Die beliebtesten Petitionen in den letzten 24 Stunden

  • Land: Österreich
  • Sprache: Deutsch
Die ganze Zeit | 24 Stunden | 7 Tage | 30 Tage | Letzter Monat | 12 Monate | Dieses Jahr (2020) | 2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010

Ostumfahrung - So nicht!

Der letzte Teil der Wiener Neustädter Ostumfahrung bedeutet für sehr viele Bürgerinnen und Bürger eine wesentliche Beeinträchtigung ihrer bisherigen Lebens- und Wohnqualität. Das Naturschutzgebiet Warme Fischa wird zerstört.   Die Ostumfahrung löst keine Probleme, sondern schafft neue! Die Ostumfahrung bringt nicht die von Politikern propagierte Entlastung der Verkehrswege. Der Verkehr wird sogar - wie die Zahlen der Planer der niederösterreichischen Straßenbauabteilung belegen - weiter zunehmen

Erstellt: 2016-02-05

Zeitraum Alle Länder Österreich
Die ganze Zeit 187 187
24 Stunden 1 1

Hinrichtungen und qualvolle Tötungen von Tieren innerhalb der EU muß endlich ein Ende gesetzt werden

An die Politiker der Firma Bundesrepublik Deutschland, wir, die Tierschützer fordern die gesamte Politiker endgültig auf, umgehend dafür zu sorgen, dass die qualvollen und mörderischen Ermordungen von Tieren in der gesamten EU aufhört. Wir sind das Volk, wir wählen EUCH Politiker, wir haben ein Anrecht darauf mitzubestimmen, nicht nur bei den Wahlen, nein unsere Geduld ist am Ende und wir hoffen das man uns.... das Volk endlich erhört und Ihr handelt. Wir haben bereits vor 2 Jahren die Ermordung

Erstellt: 2015-04-26

Zeitraum Alle Länder Österreich
Die ganze Zeit 238 18
24 Stunden 1 1

Donausurfen

Windsurfen auf der Donau - legalize it! Die Donau könnte vor allem im Staubereich der vielen Kraftwerke phantastische Windsurf-Spots bieten - doch leider ist Surfen verboten und wird mit hohen Geldbussen bestraft. Der berühmte River Gorge in den USA, der Rhein in Deutschland...es gäbe genügent Beispiele dass Windsurfen auf Flüssen ohne Probleme mit der Schifffahrt funktioniert. Daher richtet sich diese Petition an die Verantwortlichen in der Politik (übrigens höchst unklar wer das sein soll...)

Erstellt: 2014-12-30

Zeitraum Alle Länder Österreich
Die ganze Zeit 691 506
24 Stunden 1 1

Ganzjährige dauerhafte Öffnung der OÖ Donaukraftwerksbrücken

Online-Petition für eine ganzjährige dauerhafte Öffnung der beiden oberösterreichischen Donaukraftwerksbrücken Ottensheim-Wilhering und Abwinden-Asten für Fußgänger und Radfahrer. Seit Bestehen dieser beiden Donaukraftwerksbrücken ab den 70er Jahren waren diese 24 Stunden am Tag ganzjährig für Fußgänger und Radfahrer passierbar. Um Haftungsrisiken aus dem Weg zu gehen, sind diese mit öffentlichen Mitteln gebauten Donaubrücken seit einige Jahren nur mehr eingeschränkt passierbar. Ganzjährig - als

Erstellt: 2014-12-13

Zeitraum Alle Länder Österreich
Die ganze Zeit 1705 1696
24 Stunden 1 1

stoppt das töten von Hunden in allen tötungsstation Ungarn

Das töten von Hunden ist keine lösung , weil jedes lebenwesen hat ein recht zu leben .  Gott sprach du solst nicht töten . das muss aufhören .  baut lieber Tierheime  es werden jeden tag  hunde getötet nach 14 tagen , grund da sie nach 14 tagen kein zuhause finden , deswegen sollte man die ganzen tötung um bauen in einen tierheim .    wo leben wir den / in der steinzeit wo man tiere tötet , wir leben im jahre 2000 wo es einfach mal an der zeit um zu denken .   

Erstellt: 2014-12-11

Zeitraum Alle Länder Österreich
Die ganze Zeit 249 29
24 Stunden 1 1

Petition zur Rettung der Mittelschule Kinkplatz von Helmut Richter

Außergewöhnliche Architektur in Gefahr? Internationales Architektur-Komitee alarmiert! Im Juni diesen Jahres verstarb der österreichische Architekt Helmut Richter. Richter ist eine der zentralen Architekten der späten Architektur-Moderne. Seine 1994 fertiggestellten Informatik-Mittelschule zählt zu den markantesten Bildungsbauten des Landes. Nur wenige Monate nachdem Politik und Presse anlässlich des Todes Richters sein Œuvre würdigten und die Bedeutung moderner Architektur betonten, alarmieren

Erstellt: 2014-11-09

Zeitraum Alle Länder Österreich
Die ganze Zeit 1035 799
24 Stunden 1 1

VERBIETEN wir den Jägern, Hunde & Katzen zu erschießen

  Hier eine Liebe Hauskatze vom Jäger erschossen. WIR HABEN VON Jäger-GRAUSAMKEITEN AN UNSEREN  FREUNDEN, den UNSCHULDIGEN Tieren, endgültig SATT !!!!!! Haustiere bzw. Hunde & Katzen dürfen nicht von Jägern  erschossen werden. In der Ungewissheit, ob es ein wildes oder einen Haustier sein könnte, darf nicht geschossen werden. Das Töten eines privaten Haustieres ist ein Eingriff in die private Sphäre der Bürger. Wenn ein Jäger ein privates  Haustier erschiesst, muss er dafür die Verantwortun

Erstellt: 2013-11-05

Zeitraum Alle Länder Österreich
Die ganze Zeit 1450 117
24 Stunden 1 1

Haustiere im Gesetz nicht als Sache verankern

Tiere sind Lebewesen, wie du und ich Haustiere sind keine Sache! Es muss endlich was getan werden, damit unsere Haustiere nicht mehr "ungestraft" misshandelt, missbraucht, gequält und getötet werden. Dazu ist es unabdingbar, Tiere im Gesetz nicht mehr als Sache zu behandeln sonder als Lebewesen verankern, denn Tiere haben eine Seele, Tiere leiden, Tiere spüren schmerzen, Tiere haben Ängste, Tiere haben Recht auf Leben, Tiere haben Recht auf Schutz, genau wie jeder Mensch! Es kommt unter andere

Erstellt: 2013-10-24

Zeitraum Alle Länder Österreich
Die ganze Zeit 3465 270
24 Stunden 1 1

STRAFRECHTLICHE VERFOLGUNG & ENTZUG DER JAGDLIZENZ AUF LEBENSZEIT

Brutales Gamsjagdvideo (http://www.heute.at/news/oesterreich/art23655,919510, http://www.krone.at/Oesterreich/Tirol_Video_von_Gamsjagd_sorgt_fuer_Aufregung-Tief_erschuettert-Story-373561) erschüttert die Tierschützer weltweit. Am 15. August filmt ein holländischer Tourist schockierende Szenen einer besonderst brutalen Gamsjagt. Dieses Amateurvideo zeigt,wie eine angeschossene Gams zu Boden geht,diese aber noch am Leben ist. Der Jäger zerrt das noch lebende ,blutende und vor Schmerzen schreiende

Erstellt: 2013-08-26

Zeitraum Alle Länder Österreich
Die ganze Zeit 5333 1601
24 Stunden 1 1

Stierkampfverbot

Nachstehender Artikel hat mich veranlaßt, tätig zu werden: "Trotz weltweiter Proteste wurde dieses Jahr erneut das grausame Stierrennen in denengen Gassen von Pamplona durchgeführt, das heute zu Ende ging. Die 48 in die Arena von Pamplona getriebenen Stiere starben vor einer gröhlenden Menschenkulisse einen qualvollen Tod. PETA Deutschland e. V. weist darauf hin, dass die Stierkampf-Industrie allein in Spanien schätzungsweise 530 Millionen Euro direkte und indirekte Subventionen von der Europäis

Erstellt: 2011-07-16

Zeitraum Alle Länder Österreich
Die ganze Zeit 1225 94
24 Stunden 1 1



Facebook