Anfechtung der Klausurbewertung im Fach Unternehmens- und Wirtschaftsethik unter Vorbehalt der Einsicht zum Termin vom 21.03.2019

C370362B-CCD8-4E77-9FAD-6C7F73D3601A.jpeg494005A1-0E3A-404F-9D2E-AEC6DB07470B.jpegSehr geehrter Herr Prof. Dr. Thonemann,
sehr geehrter Herr Prof. Dr. Engl,
sehr geehrte Damen und Herren des Prüfungsamtes,

stellvertretend für alle Studierenden, welche die unten angehängte Petition unterschrieben haben, möchten wir auf diesem Wege unser Unverständnis, unser Bedauern sowie unseren Unmut zur Ergebnisrückmeldung der Klausur „Basismodul Unternehmens- und Wirtschaftsethik“ (Prüfungstermin 21.03.2019) durch den Prüfer Prof. Dr. Florian Engl kundtun.
Unabhängig von der noch ausstehenden Einsichtnahme ist für einen Großteil der Prüflinge das Ergebnis nicht nachvollziehbar. So stellt sich uns bereits die Frage, ob hier ggf. Ergebnisse der falschen Klausur übermittelt worden sind. Sollte dies nicht der Fall sein, müssen wir feststellen, dass bei den erfolgten Prüfungsterminen leider mit „zweierlei Maß“ gemessen wurde. Ein so großes Leistungsgefälle zwischen den Prüfungsterminen kann schon fast als objektiver Beweis angeführt werden, dass dem Zweittermin ein deutlich höherer Schwierigkeitsgrad zuzurechnen ist.

Aufgrund der Tatsache, dass die statistische Auswertung des 2. Prüfungstermins auf einer Kombination der Ergebnisse der beiden Prüfungen beruht, beläuft sich die Durchfallquote in der 2. Prüfung auf 39,15%. Dies stellt ein nicht akzeptables Ergebnis dar.

Aus diesem Grund leiten wir eine Anfechtung des Ergebnisses des 2. Klausurtermins unter Vorbehalt der Einsicht auf diesem Wege ein und erwarten eine Überprüfung der Ergebnisse, sowie eine Anhebung des Notendurchschnitts, die zu einem verhältnismäßigeren Ergebnis führt. 

Als weitere Alternative sehen wir die Möglichkeit eines freiwilligen Wiederholungsversuches der Prüfung, mit einem dem 1. Termin entsprechenden Schwierigkeitsgrad durch die die Prüfung noch verbessert werden kann. 


Alicia Bender, Ruth Abels    Verfasser der Petition kontaktieren

Facebook