Bebauung der Baumschule im Landschaftspark West verhindern

Kommentare

#2

Der Landschaftspark wurde Mitte der 90er Jahre vom Stadtrat beschlossen, um die Flächen von einer Bebauung freizuhalten und um explizit die Frischluftschneise zu erhalten und Erholungsräume für die Menschen zu bieten, obwohl schon damals Wohnungsnot herrschte. Das zeugt von mehr Weitblick, als der aktuelle Stadtentwicklungsplan nun enthält. Wer heute noch große, zusammenhängende Grünflächen bebauen will, hat vom Klimawandel und seinen dramatischen Folgen für uns Menschen, gerade in den Städten, nichts verstanden.

Martin Hänsel (München, 2021-06-30)

#8

Ich unterschreibe, weil ich der Meinung bin, dass diese Grünschneise außerordentlich wichtig für das Klima in der Stadt ist. Und weil es für die Bewohner*innen der betroffenen Stadteile vergleichsweise wenig Grünflächen gibt.

Ingrid Grün (München, 2021-06-30)

#17

für die U-Bahn Verlängerung nach Pasing werden bereits in direkter Nachbarschaft zur Baumschule bereits über 7 0 0 Bäume gefällt. Lasst uns doch noch etwas grüne Natur und Sauerstoff über.

Eva Binder (München, 2021-06-30)

#18

Eine Bebauung des Landschaftsparks West widerspricht eklatant der Fürsorgepflicht der Stadtverwaltung & Stadtplanung hinsichtlich der Adaptation an den Klimawandel.
Im Gegenteil müsste der hochgradig dichtbesiedelte Stadtteil Laim mit weiteren Grünflächen sowie Stadtparks ausgestattet werden, d.h. Rückbau (z.B. Straßen und Parkplätzen, Brachen) und Begrünung und Aufwertung.

Patrick Vrancken (München, 2021-06-30)

#23

Der Münchner Westen hat insgesamt nur wenig Grünflächen. Die Baumschule ist eine wichtige Frischluftschneise für weite Teile der Stadt. Außerdem ist sie ein wichtiges Naherholungsgebiet zu dem Bürger*innen auch aus anderen angrenzenden Stadtgebieten kommen. Während der Pandemie war sie extrem wichtig, vorallem auch für die Bürger*innen, die keinen eigenen Garten haben. Für viele war dieser Ort die einzige erreichbare Grünfläche. In Zeiten des Klimawandels sollte es selbstverständlich sein, dass auch in Städten Grünflächen erhalten bleiben und Oberflächen nicht komplett versiegelt werden.

Gertrud Hilzensauer (80689 München, 2021-06-30)

#38

Weil ich seit meiner Geburt in Laim lebe und seitdem Stammgast in der Baumschule war und inzwischen hier auch mit meinen Kindern hingehe. Die Baumschule und das Gebiet müssen dringend erhalten bleiben, v.a. im Sinne des Klimaschutzes

Laura Wojtech (München, 2021-06-30)

#48

Ich unterschreibe, weil München eh schon so zubetoniert ist und wir die wenigen verbliebenen, grünen Inseln in diesem Investment-Ozean dringend brauchen!

Andreas Focke (München, 2021-06-30)

#50

Ich es wichtig finde, dass meine Kinder „Grün“ in ihrer Umgebung haben

Olivia Friz (München, 2021-06-30)

#59

...es genügend landwirtschaftliche Fläche im Umland gibt, welche man für eine Bebauung nutzen könnte.

Stephan Senf (München, 2021-06-30)

#63

Klimaschutz für alle wichtig ist und der Erhalt von Grünflächen dazu nötig ist.

Reiner Lang (München , 2021-06-30)

#67

Laim (Bezirk 25 von München) hat ohnehin nur einen Grünflächenanteil von lediglich 3% laut Statistischem Amt der Landeshauptstadt München von 2017 (der zweitniedrigste nach Ludwigsvorstadt).

Benjamin Quest (München, 2021-06-30)

#74

München braucht grüne Lungen bei immer stärkerer Verdichtung der Gebäude

Renate Müller (München, 2021-06-30)

#77

Wir hier in der Gegend quasi keine Grünflächen haben. Wir können nicht ausweichen! Zudem ist die Baumschule aus ökologischen und stadtklimatischen Gründen wichtig.

Thomas Schlotterbeck (München, 2021-06-30)

#82

Die Natur sichert unsere Lebensgrundlagen und so sollten wir der Natur begegnen, mit Achtsamkeit und Dankbarkeit! Die Zerstörung muss aufhören, JETZT!

Malwina Andrassy (Neuried, 2021-06-30)

#88

Wir müssen die Frischluftschneise für München erhalten.

Thorsten Kellermann (München, 2021-06-30)

#90

Ich unterschreibe, weil mir der Erhalt des Grünzugs aus klimatiechnischen Gründen und zum Erhalt als nicht ersetzbaren Naherholungsort extrem wichtig ist!

Claudia Liagre (München, 2021-06-30)

#92

Ich wohne hier und es wäre ein großer Verlust für all die Anwohner hier. Zumal diese Kaltluftschneise für unsere Stadt unermesslich wichtig ist.

Katja Schönmann (München , 2021-06-30)

#95

Ich unterschreibe, weil das noch die einzige grüne Oase ist, die wir in der Nähe haben. Die Lebensqualität würde sich erheblich einschränken, wäre statt der Baumschule ein Neubaugebiet!

Taja Link (München, 2021-06-30)

#105

Ich unterschreibe, weil wir um jede Grünfläche im Münchner Westen ringen müssen, damit sie von Bauprojekten nicht mißbraucht und der Boden nicht weiterversiegelt wird. Wir brauchen die Frischluftschneisen und diese für die Seele, den Geist und den Körper so wichtigen Erholungsgebiete. Wenn sie einmal verbaut sind, sind sie unwiederbringlich. Sie sind ein hochwertiger Schatz für die Anwohner*innen aber auch für unsere arg bedrohte Artenvielfalt. Es ist für unsere Stadtplaner*innen einfach zu leicht, einen Haufen Bäume zu fällen und die Flächen zu bebauen; ein bißchen mehr Fantasie und guten Willen erwarten wir von unserem Stadtrat.

Catherine Lodge (München, 2021-06-30)

#108

Ich unterschreibe, weil wir unsere Parken und Grüne Areas schützen müssen, darüber hinaus für die Erreichung der Klima Ziele benötigen wir auch alle (und mehr) Bäume.

Paola Pulini (München, 2021-06-30)

#109

Der Erhalt der Fruschluftschneise für die Innenstadt überlebenswichtig ist. München hat ohnehin kaum mehr Grünflächen.

Ernst Habersbrunner (München, 2021-06-30)

#111

Der Park ein Naherholungsgebiet für den Großraum Laim, Blumenau, Pasing ist und dringend erhalten werden muss‼️

Steffi Kraft-Mutterer (81477 München , 2021-06-30)

#125

Der Erhalt der Frischluftschneise zwingend erforderlich ist. Das Vorgehen der Politiker ist nicht akzeptabel. Es wird langsam Zeit Ross und Reiter zu benennen. wer hinter diesen Planungen steckt.

Herbert Maul (80689 München, 2021-06-30)

#126

München braucht dringend mehr Grünflächen

Sabine Wendicke (München, 2021-06-30)

#127

Dieser Grünzug ist ein wichtiges Naherholungsgebiet ❣️

Jürgen Hinrichs (München, 2021-06-30)

#131

Grünflächen in der Stadt müssen erhalten bleiben zur Anpassung an den Klimawandel.

Jonas Egerer (München, 2021-06-30)

#134

München darf keine grüne Lungen mehr verlieren , wir brauchen Frischluftschneisen und
nächtliche Abkühlung.

Berndt Grafe (München, 2021-06-30)

#135

Ich möchte den klimatisch und ökologisch unverzichtbaren Bereich der Baumschule geschützt wissen. Das Gebiet ist in Zeiten von ausufernder Nachverdichtung ein unverzichtbarer Bereich der Naherholung.

Markus Grasser (München , 2021-06-30)

#136

Die Kaltluftschneise ist für alle Stadtbewohner wichtig und wird durch Bebauung eingeschränkt oder zerstört

Sonja Hausner dös Santos (München, 2021-06-30)

#138

Ich die Bebauung nicht möchte!

Stephanie Ostermann (München , 2021-06-30)

#139

Ich will nicht, dass die Baumschule zugebaut wird. Da es zu einem die Luftschnäuse verschließt und es dadurch sehr heiß wird. Zum anderen ist es ein toller Ort für kleine Kinder auf dem Spielplatz zu spielen und für die Sportler dort joggen zu gehen und Sport allgemein zumachen und für Hundebesitzer ist es praktisch im Park mit ihrem Hund gassi zugehen.

Yolandha Hausner dos Santos (München , 2021-06-30)

#141

Die Baumschule ist ein wichtiger Ort, der auf vielfältige Weise genutzt wird - zum einen für doe Bäume, zum spazierengehen, sport machen, spielen, treffen, entspannen, ausspannen, runterkommen, Auszeit nehmen vom Stress der Stadt. Menschen brauchen GRÜN!!

Kerstin Schurogailo (München, 2021-06-30)

#142

Ich unterschreibe, weil in München ohne den Widerstand der Bürger jedes grüne Fleckchen zubetoniert wird und die Lebensqualität zugunsten von großen Konzernen weiterhin sinken wird. Ich vermisse die Wahrnehmung der Bürgerinteressen durch die Stadtverwaltung und die beteiligten Parteien!

Georg Weiß (München, 2021-06-30)

#145

Ich daneben wohne und es wunderschön ist.

Rosa Marrone (München , 2021-06-30)

#149

München nicht noch mehr zubetoniert werden soll!!

Münsterer Andrea (München, 2021-06-30)

#160

Eine Bebauung weiterer Grünflächen komplett in die falsche Richtung geht #Klimakrise. Und die Lebensqualität in dieser teuren Stadt darunter leidet. Einfach mehr Fläche bebauen kann nicht die Lösung der Wohnungskrise in München sein!

Michael Weber (München, 2021-06-30)

#163

Umweltschutz beginnt vor der eigenen Haustür

Bärbel Sondermann (München , 2021-06-30)

#165

Wir unbedingt Grünflächen und Frischluftschneisen benötigen!

Martin Beier (München, 2021-06-30)

#169

wir brauchen in München Tabuflächen die juristisch vor Bebauung geschützt sind - das geht! Wir müssen unser Netz an Grünzügen, Schutzgebieten, Biotopen effektiv vor den Immobilienspekulanten schützen.

Rüdiger Tresselt (München, 2021-06-30)

#179

die "Baumschule" ist DER Ort im Münchner Westen zum Flanieren, zum Drachen steigen lassen, zum Spielen in Hecken und Bäumen, zum Beobachten von Vögeln, zum Walken, zum Flirten, zum Hund Gassi gehen, zum Laufen, zum Austoben, zum Radeln, zum Nachdenken, zum Entspannen nach einem hektischen Tag, zum Gemüse ernten, zum Ratschen, zum cross bike fahren, zum Langlaufen, zum Gemüse einkaufen bei der einzig verbliebenen Naturland Gärtnerei Münchnes, zum Schmetterlinge beobachten, zum Einatmen frischer Luft an den weiten Feldern, zum Aufatmen und zum Leben.

Susanne Kopp (München, 2021-06-30)

#180

Ich unterschreibe, weil ich will, dass das bisschen Grün, das in München noch da ist, erhalten bleibt. Es wird eh alles zugepflastert. Traurig, dass unsere Grün-rote Stadtregierung so etwas anrichten will.

Marianne Kramschuster (München, 2021-06-30)

#197

Weil die Baumschule ein toller Erholungs Ort ist und wir brauchen das Grün in unserer Stadt.

Sandra Brettschneider (München, 2021-06-30)



Bezahlte Werbung

Wir machen bei 1000 Menschen Werbung für diese Petition.

Erfahren Sie mehr …