Alarm! Die französischen Restauratoren von Kunst und Kulturgut sind in Gefahr


Gast

/ #13

2016-03-20 22:50

Konservieren geht weit über das eigentliche Handwerk hinaus, ganz davon abgesehen, dass es sich beim Handwerk um Neuschaffungen handelt. Es geht vielmehr um fundierte naturwissenschaftliche Kenntnisse, wie z.B.  Werkstoffkunde, Chemie und das Erstellen von Konzepten, Schadenskartierung, Dokumentationen usw, die in einem umfangreichen qualitativ anspruchsvollen Studium vermittelt werden. In dieser Tätigkeit arbeiten Konservatoren/Restauratoren wissenschaftlich und freiberuflich, was den überwiegenden Anteil der Tätigkeit einnehmen kann. 

Bei Chirurgen käme ja auch niemand auf die Idee, diese in die Handwerkskammer einzutragen, obwohl sie mit Skallpel und Pinzette hantieren.

Bezahlte Werbung

Wir machen bei 3000 Menschen Werbung für diese Petition.

Erfahren Sie mehr …

Facebook