Konkrete Perspektiven für die Oberstufen

9B809ECC-616A-46A2-BD13-DA7A1F03F937.jpeg

Dies ist eine Petition, die wir für uns Oberstufenschüler in Rheinland-Pfalz ins Leben gerufen haben.

 

Wir wollen uns Gehör verschaffen, da von uns Oberstufenschülern erwartet wird ab Anfang/Mitte März wieder Klausuren zu schreiben, obwohl noch kein Konzept oder Informationen vorliegen, ob, wann und wie es uns möglich sein wird wieder in die Schule gehen zu dürfen.

So kann es nicht weitergehen!!!

Wir werden in der Politik und in den Medien nicht wahrgenommen, weil wir nicht wie die „Kleineren“ (Grundschüler/-innen, Sekundarstufe I) ein Betreuungsproblem haben.

 

Wir (die jetzige MSS) schreiben in ein bis zwei Jahren Abitur und wenn das so weitergeht wie bisher, dann schreiben wir dies ganz sicher nicht unter den selben Voraussetzungen, wie die Jahrgänge vor uns!

 

Deshalb, wenn es euch genau so ergeht, die selben Ansichten teilt und auch was bewirken wollt, dann lasst eine Unterschrift da.

Lasst uns zusammen einen Weg frei schaffen auf ein faires und machbares Abitur!

 

Deshalb fordern wir:

  • Entzerrung des Kursarbeitenplans durch Verschiebung der Termine Richtung Sommerferien (mögliche Nachschreibtermine samstags)

 

  • Wir wollen wissen, wie die das Konzept für lange Leistungskursklausuren aussehen soll (Tragen von Maske, medizinische Maske?, Abstand, …) 

 

  • Sollten die Kursfahrten ausfallen, gäbe es die Möglichkeit die dafür vorgesehene Woche zur weiteren Entzerrung des Kursarbeitsplans zu benutzen, indem man Bänder dorthin verlegt

 

  • Alternativ so wie in 11/2 eine Leistungskursarbeit streichen

 

  • Mindestens eine, aber idealerweise zwei, Woche/n Präsenzunterricht vor Beginn der Kursarbeitsphase, um eine gute Wiederholung des Stoffes, das Aufholen des Lernstandes und eine effektive Vorbereitung auf die Kursarbeiten zu gewährleisten, da der Online-Unterricht (Wochenpläne und eine Unterrichtsstunde pro Fach pro Woche) vom vermittelten Stoff und vom Verständnis von uns Schülern nicht mit dem Präsenzunterricht gleichgesetzt werden kann

 

  • Alternativ das Halbajhr 11/1 (das 1. Halbjahr der 11.Klasse, das normalerweise nicht gewertet wird, da es als Orientierungszeit in der Oberstufe gesehen wird) anstelle des  "Corona-Halbjahres" werten lassen können, dies wäre dann jedoch nicht verpflichtend.Nur  wenn das Halbjahr 11/1 als Verbesserung und Ersatz dienen würde, für die Halbjahreszeugnisse, die durch Corona bei den meisten Schülern notentechnisch schlechter geworden sind 

 

  • Fokus im Home-Schooling sollte weniger auf dem Druck und den langen Arbeitsaufträgen liegen, sondern auf dem Beibringen von neuem und abiturrelevanten Wissen und sichergehen, dass der/die Schüler/-in dieses Wissen auch verinnerlicht hat und auf die Vorbereitung auf den hoffentlich bald wieder kommenden Präsenzunterticht 

 

  • Die 12. Klassen der Gymnasien so schnell wie möglich wieder in den Präsenzuntericht zu holen, da ab März diese dann Abschlussklassen sind 

Unterschreibe diese Petition

Mit meiner Unterschrift ermächtige ich Katima Kranich, meine Unterschrift an Personen weiterzugeben, die hinsichtlich des Sachverhalts die Entscheidungsgewalt haben.


ODER

Sie werden eine E-Mail mit einem Link zur Bestätigung Ihrer Unterschrift erhalten. Um sicherzustellen, dass Sie unsere E-Mails erhalten, fügen Sie bitte info@petitionen.com Ihrem Adressbuch oder Ihrer Liste mit sicheren Absendern hinzu.

Bitte beachten Sie, dass Sie Ihre Unterschrift nicht durch eine Antwort auf diese Nachricht bestätigen können.




Bezahlte Werbung

Wir machen bei 3000 Menschen Werbung für diese Petition.

Erfahren Sie mehr …