Gegen den Verkauf von Tieren im Zoogeschäft

Checkliste was einen guten/seriösen Züchter auszeichnet:

Zunächst gibt es seit 1.8. ein neues Gesetz in DE es  müssen alle Züchter beim Vetamt gemeldet sein!

Auch die, die ohne Verein züchten,jeder der mehr als einmal (also öfters Hunde verkauft)braucht den Sachkundenachweis inkl

Prüfung und Erlaubnis kann über die Eigenschaften und Besonderheit seiner Rasse informieren

steht auch nach dem Kauf mit Rat und Tat zur Seite hat nur wenige Zuchttiere 

versucht keines Falls euch einen Welpen aufzuschwatzen " Will die zukünftigen Besitzer vorher persönlich Kennenzulernen.

Berät euch ehrlich ob diese Rasse für euch geeignet ist.

Erkundigt sich nach dem zukünftigen Lebensumständen des Welpen (Platz,Zeit,Beschäftigungusw,)

Lebt nicht von der Zucht ! Zwischen zwei Würfen einer Hündin liegt mind.1 jahr (besser 2)

die Hündin wirft aber nicht jedes Jahr . Die Zuchthündin wurde das erste mal nicht vor dem 2. Lebensjahr gedeckt 

Wichtig: mmittelgrosse und grosse Rassen nicht vor 3 Jahren ! Zuchthündin ist nicht älter als 8 Jahre 

( Ältere Tiere befinden sich auch beim Züchter und geniessen Zuchtruhestand!)

Elterntiere werden auf rassetypische Krankheiten untersucht und sind vollkommen gesund.

Die Welpen werden nicht vor der 8 Woche abgegeben man kann Mutterhündin mit ihren Welpen und andere beim Züchter 

lebende Hunde,sowie das Lebensumfeld der Hunde anschaun. Die wurfkiste is sauber die Welpen aufgeschlossen und neugierig.

Besuche sind erwünscht (meist erst ab der 3. Lebenswoche). Die Welpen werden bestens geprägt und sozialisiert

( verschiedene Spielzeuge,kennenlernen verschiedenster Untergründe, Geräusche, Gegenstände ,Menschen, andere Tiere usw)

Die Welpen und die Zuchtiere machen eine gesunden Eindruck. Elterntiere haben ein gutes Wesen. Die welpen 

werden alle geimpft,mehrfach entwurmt und eventuell ein Gesundheitszeugnis .

Welpen sind durch einen Chip ( oder einer Tätowierung ) gekennzeichnet.

 

 

 

 




Facebook