Wir fordern den Rücktritt der Bundesregierung

Verfasser der Petition kontaktieren

Zwangsimpfung droht in Österreich - Appell zur Großdemo morgen in Wien (Samstag, 20.11.)

2021-11-19 15:22:29

Liebe alle,

leider erreichen uns diese Informationen erst heute Nachmittag, deswegen konnten wir nicht früher reagieren. Nichtsdestotrotz gibt es vielleicht in diesem Verteiler Menschen, die es noch schaffen könnten, morgen in Wien zu sein, um dem eskalierenden Corona-Terror Einhalt zu gebieten. Oder Bekannten Bescheid sagen könnten.

 

Uhrzeit und Treffpunkte: 12h Heldenplatz - bzw. um 13 Uhr gleich daneben im Volksgarten beim Speakers Corner der Entspalter

Appelle seitens der Prominenz:

Von Prof. Bhakdi und Dr. Weikl von MWGDF

https://www.mwgfd.de/

Alexander Ehrlich von Honk von Hope

https://free-people.online/dringender-aufruf-aus-oesterreich/

 

Es gibt in Stuttgart eine Solidaritätsdemo!

Sa., 20.11. - 14.00 - 17.30 vor dem Österreichischem Honorarkonsulat, Stafflenbergstr. 81.


-----------

Unsere Mitunterzeichnerin, Barbara, hat uns außerdem auf diese Popularklage hingewiesen, an der sich Menschen in Bayern beteiligen können. Es kamen schon in den ersten zwei Tagen über 20.000 Unterschriften zusammen. Bestimmt sind es bald noch viel mehr!

Popularklage Bayern gegen Covid-19 Impfzwang

https://impfentscheidung.online/popularklage-bayern-gegen-covid-19-impfzwang/

----------- 

Wer noch protestlustig ist, kann gerne uns mit weiteren „Anmerkungen“ an den Bundespräsidenten Steinmayer unterstützen, der am 15.11. eine schwer verdauliche Rede hielt. Hier geht es zur Email-Aktion:

https://www.blautopf.net/index.php/politik/politik-corona/item/377-der-bundespraesident-spricht-zu-uns

 

Wir haben uns sehr über die vielen Anmeldungen zu unserem Blautopf-Newsletter nach unserem letzten Update gefreut, danke dafür!

Viele Grüße


Jens und Nathalie

Konsolidierung der Corona-Politik nach den Bundestagswahlen

2021-11-14 20:03:33

Guten Abend allerseits,

wir wollten uns schon längst wieder gemeldet haben, aber es gibt immer mehr zu tun und unser Zeitpensum wächst nicht mit; im Gegenteil die seelische Erschöpfung fordert ihren Tribut und längere Erholungsphasen.

Wir brauchen die Ergebnisse der Bundestagswahlen hier nicht weiter zu kommentieren: Die groteske und kranke Politik wird trotz aller schrillenden Alarmglocken und Proteste einfach fortgesetzt. Es wird also bald Zeit, diese Petition abzuschließen, und wir werden sie einschließlich der Email-Adressen spätestens nach Eintritt der neuen Koalition löschen.

Zur Aktualität:

Vielleicht haben einige von Ihnen in der letzten Sitzung des Corona-Ausschusses (12.11.) die französische, auf die Untersuchung von Totalitarismus spezialisierte Psychologin Ariane Bilheran gehört. Leider verlor die Erläuterung ihrer erhellenden Analyse durch das doppelte Dolmetschen an Klarheit.

Wir haben auf unserem Blog die Übersetzung ihres Textes „Chroniken des Totalitarismus — Wenn alles verrückt wird…“, sowie des Interviews mit der Schweizer Zeitschrift „L’Impertinent“ „Die Gesundheitsideologie ist ein Vorwand für eine totalitäre Führung“ veröffentlicht.

Wir würden uns freuen, mit Ihnen auch nach dem Löschen der Petition in Kontakt zu bleiben und laden Sie dazu ein, sich zu dem Newsletter unserer Webseite „Blautopf.net“ anzumelden.

Wir wünschen Ihnen allen einigermaßen gut durch den Winter zu kommen.
Herzliche Grüße


Jens und Nathalie

Bundesregierung will Ungeimpften Zugang zu Lebensmitteln erschweren

2021-08-08 18:23:35

Liebe alle,

zunächst vielen Dank für die wohltuenden Reaktionen auf unser letztes Update! Leider haben wir es noch nicht geschafft, auf jede zu reagieren.

Eine aktuelle Meldung auf Focus veranlasst uns zu diesem neuen Update.

Diese Nachricht haben bestimmt viele von Ihnen bereits erfahren: Einkaufen soll ohne Test oder Impfnachweis bald nicht mehr möglich sein.

Vermutllich ist diese Meldung nur dazu da, Panik zu schüren und Menschen in die Impfzentren zu treiben. Doch auch wenn dieses Gesetz niemals in Kraft tritt, ist allein die Überlegung, Ungeimpften den Erwerb von Lebensmitteln zu verwehren, dermaßen menschenverachtend, dass es ein guter Anlass ist, darauf mit einer Email-Aktion an das Parlament zu reagieren.

Bei der Gelegenheit sollten wir unsere Forderung "Rücktritt der Bundesregierung" aufleben lassen.

Ein Formulierungsbeispiel, sowie die Email-Liste der MdB, finden Sie hier auf unserem Blog.

Genug der Willkür! Sofortiger Rücktritt der Bundesregierung!

Danke vielmals im Voraus für Ihre tatkräftige Unterstützung


Jens und Nathalie

Gedanken zu unserer Petition

2021-08-05 17:59:08

Liebe Mitmenschen,

es tut uns sehr Leid, dass wir in den letzten Monaten in Bezug auf Updates nicht mehr aktiv waren. Das Durchwinken der letzten Änderung des IfSG hat uns sehr zugesetzt und wir hatten keine Kraft mehr übrig für das richtige "Pflegen" unserer Petition, die ohnehin nicht, wie erhofft, in Fahrt kam (anscheinend braucht es doch viel Mut und ein tiefes Verständnis der Zusammenhänge, um sie zu unterschreiben).

Die Energie, die noch da war/ist, brauchten wir für unseren Blog, auf dem wir schwerpunktmäßig versucht haben, Aufkärungsarbeit zur Impfung zu leisten, aber nicht nur. Die Flutkatastrophe hat uns natürlich ebenfalls sehr bewegt und wir hatten sogar gedacht, dass dieser erneute Beweis der Unfähigkeit der Regierung Menschen zum Unterschreiben animieren würde.

Heute gab es auf Mitdenken Freiburg einen Appel von Dr. Külken  zum Unterschreiben der Petition "Normale Schule für alle: OHNE Maske, Impfung, Test!". Dabei wurde uns bewußt, dass es  sich auch bei dieser neuen Petition lediglich um eine “Symptombekämpfung” handelt und dass die Wurzel des Übels oder zumindest ein Teil (die Bundesregierung) davon nicht ernsthaft angegriffen wird. Nichtdestotrotz kann es sicherlich nicht schaden, auch diese Petition zu unterschreiben und zu verbreiten.

Eine Regierung, die Großkonzernen, Oligarchen oder irgendwelchen nicht demokratisch gewählten Instanzen wie der WHO oder der Impfallianz GAVI statt dem eigenen Volk dient, gehört abgesetzt. Es ist es noch nicht zu spät dafür, dass die Millionen Menschen in Deutschland, die diese Politk satt haben, es gemeinsam laut sagen und vielleicht endlich etwas in ihrem Sinne, im Sinne des Lebens, der Gerechtigkeit und der Menschlichkeit erreichen.

Das war und ist immer noch das Ziel unserer Petition, die Sie unterschrieben haben, wofür wir uns erneut herzlich bedanken wollen. Angesicht des Schocks über die Flutkatastrophe und über die Polizeigewalt in Berlin letzten Sonntag ist vielleicht gerade ein guter Zeitpunkt, um die eigenen Kontakte an diese Petition zu erinnern oder darüber neu zu informieren. Über Ihre Unterstützung würden wir uns sehr freuen.

Was die Polizeigewalt in Berlin angeht, gibt es übrigens einen Appel von dem UN-Sonderberichterstatter für Folter, Nils Melzer, der Zeugen sucht (s. hier).

Wir schrieben zu Beginn, dass es anscheinend viel Mut und ein tiefes Verständnis der Zusammenhänge braucht, um diese Petition zu unterschreiben. Passend dazu ist dieser Podcast auf Radio München, "Die Psychlogie der Verschwörungsleugner - von Tim Foyle", der uns weitere Erklärungen für das Nicht-Unterschreiben unserer Forderung liefert.

Erklärungen, die leider nicht wirklich tröstlich sind.

Wir wünschen Ihnen gutes Durchhalten und ausreichend glückbringende Momente trotz der neuesten Entwicklungen: schon wieder Masken- und Testpflicht – die dritte Impfung ist angekündigt, auch in Frankreich – schon wieder Lockdowns, wie z.B. auf Guadeloupe für drei Wochen – und in Frankreich ist seit heute Nachmittag der Impfpass Gesetz, der Rat der Weisen hat ihn validiert.

Herzliche Grüße
Nathalie und Jens


Nathalie Parent und Jens Walter

Wir tragen unseren Protest an die Presse

2021-04-18 20:48:45

Guten Abend zusammen,

vielen Dank für die Zusendungen der Emails von Zeitungsredaktionen. Wir konnten einen bundesweiten Adressverteiler mit ca. 350 Adressen anlegen. Dieser steht auf Blautopf.net zur Verfügung.

Wie in der letzten Ankündigung vorgeschlagen, halten wir es für sinnvoll, dass unser Protest nicht nur das Parlament erreicht.

Bitte leitet daher Kopien eurer Protestmails an die Zeitungsredaktionen weiter. Vielleicht finden die Redakteure ja irgendwann wieder zu einem kritischen Journalismus zurück...

Zur Anregung der Beginn unserer Mail:

"Sehr geehrte Damen und Herren,

in dieser Woche soll das Infektionsschutzgesetz auf Kosten des Föderalismus verschärft werden. Ich erwarte von Ihnen, dass Sie nicht nur die Regierungsposition wiedergeben, sondern die Situation kritisch beleuchten.

Zur Information leite ich Ihnen meine Email an die Bundestagsabgeordneten weiter."

Vielen Dank für das Mitmachen und einen guten Start in die Woche.


Jens und Nathalie

Aufruf zu einer großen Mail-Aktion zur Beendigung der destruktiven Corona-Politik

2021-04-15 18:58:49

Liebe Unterzeichner:innen unserer Petition,

in der Aufregung, die die Bekanntgabe der bevorstehenden Gesetzesänderung verursachte, kam es Anfang der Woche zu einem Mißverständnis.

Viele – auch wir – meinten verstanden zu haben, dass der Bundestag bereits am 13.04. über den Gesetzesentwurf abstimmen würde. Das war falsch. Am 13. April fand „nur“ eine Bundeskabinettsitzung zur Erarbeitung des Gesetzesentwurfes statt.

Die Abstimmung wird frühestens nächste Woche am Mittwoch, dem 21. April stattfinden können.

Das lässt uns genug Zeit, um mit Hunderten von Protestmails oder Anrufen den Bundestagsabgeordneten unsere Meinung zu sagen.

Daher laden wir Sie herzlich dazu ein, dies mit uns zu tun.

Weitere Informationen und hilfreiche Links haben wir hier zusammen gestellt:

https://www.blautopf.net/index.php/aktionen/item/242-email-aktion-notbremse-ziehen-abschaffung-des-ifsg-und-sofortiger-ruecktritt-der-bundesregierung


Zur Motivation empfehlen wir das berühmte französische Widerstandslied „Danser encore“.

Nachtrag vom 16.04.

Uns fiel heute ein, dass es wichtig wäre, dass unser Protest nicht im Parlament stecken bleibt und dass die Presse, insbesondere die Altmedien, davon erfahren.

Dazu haben wir angefangen, einen Presseverteiler anzulegen, und könnten Hilfe gut gebrauchen. Daher folgende Anfrage:

Wer hat bereits so einen Verteiler und kann ihn uns zur Verfügung stellen?

Bzw. wer kann helfen, Email-Adressen von Kreis- und Lokalzeitungen im Internet zu sammeln?

Wer kann, sende uns bitte möglichst schnell seine "Ernte" an:

petitionsteam@blautopf.net

Der Praktibilität halber bitte alle Emails untereinander in einer Datei schicken.

Riesendank im Voraus und viele Grüße.

Auch danke an alle, die bereits Protestemails an die MfB geschickt haben!


Jens Walter und Nathalie Parent

Bevorstehende Gesetzesänderung des Infektionsschutzgesetzes

2021-04-12 18:19:41

Liebe Unterzeichner:innen unserer Petition,

mit diesem kurzen Update möchten wir Sie auf die bevorstehende Gesetzesänderung des Infektionsschutzgesetzes informieren, bei der der Föderalismus stark geschwächt werden soll.

Jens Gnisa, Direktor des Amtsgerichts Bielefeld, ruft dazu auf auf unsere Abgeordneten einzuwirken, um die geplante Verschärfung des Infektionsschutzgesetzes zu verhindern.

Weitere Informationen und eine Email-Liste des MdB finden Sie hier:

https://www.blautopf.net/index.php/politik/politik-corona/item/237-deutschland-wach-aus-deinem-corona-koma-auf

An alle Mitstreiter:innen, die nicht allzuweit vom Reichstagsgebäude, also Berlin, entfernt wohnen:

Morgen, Dienstag 13. April, findet ab 10 Uhr ein "Spaziergang" vor dem Bundestag statt. Eingeladen haben Berliner, Leipziger, Stuttgarter und Stargader Bürger.

Viele Grüße


Jens Walter und Nathalie Parent

Neuigkeiten zur Petition: Verbreitung und Verfassungsbeschwerden

2021-03-21 17:09:46

Lieber Unterstützer, liebe Unterstützerin unserer Petition,

herzlichen Dank für Ihre Unterschrift und für die zahlreichen Kommentare, die uns zum Teil sehr nahe gehen. Besonders erschütternd sind die Berichte, in denen es um den Verlust der eigenen Lebensgrundlage oder eines geliebten Menschen durch die Einsamkeit geht.

Das vollständige Update mit einigen Infos zur Weiterverbreitung der Petition, zu den laufenden und geplanten Verfassungsbeschwerden, sowie praktische Hilfe bei drohendem „behördlichem Zwang“ in Bezug auf Testung und Impfung finden Sie hier:

https://www.blautopf.net/index.php/petition/item/218-neuigkeiten-zur-petition-verbreitung-und-verfassungsbeschwerden

Herzliche Grüße


Jens Walter und Nathalie Parent

Test

2021-02-24 16:53:30

Test


Jens Walter



Diese Petition teilen

Verhelfen Sie dieser Petition zu mehr Unterschriften.

Wie kann man eine Petition voranbringen?

  • Teilen Sie die Petition auf Ihrer Facebook-Pinnwand und in Gruppen mit Bezug zum Thema Ihrer Petition.
  • Kontaktieren Sie Ihre Freunde.
    1. Schreiben Sie eine Nachricht, in der Sie erklären, warum Sie diese Petition unterschrieben haben. Es ist wahrscheinlicher, dass weitere Personen sie unterschreiben, wenn sie verstehen, wie wichtig das Thema ist.
    2. Kopieren Sie die Webadresse der Petition und fügen Sie sie in Ihre Nachricht ein.
    3. Versenden Sie die Nachricht per E-Mail, SMS, Facebook, WhatsApp, Twitter, Skype, Instagram und LinkedIn.



Bezahlte Werbung

Wir machen bei 3000 Menschen Werbung für diese Petition.

Erfahren Sie mehr …