Appell der 70 + 24 Fenster zum Himmel

„Appell der 70“: 24 Fenster zum Himmel

Die Argumente des „Appells der 70: Zurücknahme des Aussetzens öffentlicher Gottesdienste“ sind auf dem Tisch – jetzt geht’s um den Sieg im geistigen Kampf:
Beten wir nun „unser“ Hauptgebet – die hl. Messe – wieder frei!

Dies ist die Proklamation eines großen Befreiungsgebetes, ohne das der Appell der 70 hinter seiner umfassenden Intention zurückbleiben würde.
Schließen wir uns zusammen mit dem Himmel und solidarisieren wir uns untereinander für das große Anliegen der Zurücknahme des Aussetzens öffentlicher Gottesdienste und vor allem für eine innere Erneuerung der Kirche, die in einer wachen Aufmerksamkeit für die Gnaden bzw. Gnadenvermittlung der vereinten Herzen Jesu und Mariens – wie sie uns vor allem durch die Sakramente der Kirche – zuteil werden, besteht
Bei „24 Fenster zum Himmel“ geht es nicht um die Absolvierung eines Gebetspensums, sondern vielmehr um die Qualität des Gebets mit Aufmerksamkeit, Ehrfurcht und Vertrauen, möglichst auch mit einer Zeit der Stille und der Besinnung am Beginn.
Es folgt nun zu jedem Tag bis zum 24.Dezember ein kurzer geistlicher Impuls.

Als geistliche Waffen nehmen wir – je nach Möglichkeit – täglich (aus folgender Auswahl) zur Hand:
1.) die reale Mitfeier der hl. Messe für jene, denen es möglich ist (mit einer gebührenden Vor- und Nachbereitung);
2.) die Anbetung des Herrn vor dem ausgesetzten Allerheiligsten oder sonst in einer Kirche, wo das Sanctissimum aufbewahrt wird;
(möglichst 30min, womit auch ein Ablass verbunden ist);
3.) das getreue Gebet des Engel des Herrn (dreimal am Tag) – wenn Zeitnot auch durch lediglich ein Ave Maria;
4.) die Lesung eines Kapitels der Hl. Schrift (besonders zu empfehlen ist nun das Lk- oder auch Mt-Evangelium, die Apostelbriefe oder die Offenbarung an Johannes);
5.) die Betrachtung der Passion Christi durch Beten eines Kreuzwegs, der schmerzhaften Geheimnisse des Rosenkranzes oder der Stundenuhr des Leidens nach Luisa Piccarreta (siehe Anhang);
6.) Das Erzengel Michael-Gebet;
7.) Das spezielle „7er-Gebet“ des Appells der 70 (vgl. die Einnahme der Stadt Jericho durch die Israeliten unter Josua bei siebenmaligem Umschreiten):
Wir beten – nach Möglichkeit – täglich „den katholischen Umweg“:
7 Ave Maria: das erste zu Ehren der hl. Mutter Anna
                     das zweite zu Ehren des hl. Joachim
                     das dritte zu Ehren des hl. Josef
                     das vierte zu Ehren der Gottesmutterschaft Mariens
                     das fünfte zu Ehren der Mutterschaft Mariens für uns
                     das sechste für die armen Seelen
                     das siebte für den Papst, die Bischöfe, die Priester und                                       alle Ordensleute

Und/oder 7 Gesätze des Liebesflammenrosenkranzes (siehe Anhang) oder den Barmherzigkeitsrosenkranz.

Wenn Sie – geschätzter Leser/ geschätzte Leserin – sich ein Herz fassen und mitmachen wollen, dann wäre es auch ein sichtbares Zeichen unserer Solidarität im Gebet, wenn Sie sich bei dieser zum 1. Dezember neu begonnen Gebetsinitiative „24 Fenster zum Himmel“, der „Petition des Gebetes im Göttlichen Willen gegenüber dem Himmel“ eintragen (sei es mit Namen oder anonym; es geht hierbei um einen sichtbaren Ausdruck unserer Gebetsformation):

Übergeben wir am 25.12. - dem Geburtsfest unseres Herrn und Erlösers - die 24 Fenster  dem Christuskind. 

Anhang


Pfr. Mag. P. Justin Minkowitsch OCist    Verfasser der Petition kontaktieren

Unterschreibe diese Petition

Mit meiner Unterschrift ermächtige ich Pfr. Mag. P. Justin Minkowitsch OCist, meine in diesem Formular gemachten Angaben an Personen weiterzugeben, die hinsichtlich des Sachverhalts die Entscheidungsgewalt haben.


ODER

Sie werden eine E-Mail mit einem Link zur Bestätigung Ihrer Unterschrift erhalten. Um sicherzustellen, dass Sie unsere E-Mails erhalten, fügen Sie bitte info@petitionen.com Ihrem Adressbuch oder Ihrer Liste mit sicheren Absendern hinzu.

Bitte beachten Sie, dass Sie Ihre Unterschrift nicht durch eine Antwort auf diese Nachricht bestätigen können.




Bezahlte Werbung

Wir machen bei 3000 Menschen Werbung für diese Petition.

Erfahren Sie mehr …