffen hat.
Ist mir danach erst bewußt geworden wie oft wir nie Sanktionen gegen unsere Verbündeten gerichtet haben, obwohl sie es am laufenden Band praktiziert haben. Mit den abstrusesten Gründen, wie der Brutkastenlüge usw..

Was soll ich weiter antworten? Soll ich überhaupt weiter antworten?
OK, ich spreche hier aber nur für mich!

Werden Menschen vom Milliardär Wolodymyr Selenskyj gezwungen gegen Russen zu kämpfen? Ja oder nein? (ja)
Wurden und werden die russischsprachigen Zivilisten in der Ukraine vondem ukrainischen Militär angegriffen oder nicht? (ja)
Gab es den Maidan-Putsch im Februar 2014? https://gesetze-ganz-einfach.de/maidan-putsch-2014/
(ja)
Wurde die russische Sprache als Amtssprache in der Ukraine verboten? (Obwohl die meisten nur russisch sprechen konnten) (ja)
Wurden und sind heute noch russischsprachige Bücher, in der Ukraine verboten? (ja)
Du hast doch auch Internet?
Recherchiere mal selber!
Hör auf zu warten, dass Dir die Wahrheit im ZDF oder ARD unter die Nase gehalten wird.
Denn das wird leider nicht passieren.
Nicht solange deren Geldgeber (nicht wir, die dazu gezwungen werden) ein riesiges Geschäft dort machen.
Meinst Du nicht, dass es da genauso abläuft wie bei Corona mit den Maskendeals und den Impfstoffdeals?
Wo so viele Milliarden hin und her bewegt werden, fällt wahrscheinlich genügend für jeden ab,
dass man nicht mehr so genau hin sieht. Da könnte ich drauf wetten!
Hätten wir den (Völkerrechtswidrigen) Sanktionskrieg nicht begonnen,... Wer weiß was dann heute wäre.
Kannst Du 100%ig sagen, dass Putin trotzdem angegriffen hätte?
Ok, vielleicht.
Es gibt schließlich auch noch ganz andere Gründe. Ich kann mich noch an die Krim erinnern. Kein Toter, eine zufriedene Bevölkerung? Ich glaube jedenfalls nicht, dass die Menschen, welche heute noch auf der Krim leben, heute lieber Tod wären. Ich weiß, es ist etwas überspitzt dargestellt. Aber ich stelle mir das mal umgekehrt vor. Eine Großmacht würde uns einnehmen, was wäre mir da lieber? Alles zerbombt oder einfach weiter leben? Ich würde mich wahrscheinlich für das letztere entscheiden! Ist unseren Vorfahren doch auch nach dem 2. Weltkrieg so ergangen. Kann man so natürlich auch nicht wirklich schreiben aber vergleichen weil ja so ziemlich alles zerbombt war. Aber unsere Vorfahren hätten es wahrscheinlich auch lieber anders überlebt. Gerade mit unserer Vergangenheit, müssten wir einen ganz anderen Blick auf die Dinge haben, als das was uns erzählt wird.
Was mir dazu noch anderes einfällt, ist ein Vergleich mit einem Berg.
Was juckt es den Berg, wem er gehört, solange er nicht abgetragen wird?

Als die ersten Panzer in die Ukraine einrollten, gab es keinen einzigen Schuss und es wäre vielleicht auch nie einer gefallen. Mensch so naiv kann man doch gar nicht sein, dass man denkt, dass die Nato da nicht gerne einen Hauptstützpunkt errichten will und das Russland das nicht zulassen will ist doch wohl auch klar.  
Was hat Russland uns jemals getan? Woher kommt dieser Hass? Vielleicht aus unserem Fernseher?
Woher wissen wir, wer ein Dispot, wo eine Diktatur usw ist. Jedenfalls nicht aus eigener Erfahrung. Das erzählen sie uns, den ganzen Tag, in den Nachrichten im Fernseher und dem Radio. Es ist schon anstrengend sich dem zu entziehen! Versuche einmal 1 Woche nichts von dem ganzen zu hören.
Einmal eigene Gedanken machen, über was auch immer. Einfach mal nicht auf das reagieren, was sie Dir eintrichtern wollen.
Du wirst sehen, dass das garnicht so einfach ist.
Denk einmal darüber nach!
Noch etwas anderes: manchmal gucke ich mir die Nachrichten von Welt auf Youtube an, wo ein Jornalist in Russland, wirklich nicht nett über Russland berichtet. Wie kann das denn sein? Wenn es da so unfrei zugeht, wie sie uns berichten? Wäre der dann, nicht die längste Zeit da auf der Straße gewesen oder nicht?
Warum reagieren wir hier so extrem und haben die ganze Zeit unseren „Freund“ überall einmarschieren und zerstören lassen? Wieso ist nun jeder deutsche Haushalt schon mit 14.000,- € neu verschuldet nur alleine für diesen schwachsinnigen Krieg.
Was denkst Du, wie schlimm hätten die russischsprachigen Ukrainer es gefunden, wenn Sie wieder zu Russland gehört hätten?
Ohne einen Schuss!
Wenn wir die Abstimmung einfach anerkannt hätten?
Wenn Sie dann plötzlich keine Angst mehr vor den eigenen Landsleuten haben bräuchten?
Sie alle, die die Flucht nach Russland nicht geschafft haben, würden heute noch leben. Darüber darf man auch mal nachdenken!
Es sind auch unsere Waffen die Menschen töten, welche nicht zu uns wollen. Die wollen einfach in ihrer Heimat leben.
Warum flüchten „Ukrainer“ nach Russland? (Wenn das die Bösen sind?)

Ich empfehle hier mal ein paar Bücher:  
von Klaus von Dohnanyi,
Nationale Interessen: Orientierung für deutsche und europäische Politik in Zeiten globaler Umbrüche

Peter Scholl-Latour,  
Rußland im Zangengriff: Putins Imperium zwischen Nato, China und Islam

Ulrike Guérot,
Endspiel Europa: Warum das politische Projekt Europa gescheitert ist und wie wir wieder davon träumen können

Nur um einmal ein paar zu nennen.

Weiterhin empfehle ich Vorträge von Dr. Eugen Drewermann zum Thema:
https://www.youtube.com/watch?v=G-3oL-zU3k0

https://www.youtube.com/watch?v=lXehrdPQzA4

https://www.youtube.com/@DrewermannKanal/videos

Was nützt denn ein zerbombtes Land, wenn da nachher keiner mehr lebt oder leben kann?
Wir verschulden uns hier, damit den Menschen dort ihre Heimat zerbombt wird!
Ich glaube einfach nicht, dass die sich später bei uns bedanken werden, dass unsere Bomben, ihre Häuser, Dörfer und Städte zerbombt haben. Ich würde mich jedenfalls nicht bedanken. Das ist sicher. So sicher wie die getöteten und überlebenden Zivilisten damals in Düren, Dresden und Köln usw. sich sicher auch nicht über den Bombenregen von damals bedanken werden!


Thomas

Theologe Dr. Eugen Drewermann wird am 18.05 in Aachen geehrt!

2023-05-17 20:42:54

Das muss ich euch einfach schreiben.
Eugen Drewermann wird morgen in Aachen geehrt.
Er selbst wird zugeschaltet.
Ich setze einfach den Link vom Artikel einmal herein:

https://apolut.net/pressemitteilung-zur-aachener-auszeichnung-fuer-menschlichkeit-an-dr-eugen-drewermann/

https://www.youtube.com/watch?v=lXehrdPQzA4

 

Friedliche Grüße

Euer Thomas


Thomas

Linksammlung und Demo Termine

2023-03-27 22:49:18

Ich möchte diese Meldung gerne als Linksammlung für interessante Berichte, Sendungen usw. nutzen!



PREVIEW: Serdar Somuncu und Sahra Wagenknecht über Ukraine, Corona, rechts und links

https://www.youtube.com/watch?v=olX_TkK8KL8

 

Eugen Drewermann Friedensrede bei Schlusskundgebung

Ostermarsch 2023

Bremen. Vollständige Rede


https://www.youtube.com/watch?v=G-3oL-zU3k0

Eine vorbildliche Diskusionsrunde!
Nur leider nicht durch Zwangsgebühren finanziert.

DAS GESCHÄFT MIT DEM KRIEG
mit Gabriele Gysi, Daniele Ganser, Hans-Joachim Maaz und Uli Masuth
https://www.youtube.com/watch?v=uTpTy-qZbQ8







 Interview von Eingeschenkt TV

-Aufstand für Frieden-
Großdemo in Berlin mit Sahra Wagenknecht und Alice Schwarzer

https://www.youtube.com/watch?v=1B2ASUCS2AI

 

Dirk Pohlmann: Deutschland ist Kriegspartei gegen Russland!




https://www.youtube.com/watch?v=w3fQJASY_wQ

Wer etwas interessantes zu unserem Thema: "Frieden schaffen in der Ukraine, ohne Waffen" hat,
möge dies bitte in den Komentaren verlinken!

Ich werde diese dann auch hier einfügen!
Auch Demotermine fände ich gut.
 
Interessante Links !:
https://www.blautopf.net/index.php/politik/krieg-und-frieden/item/577-zwei-petitionen-gegen-den-krieg-auf-petitionen-com

Und nun haben wir diese Protestaktion für das EU-Parlament vorbereitet:

https://www.blautopf.net/index.php/politik/krieg-und-frieden/item/587-aktion-die-eu-weiss-um-die-gefahr-eines-atomkrieges-und-giesst-trotzdem-oel-ins-feuer


Meistens höre ich leider immer etwas von Demos, wenn sie im gange sind oder schon vorbei sind.
Das geht bestimmt auch anderen so.
Wäre toll, diese von euch zu erfahren! Oder zu mindest eine Seite, wo man sie erfahren kann. Die gibt es bestimmt irgendwo.
Ich kümmere mich darum, diese Seite aktuell zu halten.
Die letzte Sendung habe ich wieder raus genommen, da sie nicht alle angesprochen haben. Die derbe Ausdrucksform hat mir seber auch nicht so gut gefallen.

Viele liebe Grüße


Thomas

Die Petition bleibt weiter offen!

2023-03-26 19:29:55

Entschuldigt bitte mein hin und her!
Ja, ich habe etwas Angst!
Keiner von euch hat mir einen Vorwurf gemacht.
Alle habt ihr mir danke gesagt und viel Verständnis entgegen gebracht.
Vielen Dank dafür!
Wenn ich mich nun weg ducke, kann ich mich wahrscheinlich nicht mehr im Spiegel ansehen.
Ich habe eh nicht viel gemacht und das bisschen was ich gemacht habe, soll ich nun dran geben?
Das geht nicht und es fühlt sich außerdem falsch an!
Natürlich auch wegen euch, die ihr mich mit 1713 Unterschriften unterstützt, in dem Anliegen:
"Frieden schaffen durch ernsthafte Diplomatie" und natürlich ohne Waffenlieferungen!
Vergesst bitte die Ankündigung, dass ich die Petition heraus nehmen wollte!
Ja ok, unsere Politiker werden sich von uns hier, vielleicht nicht beeindrucken lassen.
Aber ob sie sich alle noch ruhigen Herzens im Spiegel angucken können, wage ich auch zu bezweifeln.
Da haben wir ihnen doch etwas voraus.
Wir bleiben Standhaft hier, alles andere hat einfach keinen Wert!
Und wenn ihr tatsächlich denkt, dass die eine oder der andere, die hier mit lesen, zumindest einmal andere Gedankenimpulse bekommen.
Dann ist es auch umso wichtiger, dass Sie uns hier finden können!
Danke für eure kraftspendenden Kommentare und danke, dass ihr alle hier seid!
Wir machen weiter!

 

Ganz liebe Grüße an euch alle!


Thomas

Diese Petition läuft nächste Woche aus!

2023-03-24 17:03:25

Liebe Mitstreiterinnen und Mitstreiter,

ich habe beschlossen, diese Petition zu schließen!
Ich schaffe es mental einfach nicht mehr.
Wenn jemand von euch vielleicht, eine eigene Petition eröffnen möchte oder schon hat, wäre es toll wenn ihr eine Nachricht (mit Petitionsnamen) hinterlasst,
dass die, welche sich mit anschließen wollen, diese auch erreichen können!
Ich werde sie dann noch hier veröffentlichen!
Ansonsten, denke ich, dass ich diese Petition, tatsächlich nächste Woche, löschen werde.
Meine Haltung hat sich nicht geändert, allerdings wird mir immer klarer, dass ich (wir) mit dieser Petition nichts Positives mehr erreichen werden.
Einige werden mich verstehen, andere vielleicht auch enttäuscht sein.
Wenn selbst Wagenknecht und Schwarzer mit knapp 800 000 Unterschriften nichts erreichen konnte.
Es tut mir so sehr leid!
Aber ich kann einfach nicht mehr.

Ich danke euch allen, für eure Unterstützungen!
Es war schön, zu wissen, dass ich nicht alleine bin.

Ich wünsche euch allen, dass Beste für euer Leben.
Viel Liebe, Frieden, Freiheit und Gesundheit!
Ganz viele liebe Grüße!

Euer Thomas Matheis


Thomas

Meine, etwas längere Antwort auf " U l f "s Unterstellung!

2023-02-28 13:18:44

 Ein Herr Ulf hat geschrieben.

"Toll, dass du für Vergewaltigungen stehst
mfg
Ulf"

Zuerst wollte ich Ihm gar nicht antworten.
Dann wollte ich ihm doch antworten und dann fiel die Antwort etwas länger aus.
Und nun setze ich sie hier ein, falls diese doch auch die Eine oder den Anderen interessiert!
Vielen Dank auch noch, für eure 1678 Unterstützungen!

Hier folgt nun meine Antwort:

Was ist das denn für eine Aussage?
Wo habe ich denn geschrieben, dass ich Vergewaltigung gut finde?
Hast Du keine anderen Argumente auf Lager, um Deutschlands Beitrag an diesem Krieg, weiter zu legitimieren?
Ja, ich bin lediglich für Humanitäre Hilfe!
Bin total gegen diese Waffenlieferungen, bin für Frieden und natürlich auch gegen jegliche andere Art von Kriegsbeteiligung!
Das hat aber nun gar nichts mit Vergewaltigungen zu tuen.
Auch wegen genau solchen Kommentaren müssen andere Menschen, immer weiter leiden und sterben. 
Hauptsächlich natürlich nur die einfachen Menschen (Bewohner) und die Männer, welche nicht so reich sind, als dass sie von euerm neuen Freund Wolodymyr Selenskyj aus dem Land gelassen werden.
Damit diese dann unfreiwillig, mit der Waffe in der Hand, sterben werden.
Das kenne ich doch irgendwo her.
Ach ja, das hatten wir alles (in Deutschland) auch schon mal!
Ich frage Dich, kann man das wirklich, mit ruhigem Gewissen, unterstützen?
Wir wollen einfach keine Waffenlieferungen!
Damit das Töten, dort endlich ein Ende nimmt.
Egal ob Russen oder Ukrainer.
Ja, nicht mal russisch sprachige Ukrainer, sollten weiter getötet werden!
Informiere Dich doch bitte mal über die Ursachen des Kriegsanfangs.
Aber bitte nicht bei "360°" Bearbock,
auch nicht bei "Putin hat den Hahn zugedreht" Habeck
oder bei "Panzerfreund" Hofreiter
und bitte auch nicht bei den Waffenlobbyisten!
 
Fange besser, erst ein mal selber, mit dem Maidan Putsch 2014, an zu recherschieren.
Und dann gehst Du einfach noch ein paar Jahre zurück und guckst mal, was da alles so zwischen 2010 und heute, in dem russischsprachigen Raum der Ukraine, von Seiten der Ukraine, geschehen ist.
Und wenn das dann noch nicht reicht, dann frag Dich mal, wie Du es finden würdest, wenn Bücher in Deiner Heimat verboten würden, nur weil sie in Deiner Muttersprache geschrieben sind?
(Bücherverbrennung hatten wir in Deutschland auch schon mal)
Wenn man Dir plötzlich untersagt, Deine Muttersprache als Amtssprache zu gebrauchen.
Wenn dem Anführer der Ukraine, scheinbar alles egal geworden ist, selbst Phosphor- und Atomwaffen zu gebrauchen.
Ganz Europa, mit in seinen Krieg hineinziehen will. Wobei wir doch wirklich alle gut mit einander leben könnten.
Nein, ich will diesen Krieg nicht und richtig, es ist tatsächlich auch nicht unser Krieg!
Jedenfalls sollte er das nicht sein. Was hat uns Russland denn getan?
Außer natürlich, dass sie uns immer zuverlässig mit (günstiger und umweltfreundlicher) Energie versorgt haben!
Das wollen wir ihnen aber doch wirklich nicht vorwerfen, oder?
Und noch was: nicht wir waren abhängig von russischem Gas.
Nein, durch das russische Gas waren wir unabhängig!
Das ist etwas ganz anderes, als dass was uns das Fernsehn weiß machen will!
Und das wir das nun nicht mehr sind, sehen doch wohl jetzt auch langsam alle!
Oder?
Wenn Du das schon mal durchschaut hast, wenigstens ein wenig, dann verstehst Du schon einiges!
Nochmal anders ausgedrückt:
Sie kappen unsere Unabhängigkeit vom Weltmarktgas und verkaufen uns das als Sieg gegen die Abhängigkeit vom russischen Gas!
(Wo war es denn verboten anderweitig Gas zu kaufen? Nirgends!)
Machte nur keinen Sinn.
Weil wir damals noch für Umweltschutz standen (vor den "Grünen") somit waren wir ökologisch aber auch ökonomisch, bestens Aufgestellt! Das russische Gas  war nicht nur konkurrenzlos preiswert, sondern obendrein noch eins der Umweltfreundlichsten überhaupt. Speziell für uns. Durch die Nord-Stream Leitungen.
Wir waren nicht an Fracking Verschmutzungen von Trinkwasser beteiligt, hatten keine Transport Emissionen wegen der Gas Röhren usw...
Ach, und wenn ich jetzt noch mit CO2 anfange, dann sprengt es hier wirklich den Rahmen!
Das alles, hinterfragen die Menschen nicht mehr, die vor dem Fernseher sitzen?
Glauben alles, ohne einmal selbständig darüber nachzudenken?
Was ist denn los?
Es ist tatsächlich erschreckend!
Auch sagt Dein Fernseher nicht, dass es in diesem Krieg, auch wieder nur einige wenige sind, die sich die Taschen voll stopfen.
(Aber wer weiß, vielleicht sind es doch mehr, als wir glauben)
Auf Kosten von anderen Menschenleben, deren Gesundheit und so mancher Existenzen. 
Einerseits leiden viele, direkt an der Front (ob Soldaten oder Anwohner).
Und anderseits andere wieder (wie auch wir) dadurch, dass Regierungen, dort die Steuergelder verpulvern lassen.
Hast Du schon mal was davon gehört, dass die Waffen die wir liefern, zu einem Großteil auf dem Schwarzmarkt landen?
(Und man trotzdem fröhlich weiter liefert. Und warum recherchieren unsere "neutralen Journalisten" da nicht mal?)
Dass außerdem, von unseren Spenden nur ca. 5% ankommen?
(Und man trotzdem fröhlich, immer weiter Spenden weiter reicht. Und warum recherchieren unsere "neutralen Journalisten" da nicht mal?)
Das es keinerlei Kontrolle gibt, was mit dem Geld, welches dorthin geschickt wird, passiert?
(Und man trotzdem fröhlich weiter schickt. Und warum recherchieren unsere "neutralen Journalisten" da nicht mal?)
Ich sag´s mal anders. Man kann schon fast verstehen, warum Selenskij so gegen Verhandlungen ist.

Und hör mir bitte auf damit, dass die Russen vergewaltigen und kleine Kinder essen.
Das sind dieselben Sprüche, mit denen meine Großeltern schon gefüttert wurden.
Ich mag diese Nazizeit-Sprüche einfach nicht mehr hören!
Auch wenn man heute, Menschen Nazis nennt, welche sich für Frieden einsetzen!
Wie schnell sich die Begriffe doch verkehren!
Man kommt kaum noch mit!

Es ist doch nicht Selensyjs Krieg?
Er hätte ihn aber beenden können.
Wenigstens das!
Lass doch die Menschen frei abstimmen, wie sie leben wollen!
Nur weil die UN nicht die Aufsicht hatte, bei der Abstimmung, soll die Abstimmung ungültig sein?
Nun gut, dann schickt UN Beobachter rein und lasst neu wählen!
Das wollen sie ja auch nicht. Nein, bloß nicht mit einander Reden.
Könnte ja das falsche Ergebnis raus kommen.
Oder wie soll man es sonst alles erklären?
Von unseren Medien hört man immer nur "mit Putin kann man nicht reden" und "Putin will nicht reden" usw.
Komisch nur, dass es von Selensklij tatsächlich Interviews gibt, worin er selber sagt, dass er mit Russland nicht verhandeln wird und auch nicht will und obendrein noch unmögliche Forderungen stellt.
Ich frage Dich mal noch was ganz anderes:
Wenn man von einem Präsidenten fast eine Milliarde Dollar in den Pandora Papers findet, wo er sein Vermögen, an der Steuer vobei vertuschen wollte.
Wie kann man auf solche Leute bauen und erwarten, dass sie einem die Wahrheit sagen?
Ist mir alles ein Rätsel! Ja, dass wisst ihr alle nicht, weil ihr euch zu schnell mit den einfachen Antworten zufrieden gebt.
Solche Interviews gibt es von Putin scheinbar nicht, zumindest werden sie nicht gezeigt.
Und ich würde fast darauf wetten, wenn es sie geben würde, würden sie mindestens 2 mal am Tag in den Nachrichten gezeigt werden :-)
Ist doch alles schon seltsam, dass im eigenen Land genau das passiert, was man den Diktaturen dieser Welt, immer vorgeworfen hat!
Propaganda und immer weiter Propaganda!
Und wir bezahlen jedes Jahr, über 8 Milliarden € Euro dafür, dass sie uns beleidigen,
fast nur ihre Propaganda berichten und psychologisch geschult, die „Wahrheit“ unserer Regierung im Radio und Fernsehen verbreiten!
Radio, Fernsehen und Politiker sollten alle, in unser aller Interesse agieren.
Es müsste quasi genau anders herum sein!
Wenigstens, unseren geliebten Frieden sollten sie retten!
Und nicht die Zuseher gegen Friedens-, und Verhandlungsbefürworter aufhetzen!
Frieden schaffen ohne Waffen! Keine Waffen in Kriegsgebiete!
Diese Meinung müsste mindestens zu 35-55% im Fernsehen vertreten sein.
Und nicht zu 5% und wenn dann mal, auch nicht 4 gegen eine/n!
Wenn es eine Möglichkeit gibt, den Faschismus in Europa aufzuhalten,
dann sollten wir diese auch nutzen und zwar gemeinsam und
nicht noch obendrein mitspielen (laufen).
Es läuft doch immer nach dem gleichen Schema ab, war gut zu sehen bei Corona.
Erst Angst schüren und verbreiten, Kritiker mundtot machen, das Volk spalten und dann den riesen Profit raus ziehen!
In solchen Zeiten, wo viele hysterisch auf andersdenkende (verbal) einprügeln, weil diese die falsche Meinung haben,
können sie schön unauffällig, dem eigentlichen Ziel folgen.
Nämlich dem Geld scheffeln!
Weißt Du das Bill Gates wahrscheinlich 200 Milliarden Gewinn gemacht hat, mit seinen Pfizer Aktien?
Wobei sein Einsatz lediglich 10 Milliarden betrug.
Was denkst Du, was die Superreichen, an unseren Waffenlieferungen verdienen?
Ich weiß es natürlich auch nicht, aber gratis machen sie das bestimmt nicht.
Und aus Solidarität auch nicht.
Höchstens aus Solidarität, zu ihrem eigenen Vermögen!
Ja, da sterben Menschen, durch Bomben, die wir alle bezahlen!
Bei uns bekommen viele Rentner/innen  ein Leben geboten, welches Ihren Lebensleistungen nicht gerecht wird.
Es fliegen Mieter aus ihren Wohnungen, welche sich nichts zu Schulden haben kommen lassen.
Und was ist mit den vielen missbrauchten Kindern in unserem Land, die unsere Hilfe bräuchten, den Obdachlosen in unserem Land und und und....
Glaube mir, wir haben in unserem Land, wirklich genügend eigene Probleme!
Aber wir haben Geld für alle, in der ganzen Welt. Sogar um Provokateuren den Krieg zu bezahlen?
Oder soll ich lieber direkt, Gewinne schreiben?
Die "kleine" Frau und der "kleine" Mann sind leider immer die leidtragenden! Sollte man nicht vergessen!
Frag Dich mal wie die Grundstückspreise gerade jetzt in der Ukraine sind und wer da nun groß einkauft.
Wußtest Du, dass Bill Gates, in den USA wahrscheinlich der größte Ackerflächenbesitzer ist?
Was hat das mit der Ukraine zu tuen?
Diese Informationen werden im Fernsehen nicht verbreitet. Und das spricht infach nur gegen deren Glaubwürdigkeit.
Wenigstens das!
Mein Tipp noch an Dich:
Bevor Du hier gegen Menschen schreibst und ihnen Dinge, die nicht wahr sind, unterstellst.
Nur weil sie sich für die Beendigung dieses Krieges und sich für Verhandlungen aussprechen, solltest Du Dich vielleicht auch erst einmal selber hinterfragen!
Denn nichts anderes wird irgendwann passieren, wenn denen die Waffen endlich ausgehen werden.
Darum, lieber jetzt Gespräche und Verhandlungen führen. Je früher umso besser für fast alle von uns "kleinen".
Sind Gedanken an einen Weltfrieden nicht etwas wunderschönes und erstrebenswertes?
"Er hat angefangen", "nein er war`s", "nein er ist böse", "mit dem darf man nicht reden" und und und.
Solche Vorwürfe bringen doch in Wahrhreit nichts.
Die Konzentration, sollte vielmehr auf das wie es werden kann und könnte oder sein sollte ausfallen!!
In Österreich hatte jetzt ein OSZE-Treffen stattgefunden. Als man hörte das Russland kam, sagten andere Teilnehmer ab!
Wer will denn da nicht mit einander reden? Oder sollte man vielleicht lieber einmal fragen, warum man nicht verhandeln bzw. reden will?
Dann aber auch einmal, bitte eine ehrliche Antwort!
Um einmal eine andere Sichtweise zu bekommen, hätte ich hier auch mal einen anderen schönen Vergleich:
In Belgien beispielsweise, gibt es 3 Sprachen (3 Regionen) und die Minderheit von den dreien ist deutschsprachig
(Ja, auch deren Amtssprache ist deutsch).
Wenn nun die französischsprachigen Belgier, die deutschsprachigen Belgier immerzu gängeln würden, ihnen ihre Bücher verbieten würden und nicht mehr erlauben würden, deutsch als deren Amtssprache zu benutzen und obendrein auch noch heftig bekämpfen würden.
Diese dann Deutschland um Hilfe bitten würden (ähnlich wie die Bevölkerung im Donbass, das mit Russland tat)
fändest Du das dann auch schlimm, wenn Deutschland den Menschen dort zur Seite stehen würde?
Ich kann mir Deine Antwort natürlich auch schon denken.
Ich sag ja auch gar nicht, dass man dieses so eins zu eins vergleichen kann.
Aber ich will damit einfach mal vor Augen halten, dass es eben nicht nur so einseitig betrachtet werden sollte,
wie es uns, durch unsere Medien, zugetragen wird!
Schwarz-weiß denken funktioniert meistens eben nicht objektiv.
Wusstest Du was davon, dass die russische Sprache (in der Ukraine) nicht mehr als Amtssprache gebraucht werden darf und
dass dort keine, rein russischsprachigen Bücher mehr verkauft werden dürfen?
Davon erzählt Dir im ARD/ZDF niemand etwas und wenn doch, dann so schnell, dass es keiner mitbekommen kann.
Und wenn dann mal ein Gast, wie Frau Wagenknecht da ist und das anspricht, dann sprechen sie (bei so wichtigen Informationen) so laut dazwischen,
dass Du es nicht mehr richtig wahrnehmen kannst.
Alles Psychologie!
Wenn man alleine einmal darüber nachdenkt, dass ein Bill Gates, bei uns in den Nachrichten, kostenlos Werbung für seine (Pfizer-Aktien) Impfung verbreiten konnte und anschließend keiner mal einen Bericht darüber macht, dass dieses erwirtschaftete Geld (mit wahrscheinlich einem 2000 %igen Gewinn)
nicht rechtens sein kann. 
Dann sollte man, doch wenigstens mal hin und wieder, ihre anderen Aussagen hinterfragen, was sie sonst so erzählen!
Es ist natürlich nur meine Meinung.
Und ich hoffe auch sehr, dass ich immer noch eine andere Meinung haben darf, als die vom Fernsehen vorgegebene!
Und was Du nun darüber denkst, sei Dir natürlich auch unbenommen!
Nun hast Du jedenfalls einmal eine andere Sichtweise lesen können.

PS.:
Und natürlich bin ich gegen Vergewaltigungen.
Ja, selbst Vergewaltigungen in unserem Land, verurteile ich aufs schärfste!
Und wenn Du es noch genauer wissen möchtest: ich finde sogar Gruppenvergewaltigungen widerlich! Ehrlich!
Egal in welchem Land und egal auch, wer die Täter sind!
Also, komm mir bitte nicht so!
Was das angeht, hätten (haben) wir tatsächlich auch genug, in unserem Land zu tuen!
Wenn jeder einmal etwas, nur vor seiner eigenen Haustüre kehren würde, wäre es schon schnell alles sauber!  


Thomas

Ich habe gerade Frau Wagenknecht, bei Lanz gesehen. Einfach nur großartig!

2023-02-22 17:29:11

Wenns jemand von euch, auch sehen mag.

Hier der Link:
https://www.youtube.com/watch?v=bWVK8joMNWU

Liebe Grüße


Thomas



Diese Petition teilen

Verhelfen Sie dieser Petition zu mehr Unterschriften.

Wie kann man eine Petition voranbringen?

  • Teilen Sie die Petition auf Ihrer Facebook-Pinnwand und in Gruppen mit Bezug zum Thema Ihrer Petition.
  • Kontaktieren Sie Ihre Freunde.
    1. Schreiben Sie eine Nachricht, in der Sie erklären, warum Sie diese Petition unterschrieben haben. Es ist wahrscheinlicher, dass weitere Personen sie unterschreiben, wenn sie verstehen, wie wichtig das Thema ist.
    2. Kopieren Sie die Webadresse der Petition und fügen Sie sie in Ihre Nachricht ein.
    3. Versenden Sie die Nachricht per E-Mail, SMS, Facebook, WhatsApp, Twitter, Skype, Instagram und LinkedIn.



Bezahlte Werbung

Wir machen bei 3000 Menschen Werbung für diese Petition.

Erfahren Sie mehr …