WARIN-KRANKENHAUSABRISS STOPPEN

Kommentare

#1

Seit 24 Jahren steht das ehemalige Krankenhaus einsam und verlassen am mystisch-verträumten Ufer des Glammsees. In WARIN wurde jahrhundertelang Landes-, Stadt- und Kirchengeschichte geschrieben. Die Burg liegt auf einem über 1000 Jahre alten slawischen Burgwall und vor 800 Jahren errichteten die Schweriner Bischöfe dort eine prächtige Backsteinburg, die 1839 abgerissen und neu überbaut wurde. Nun sollen die letzten historischen Reste der mittelalterlichen Anlage verschwinden und überbaut werden - für Luxusgrundstücke in lukrativer Seelage

MICHAEL HOFFMANN (23992 NEUKLOSTER, 2021-09-07)

#2

Im Februar 2020 fand eine Bürgerbeteiligung und Bürgerbefragung in Warin statt. Die Bürger haben sich hier klar für den Erhalt und die Sanierung zu seniorengerechten Wohnungen ausgesprochen. Ein Gutachten bestätigt, dass die Bausubstanz sanierungsfähig ist und Herr Weyer hätte den Umbau vorgenommen, die Bagger könnten seit einem Jahr rollen. Er wurde statt dessen von den Stadtvertretern mit üblen Methoden vergrault. Eine Schadenersatzklage gegen die Stadt ist die Folge.
Jetzt wollen die Stadtvertreter sich erneut über den Willen ihrer Wähler, also ihrer Auftraggeber hinwegsetzen, zugunsten von "Luxuswohnungen für junge Leute" (Die SVZ hat darüber berichtet).
Ein Skandal, den die Wariner Bürger nicht akzeptieren sollten.

Axel Schwiersch (Bendestorf, 2021-09-08)

#4

Cornelia Schmidt

Cornelia Schmidt (Warin, 2021-09-08)

#14

Ich selbst gern eine Wohnung im Krankenhaus erwerben möchte und einen persönlichen/familiären Bezug zu Warin habe

Elisa Christen (Prohn, 2021-09-08)

#20

Möchte das das Gebäude ausgebaut und nich abgerissen wird.

Marco Sudau (Warin, 2021-09-08)

#21

Der Erhalt und die Sanierung des Gebäudes auch ein großes Stück Erhalt der Wariner Geschichte bedeutet.
Außerdem sollten zusammenhaltende mehrheitliche Stadtvertreter nicht machen können was sie wollen und ihr Amt zum Eigennutz missbrauchen.

Bert Czerwonka (Warin, 2021-09-08)

#23

Ich bin in Warin groß geworden. Meine Familie lebt dort immer noch. Es wäre eine Schande das alte Krankenhausgebäude abzureißen. Ich hoffe so sehr das es umfassend restauriert werden kann und im neuen Glanz strahlen kann.

Vivien Hultzsch (Berlin , 2021-09-08)

#26

Ich unterschreibe diese Petition, weil ich die Willkür und Vetternwirtschaft der Wariner Stadtvertretung nicht mehr ertragen kann. Jeder große Fortschritt wird blockiert und dafür aber mit kleinen Extras geprahlt. Leider geht es hier nicht mehr darum, was der Stadt gut tut, sondern um Wichtigtuerei und Prahlerei.

Nicole Göldenitz (19417 Trams, 2021-09-08)

#27

Ich unterschreibe, weil mir es sehr wichtig ist dass das ehemalige Krankenhaus in vernünftige Hände kommt.

René Klagge (Warin, 2021-09-08)

#37

Das Thema des alten Krankenhauses ist zur politischen Farce von GWG und ZWO geworden. Von Anfang an wurden einem potenziellen Investor absichtlich fragwürdige Hürden in den Weg gelegt, die meines Erachtens völlig absurd in Richtung der Bürger(innen) kommuniziert wurden. Komischerweise wird dem derzeitigen Interessenten scheinbar alles ermöglicht und selbstverständlich alle Steine aus dem Weg geräumt, ohne das uns Bürgern(innen) ein entsprechendes Konzept „transparent“ vorgestellt wurde. Das hat für mich nichts mit bedachter kommunaler Politik zu tun, sondern erinnert doch eher an eine übereilte und schnelle Vetternwirtschaft.

Jana Koch (Warin , 2021-09-09)

#41

Weil ich gegen einen Abriß bin

Rolf Lange (Warin, 2021-09-09)

#42

... weil mit dem Abriss Geschichte unwiederbringlich zerstört werden würde!

Kerstin Vogt (Wismar, 2021-09-09)

#47

Abreißen und einen Schuhkarton drauf stellen ist einfach ... allerdings auf der vorhanden Substanz etwas zu entwickeln ist individuell für die Stadt Warin. Ausserdem muss man sich den Abriß auch leisten können.

Rayk Zentner (Warin, 2021-09-09)

#51

... weil das Krankenhaus und der Park zum Wariner Stadtbild und seiner Geschichte gehören ... es wäre wirklich sehr schade, wenn aus diesem Areal Einzelgrundstücke gemacht werden und der Park dann womöglich für die Wariner nicht mehr zugänglich ist...!!! Zudem werden altersgerechte Wohnungen dringend gebraucht.

Andrea Grigo (Warin, 2021-09-09)

#52

Ich unterschreibe , weil ich mit dem Verfahrensweg und dem Umgang mit öffentlichen Geldern nicht einverstanden bin.

Sabine Wundrak (Warin, 2021-09-10)

#54

Es ist so ein idyllisches Ensemble am Seeufer. Wenn es wieder strahlen dürfte, wäre es ein sehr hoher Zugewinn für Warin. Mir liegt am Herzen, dass Altes nicht unwiederbringlich zerstört und von kalter Architektur ersetzt wird. Und mein größter Wunsch ist, dass die Bewohner im Pflegeheim am Glammsee einen Zugang zum Park und Seeufer erhalten. Nirgends ist Einwohnern des Heimes und ihren Angehörigen ein altersgerechter, schöner Spaziergang möglich...

Gritt Göldenitz (19417 Warin, 2021-09-10)

#65

Hans Denzinger

Hans Denzinger (Warin, 2021-09-11)

#73

Ich häufig im Krankenhaus! Bin in TRAMS ZUR Schule gegangen! Meine lag auch mal da!

Sven Pienkny (Parchim , 2021-09-11)

#74

Ich möchte, dass auch nachfolgende Generationen sich mit dem kulturellen Erbe unserer kleinen Stadt beschäftigen und Besucher einen Anhalt finden zu der beworbenen Sagen-und Märchen -straße. Wir haben nur einen kleinen Stadtkern und der sollte auch den Ursprung der Stadt sichtbar machen. Es ist frevelhaft, an so exponierter Stelle profane Wohnhäuser bauen zu lassen.

Hannelore und Dietmar Glöckner (Warin, 2021-09-11)

#79

Es ist ein Stück Geschichte und Kulturgut, dass erhalten bleiben sollte

Sandra Meyer (Hamburg , 2021-09-11)

#83

Ich habe von 1984 bis 1997 in Warin gewohnt, im Wariner Krankenhaus Praktika während meines Medizinstudiums gemacht. Mein Vater war als Chirurg in diesem Krankenhaus tätig und initiierte den Mitte der 80er Jahre vorgenommenen Anbau (mit u.a. Mitarbeiterkantine, Physiotherapie).

Kerstin Plotz (Zickhusen, 2021-09-12)

#85

Ich denke einige Teile des Gebäudes kann man retten und wieder herichten.
Die jetztige Lösung ist nicht die Richtige.

Jens Kröger (Dabel, 2021-09-13)

#87

Die Kleinstadt ohne direkte medizinische Vorort Versorgung in dieser Region, mit dem Altersdurschnitt, komplett unterversorgt ist.

Ramona Wandtke (Hof , 2021-09-13)

#89

Wir hatten vor eine Eigentumswohnung zu kaufen, aus Altersgründen..

DOLORES SUDAU (WARIN, 2021-09-13)

#95

.....weil ich in Warin geboren bin und dieses Krankenhaus einfach zu Warin gehört

Ursula Jaecks (Warin , 2021-09-14)

#102

Es wird Zeit das da mal was passiert und der schöne Park der Öffentlichkeit wieder zugänglich gemacht wird.

Michael Ries (Wismar, 2021-09-20)

#105

Habe dort auch gearbeitet und es war ein schönes dort

Sabine Schreiber (19417 Warin, 2021-09-26)

#108

Ich möchte unbedingt den Abriss unseres alten Krankenhauses verhindern !!!!

Odette Prehn (Warin, 2021-09-26)



Bezahlte Werbung

Wir machen bei 3000 Menschen Werbung für diese Petition.

Erfahren Sie mehr …