Appell an die Österreichische Bundesregierung

Verfasser der Petition kontaktieren

Diese Diskussionsthemen wurden automatisch hergestellt fuer PetitionAppell an die Österreichische Bundesregierung.


Gast

#1

2016-02-18 11:28

Wieso haben Sie diese petition unterzeichned?weil ich entsetzt bin über unseren neuen populismus der politiker, die ihre werte und damit ö verraten! und nicht genug, die flüchtlinge dazu benutzen, auch die rechte der österreichischen bevölkerung zu beschränken, obdachlosigkeit und grosse armut wären die folge, nicht nur für schutzsuchende! abgesehen davon, dass es ebenso unser ansehen in der welt stark beschädigt und das schlimmste, dass die neutralität nicht mehr unantastbar geworden ist! alles, was die 2. republik aufgebaut hat, wird systematisch ausgehebelt, ich bin dagegen und bitte nicht in meinem namen!

Gast

#2

2016-02-18 15:06

Ich habe diese Petition unterschrieben, weil ich der tiefsten Überzeugung bin, dass es Österreich in Anbetracht von Geschichte und aktuellem Wohlstand mehr als gut ansteht, sich für mehr Humanität in dieser Welt einzusetzen.

Gast

#3

2016-02-18 22:06

Weil es schön langsam unerträglich wird und dringend wieder Menschlichkeit gefragt ist.

Gast

#4

2016-02-19 15:40

Weil es richtig ist, Flüchtlingen in ihrer Not zu unterstützen und ein Menschenrecht. Niemand lässt ohne schwerwiegende Gründe all seinen Besitz und seine sozialen Bindungen zurück: in der Berichterstattung sehen wir täglich das unerträgliche Leid der Zivilbevölkerung in den umkämpften Städten.

Solange alle Staaten dieser humanitären Katastrophe ohnmächtig gegenüber stehen, können die Menschen der wohlhabenden europäischen Staaten ihren Beitrag dazu leisten, dass Kriegsflüchtlinge und verfolgte Personen bei uns Zuflucht und einen menschenwürdigen Aufenthalt finden, bis sie wieder in ihre Heimat zurückkehren können.


Gast

#5

2016-02-19 20:51

Wir sind alle Menschen und Menschen helfen anderen Menschen, v.a. wenn diese im Not sind!

Gast

#6

2016-02-20 18:06

Es ist unverständlich, wieseo es die EU ncht zustande bringt eine gerechte aufteilung der Flüchlinge zustande zu bringen. Es kann doch nicht sein, dass niemand die kunst des liebens von Erich from gelesen hat! Wacht doch endlich auf!!! Nicht Wachstum und mehr ist wichtilg! Wir können doch nicht, nur um Geschäfte zu machen VERBRECHER hofieren!

Gast

#7

2016-02-21 11:05

Wir haben jetzt eine Chance, in unserer übersättigten Gesellschaft aufzuwachen und zu teilen.

Gast

#8

2016-02-21 19:55

Weil ich es nicht mehr aushalte, was unsere Regierung an der Grenze macht und generell mit Flüchtlingen umgeht.

Gast

#9

2016-02-22 12:29


Ich habe gestern die Sendung 'Im Zentrum' verfolgt bei der durch die Innenministerin der Verschluss aller Grenzen Richtung Süden vorgeschlagen und auch schon zum Teil umgesetzt wird.
Was ist das für eine humane Haltung gegenüber Menschen in Not?
Ich versetze mich in die Lage von Menschen die vor Zäunen Ängsten und Nöten des Überlebens erfahren und unsere Regierung Selbstgefälligkeit sagt, die können wir nicht aufnehmen
weil wir unsere Mitbürger schützen müssen.
Es sollte vermehrt Integrationsarbeit erfolgen, dass den Menschen unsere gesellschaftlichen Verhaltensformen schneller näher gebracht werden, damit sich die einreisenden Personen ihrem Umfeld anpassen können.

Gast

#10

2016-02-22 18:33

Weil ich mit der derzeitigen österreichischen Politik der "Obergrenzen" oder "Richtwerte", der Grenzzäune und finanziellen Kürzungen absolut nicht einverstanden bin; weil es haarsträubend ist, wie locker von Mitgliedern der österreichischen Bundesregierung internationale Verpflichtungen und Menschenrechtskonventionen missachtet werden; weil die dafür öffentlich vorgebrachten Rechtfertigungen jedem gesunden Menschenverstand Hohn sprechen und vor allem bar jeder Empathie für vor grauenhaftem Krieg fliehende Menschen sind; weil ich mich vor den Konsequenzen fürchte, welche eine so kaltschnäuzige Politik auch für uns haben wird....


Gast

#11

2016-02-22 23:06

Weil ich Mitverantwortung trage und mir zufällig die Gnade der Geburt in diesem Land geschenkt wurde und und und

Gast

#12

2016-02-24 21:43

Weil ich mich schäme,dass ich die österreichische Regierung sich zutiefst unmenschlich verhält und weil ein Österreich ,dass Menschen durch Zäune aussperrt und ihnen Hilfe verweigert nicht mein Land ist und das alles nicht meine Unterstützung hat.

Gast

#13 Re: :-)

2016-02-25 11:34

#12: -  

 


Gast

#14

2016-02-28 01:02

Asylsuchende müssen mit allen uns zur Verfügung stehenden Kräften geschützt werden. Das ist auch unser Beitrag für den Frieden im Nahen Osten.

Gast

#15

2016-02-28 17:55

Danke Herr Wychera! Ich bin auch empört über diese Art von Politik.

Gast

#16

2016-03-02 12:25

super, gefällt mir


Gast

#17

2016-03-02 14:53

massenquartiere sind unmenschlich! das kann mann niemandem antun!

Gast

#18

2016-03-03 06:54

Weil ich glücklich und dankbar bin, dass ich in Frieden aufwachsen durfte und jeder Mensch ein Recht darauf hat. Wer Waffen liefert und damit Kriege unterstützt, hat auch die verdammte Pflicht sich um die Konsequenzen zu kümmern - nämlich für die zu sorgen, die aus Kriegsgebieten flüchten müssen.

Gast

#19

2016-03-03 08:15

Für Humanität!

Gast

#20

2016-03-03 14:30

Weil es ein Gegengewicht gegen aufkommende Fremdenfeindlichkeit geben muss und darauf aufmerksam zu machen, dass durch den Dialog innerhalb Eoropas mehr zu bewirken ist, als derzeit durch fast hysterische "Grenzsicherungsmaßnahmen".

Gast

#21

2016-03-04 09:43

weil es uns nicht egal sein kann, wenn Menschen in Not unsere Hilfe brauchen

Gast

#22

2016-03-04 18:41

DIe österreichische Bundesregierung macht mit ihrer Politik das Flüchtlingsproblem nicht kleiner aber noch wesentlich schlimmer. EIn Europa braucht nicht 28 verschiedene Stimmen sondern eine starke Stimme.

Gast

#23

2016-03-04 21:09

Weil meine Heimat die Erde nicht an der Staatsgrenze Österreichs aufhört.

Gast

#24

2016-03-04 22:04

Ich bin entsetzt über die zynische, Menschen verachtende und dazu noch Antieuropäische Politik unserer Regierung.

Gast

#25

2016-03-04 23:54

Weil wie Menschen schützen müssen, es ist unsere Pflicht!

Bezahlte Werbung

Wir machen bei 3000 Menschen Werbung für diese Petition.

Erfahren Sie mehr …

Facebook