Erika-Hess-Eisstadtion soll Impfstation werden - eiskalter Schlag gegen den Sport

 SCC_CM_20-14.jpgBei unterschreiben und bitte die Unterschrift in eurem Email-Postfach bestätigen.Sonst kann es passieren, dass die Stimme nicht gezählt wird.

Nach neuesten Meldungen soll es 6 Impfstationen in Berlin geben im Kampf gegen Corona. Der Impfstoff ist noch nicht bewilligt, aber entschieden ist - ohne die Nutzer*innen einzubeziehen - dass das Erika-Heß-Eisstadion zu einer Impfstation umgebaut wird. Schon seit vielen Jahren besteht eine allseits bekannte Unterversorgung mit Eisbahnen in Berlin. Das Erika-Heß-Eisstadion wurde gerade erst in der Sommerpause restauriert, und seinen Nutzer*innen von 3 bis über 80 Jahren - Berliner Eissportvereinen (Eiskunstlauf, Eishockey + Eisstockschießen), kompletter Schulsport der nahen Grundschule, Hochschulsport, Kitasport und Kurse der Eislaufschule - erst sehr verspätet ab Oktober wieder zur Verfügung gestellt. Der Trainingsbetrieb wurde bislang mit viel Aufwand wegen aktueller Pandemiebestimmungen unter Vorlage umfangreicher Konzepte beim Gesundheitsamt durchgeführt. Die Angestellten des Eisstadions haben mit ebenso viel Engagement das Stadion so eingerichtet, dass der Sport mit Sicherheitsabstand, Infektionsschutzmaßnahmen und Nachverfolgung mit großen Einschränkungen möglich wurde und auch weiterhin möglich sein sollte. Für alle Beteiligten ist die Entscheidung des Senats für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung ohne vorherige Rücksprache ein Schlag ins Gesicht und im Hinblick auf Sport als Stärkung des Immunsystems schwer nachvollziehbar. Die Nutzer*innen sind gern bereit, für die Ausübung des Sports auch unter Pandemiebedingungen gemeinsame Strategien zu entwickeln. Selbst extreme temporäre Einschränkungen werden von allen im Sinne des Infektionsschutzes mitgetragen. Zum aktuellen Zeitpunkt jedoch das Ende der diesjährigen Wintersaison und noch weiteren einzuläuten, trifft auf Unverständnis und große Enttäuschung gegenüber politischen Entscheidungsprozessen allgemein und insbesondere im Berliner Eissport. HELFEN SIE mit und setzen sie sich dafür ein, dass das Erika-Heß-Eisstadion für den Sport offen bleiben kann und ein anderer Platz für ein sechstes Impfzentrum gefunden wird.

Unterschreibe diese Petition

Mit meiner Unterschrift ermächtige ich Claudia Doerks, meine Unterschrift an Personen weiterzugeben, die hinsichtlich des Sachverhalts die Entscheidungsgewalt haben.


ODER

Sie werden eine E-Mail mit einem Link zur Bestätigung Ihrer Unterschrift erhalten. Um sicherzustellen, dass Sie unsere E-Mails erhalten, fügen Sie bitte info@petitionen.com Ihrem Adressbuch oder Ihrer Liste mit sicheren Absendern hinzu.

Bitte beachten Sie, dass Sie Ihre Unterschrift nicht durch eine Antwort auf diese Nachricht bestätigen können.




Bezahlte Werbung

Wir machen bei 1000 Menschen Werbung für diese Petition.

Erfahren Sie mehr …

Facebook