Aluminium - die verkannte Gefahr

Verfasser der Petition kontaktieren

Diese Diskussionsthemen wurden automatisch hergestellt fuer PetitionAluminium - die verkannte Gefahr.


Gast

#1

2014-01-31 19:33

Aluminium hat nichts im Körper zu suchen!!!

Gast

#2

2014-01-31 21:57

Echt super!
Manu

#3 mehr Infos

2014-01-31 23:05

Für alle, die noch mehr Infos wollen, habe hier heute noch was interessantes gefunden:
zeitenschrift.com/artikel/aluminium-wie-schaedlich-ist-kapselkaffee
zeitenschrift.com/artikel/sind-wir-alle-aluminium-verseucht
Krass, wo das Zeugs alles lauert. Wette, dass die Hersteller vom Kaffee wissen, was sie uns da antun!!!!
Gruss, Manu

Gast

#4

2014-02-01 00:08

Aluminium ist nicht nur in Impfungen Raketentreibstoff, und im Wasser vorhanden.
Es wird tonnenweise in Chemtrails versprüht. Seit 1993 in den USA und seit 2003in Deutschland.
Genau seit dieser Zeit explodieren die Krebs, Alzheimer, MS und andere Nervenkrankheiten.Die

amerikanischen Böden sind dermaßen mit Alluminiumverseucht, dass man gentechnisch behandelte
aluminumresistente Pflanzen verwenden muss.Ein Teufelskreis. Aluminium - Gentechnik.Das kostet

vielen Menschen das Leben und den Staaten sehr viel Geld. Schluss damit.

d.k.


Gast

#5

2014-02-01 10:24

Eine solche Iniziative ist bitter nötig!

Gast

#6

2014-02-01 11:07

Trinkwasser wird in manchen Wasserwerken sogar mit Aluminiumsalzen "gereinigt".

Gast

#7

2014-02-01 11:12

der Film zum Thema ist interessant, leider wird beim Bezug zu 9/11 eine märchenhafte Version der US-Regierung und deren Hintermänner wiedergegeben..
GS

#8

2014-02-01 14:05

Schön, dass dieses Problem endlich erkannt und öffentlich gemacht wird. Etwas bewirken können wir auch, wenn wir Produkte, die Aluminium enthalten nicht mehr kaufen. Allerdings sind die Inhaltsstoffe oft so klein geschrieben, dass man eine Lupe zum Lesen benötigt.
memphy

#9 MS - Auslöser

2014-02-01 14:45

Hallo!
Mein Name ist Gerald. Was ich zu diesem Thema sagen will ist. Ich habe mich seit dem Ausbruch meiner Krankheit (MS) mit dem Thema intensiv beschäftigt habe. Mitlerweile sind 4 Jahr vergangen.Meine Erkenntnis aus meiner Recheche ist, dass am Beipackzettel einer Hep (A+B) Impfung MS als Nebenwirkung angegeben ist und ich dies zwar als Beweismittel in einem Verfahren um einen Impfschaden angeführt habe. Ich selber habe erwartet, dass die Menschheit die Intelligenz besitzt diese grosse Gefahr zu erkennen. Leider bin ich eines anderen belehrt worden und muss feststellen, dass das Geschäft und die Gier noch immer überwiegen. Verurteilen muss ich jene, welche sich an dieser Beihilfe zur Vermarktung dieses Giftes beteiligt haben. Sie tragen die grösste Schuld an dem ganzen Thelemer den würde es solche skrupelosen Leute nicht geben dann würden wir unsere Kinder nicht verseuchen (6 fach Impfung nach Geburt). Zu dem zählen meiner Meinung WHO, Ärzte, Behörden und der gleichen. Es wird aber der Tag kommen, wo der Nachteil aus der Ganzen Alu Missere schlagent wird und wir das System nicht mer finazieren können. Der Gipfel der Aluvergiftung ist noch nicht erreicht denn es sind immer noch zu wenige welche sich getrauen gegen Lobbyisten auzustehen und Impfungen anzweifeln. Jene die glauben ich spreche nicht die Wahrheit sollen gleich mal den unabhängigen wissenschaftlichen Beweis vorlegen welcher besagt,dass Impfungen helfen. Ich kann in dieser Weise nur an den das gerichtliche Verfahren in Frankreich verweisen. Eine andere Frage stellt sich, warum wurden in den skandnafischen Staaten Amalgam verboten. Ich kann nur jeden den Typ geben, seine Kinder nicht Impfen zu lassen und sich mit diesem Thema genau auseinader zu setzen. Eines ist gewiss, ein Zurück gibt es nicht mehr. Den Denkfehler den die Eltern begehen müssen ihre Kinder ihr Lebenlang tragen. Noch einmal mein Hinweis. Erkundigt euch ganz genau über Vor- bzw. Nachteil einer Impfung.
Hektor

#10 Re:

2014-02-01 18:53

#7: -

Ja, bis auf die offizielle Verschwörungstheorie, die wiedergegeben wird, ist das Video zu empfehlen.

ketzer

#11 Re: MS - Auslöser

2014-02-01 20:15

#9: memphy - MS - Auslöser

bei ms sollten sie unbedingt eine hg-ausleitung in betracht ziehen!

 


Gast

#12

2014-02-01 20:57

Es ist Zeit für Gerechtigkeit!

Gast

#13

2014-02-01 21:02

Es gibt zum Glück ein Naturgesetz: "Du erntest was Du säst!"

Gast

#14

2014-02-02 20:36

Schlimm was die mit denn menschen anstellen.
Lug und trug wo mann hinschaut.
melone

#15

2014-02-02 20:51

Danke für diese bitter nötige Pedition. Wir sind Impfgegner und ecken leider damit überall an. Sogar unser Kinderarzt hat uns vor die Tür gesetzt, weil unsere ungeimpften Kinder eine Gefahr für alle Anderen sind. Es ist traurig mit wieviel Ignoranz dieses Thema behandelt wird bzw. wieviel Macht und Geld dahinter steckt Giftstoffe unter die Bevölkerung zu bringen und sie als das Beste der Welt anzupreisen und die wirklichen Risiken und Nebenwirkungen klein zu halten oder gar zu vertuschen.

Gast

#16

2014-02-03 03:18

Ich wurde in den Jahren 1996-97 gegen Hepatitis-B und Tetanus geimpft, beibe Impfstoffe enthielten ein Aluminium-Adjuvan. Seitdem leide ich an einer Makrophagischen Myofasziitis. Das Krankheitsbild sind chronische Muskel und Gelengschmerzen, chronische Erschöpfung und Gedächtnis Stöhrungen. Solch eine Krankheit wünschtman nicht seinem ärgsten Feind!

Gast

#17

2014-02-03 23:08

Es ist unverantwortlich wie leichtfertig mit diesem Gift in Medikamenten, Lebensmitteln, Kosmetika umgegangen wird!

Dieser Kommentar wurde von dessen Autor entfernt (Details zeigen)

2014-02-04 17:13



Gast

#19 Danke dafür.

2014-02-04 17:14

Wie bedeutend diese initiative Petition ist, bemerken Menschen, wenn sie davon Kenntnis bekommen, wieviel (nichtnatürliches) Aluminium bereits in Luft, Wasser, Boden, Pflanzen, Nahrungs- und Lebensmittel, Tieren und Menschen, wirklich vorhanden ist. Es ist in der Tat erschreckend, wesentlich wenn Frau/Mann sieht, wo sich (wirkliche) Grenzwerte befinden und diese dann mit dem Realen abgleicht.

Gast

#20

2014-02-05 17:43

In fast allen Deos ist Aluminium drin.....

Gast

#21 Re:

2014-02-05 20:41

#7: -

Das sehe ich genau so !!

Willibald

#22 Re: MS - Auslöser

2014-02-08 20:00

#9: memphy - MS - Auslöser

Twinrix....

wie kann man Dich erreichen ?

Enna

#23 Impfschaden

2014-02-10 11:06

Ich habe durch eine Impfung auch MS ähnliche Probleme. Muskelschwäche, chronische Müdigkeit, Muskel- und Gelenkschmerzen. Ich kann nur jedem zu Entgiftungen raten und einen erfahrenen Heilpraktiker aufzusuchen. Zeolith und Silizium z.B. bindet Gifte im Darm.

Dieser Kommentar wurde von dessen Autor entfernt (Details zeigen)

2014-02-11 09:53



Gast

#25 Re:

2014-02-11 17:44

#16: -

Hallo Gast #16, und Enna #23

besteht die Möglichkeit, mit euch in Emailkontakt zu treten? Ich leide seit einer Impfung (Tetanus,Diphterie,Keuchhusten) vor einem halben Jahr ganz plötzlich an ähnlichen Problemen, habe aber noch keine offizielle Diagnose.

Würde mich über eine Austauschmöglichkeit freuen!

CeeKay




Bezahlte Werbung

Wir machen bei 3000 Menschen Werbung für diese Petition.

Erfahren Sie mehr …

Facebook