Verringerung der Stadttauben am (Heidelberger) Hauptbahnhof

Pendler und Reisende, die am Heidelberger Hauptbahnhof ein-, aus- oder umsteigen sehen vor allem eines: Tauben und Taubenkot überall.  

€ 580.000 wurden laut Deutscher Bahn im November 2021 für die Verschönerung des Hauptbahnhofs aus einem Konjunkturprogramm zugewiesen. Für „noch mehr Komfort für Fahrgäste“ soll dieses Geld verwendet werden, doch trotzdem werden keine sinnvollen Maßnahmen gegen die Population der Stadttauben hiermit finanziert. Die Reisenden sollen vor „Verschmutzung und Belästigung durch Tauben“ geschützt werden. 

Unverständlich ist es dabei, dass keinerlei Eieraustausch genehmigt wird.

Stadttauben brüten bis zu 8 Mal im Jahr und all diese Küken lässt die Bahnhofsmanagerin Andrea Kadenbach schlüpfen. Angenommen in und um den Hauptbahnhof leben 100 Tauben, dann sprechen wir von 800 potentiellen neuen Küken pro Jahr. Nester mit Eiern oder Küken zu entfernen ist rechtswidrig, ein Tausch der Eier jedoch nicht.  

Einen Taubenschlag zu errichten und hier kontrolliert die Tiere zu füttern und brüten zu lassen, würde die Tiere aus dem Bahnhof locken. Die Tiere verbringen den Großteil des Tages im Taubenschlag und es gibt kaum noch eine „Belästigung durch Tauben“ im und um den Bahnhof.  

Wir fordern daher die Bahnhofsmanagerin Andrea Kadenbach auf, mit uns einen Eiertausch anzugehen, uns diesen auf Dauer zu erlauben und auf lange Sicht einen betreuten Taubenschlag am Heidelberger Hauptbahnhof und einen am Mannheimer Hauptbahnhof zu errichten, um die Fahrgäste sinnvoll, gesetzeskonform und nachhaltig vor der Verschmutzung, dem Taubenkot und einer Belästigung zu schützen.278130713_276137154725262_1147976841177432504_n.jpg


Stadttaubenprojekt Rhein-Neckar e.V.    Verfasser der Petition kontaktieren

Unterschreibe diese Petition

Mit meiner Unterschrift ermächtige ich Stadttaubenprojekt Rhein-Neckar e.V., meine in diesem Formular gemachten Angaben an Personen weiterzugeben, die hinsichtlich des Sachverhalts die Entscheidungsgewalt haben.


ODER

Sie werden eine E-Mail mit einem Link zur Bestätigung Ihrer Unterschrift erhalten. Um sicherzustellen, dass Sie unsere E-Mails erhalten, fügen Sie bitte info@petitionen.com Ihrem Adressbuch oder Ihrer Liste mit sicheren Absendern hinzu.

Bitte beachten Sie, dass Sie Ihre Unterschrift nicht durch eine Antwort auf diese Nachricht bestätigen können.




Bezahlte Werbung

Wir machen bei 3000 Menschen Werbung für diese Petition.

Erfahren Sie mehr …