Für 3G, kostenpflichtige Tests für ungeimpfte oder Gratis-Tests FÜR ALLE

Die Corona-Pandemie hat die Welt fest im Griff. Unsere Politiker in der Schweiz haben bis jetzt mit Augenmass und Vorsicht mit verschiedenen Massnahmen einen Total-Kollaps sowohl der Wirtschaft als auch des Gesundheitswesens verhindert.

Seit einiger Zeit stehen erprobte Impfstoffe zur Verfügung. Wer wollte hatte Gelegenheit, sich impfen zu lassen. Wer dies ablehnt tut dies eigenverantwortlich. Konsequenzen dieser Entscheidung dürfen aber nicht länger der Allgemeinheit auferlegt werden - oder sollen dann für alle (geimpfte und ungeimpfte gleichermassen) kostenlos sein.

Der Schutz der Gesundheit der Bevölkerung ist eine verfassungsmässige Pflicht des Bundesrates.

Der Bundesrat versprach wiederholt, Massnahmen aufzuheben für geimpfte. In Innenräumen dürfen ungeimpfte die Mund-Nasen-Masken abnehmen. Nun müssen geimpfte aber in öffentlichen Räumen (z.B. Einkaufen etc.) noch immer Masken tragen und nehmen so Einschränkungen in Kauf zum Schutz der impf-unwilligen und vor allem des Gesundheitswesens. Die Maskentragpflicht für geimpfte zum Schutz von Personen die sich gar nicht schützen wollen ist unangemessen.

Ungeimpfte haben 5 Gratis-Tests pro Monat machen können. Geimpfte die sich im Wissen um ihre trotzdem mögliche Ansteckungsgefahr für andere freiwillig testen wollten mussten die Tests stets selber bezahlen. Diese Ungerechtigkeit ist störend und nicht konsequent. Da geimpfte das Virus auch übertragen können machen grosszügige Tests Sinn, auch durch geimpfte die sich aus Rücksicht auf andere testen wollen.

Fragen und Antworten:

  • Einkaufszentren, öffentlicher Verkehr
    • In Einkaufszentren und im öffentlichen Verkehr können kaum flächendeckende Kontrollen durchgeführt werden. Im ÖV finden bereits heute keine durchgängigen Kontrollen betr. gültigen Tickets statt. Es wird mit Stichproben und -Kontrollen gearbeitet. Das wäre auch betr. Maskenpflicht mögich, sowohl im ÖV als auch in Einkaufszentren.
    • Es ist nicht einleuchtend, weshalb die Kontrollpflicht auf andere Betriebe wie Kinos, Restaurants etc. übertragen werden kann, auf Einkaufszentren aber nicht.
  • Auch geimpfte sind ansteckend.
    • Richtig. Aber geimpfte tragen ein wesentlich geringeres Risiko für schwere Verläufe. Wären also alle die können geimpft wären die gesundheitlichen Folgen für das Gesundheitswesen verkraftbar.
    • Die geimpften schützen durch ihr vorsichtiges Verhalten sich und somit das Gesundheitswesen vor schweren Verläufen (wenige Ausnahmen). Warum sollen geimpfte aber auch Personen schützen, die selber gar nicht geschützt werden WOLLEN?
  • Warum sollen geimpfte Test selber bezahlen, ungeimpfte aber nicht?
    • Gute Frage. Geimpfte die sich freiwillig testen wollten um sicherzugehen dass sie nicht andere anstecken würden mussten die Tests seit der zweiten Impfung stets selber bezahlen. Dass die Tests für ungeimpfte gratis sein sollen ist unfair.

Wir fordern den Schweizer Bundesrat deshalb auf

  • seine bisherige Strategie des Schutzes der Gesundheit ALLER beizubehalten
  • die Kosten für Corona-Tests für nicht geimpfte nicht länger der Allgemeinheit zu überwälzen ODER
  • die Tests FÜR ALLE kostenlos anzubieten

Unterschreibe diese Petition

Mit meiner Unterschrift ermächtige ich Peter Markstaller, meine in diesem Formular gemachten Angaben an Personen weiterzugeben, die hinsichtlich des Sachverhalts die Entscheidungsgewalt haben.


ODER

Sie werden eine E-Mail mit einem Link zur Bestätigung Ihrer Unterschrift erhalten. Um sicherzustellen, dass Sie unsere E-Mails erhalten, fügen Sie bitte info@petitionen.com Ihrem Adressbuch oder Ihrer Liste mit sicheren Absendern hinzu.

Bitte beachten Sie, dass Sie Ihre Unterschrift nicht durch eine Antwort auf diese Nachricht bestätigen können.




Bezahlte Werbung

Wir machen bei 3000 Menschen Werbung für diese Petition.

Erfahren Sie mehr …