Kein 2. Lockdown für Kosmetik-, und Tattoostudios

Kommentare

#3

Heinz Berlt

Heinz Berlt (Berlin, 2020-10-28)

#5

Ich bin selbst persönlich betroffen

Viola Böhning (71384 Weinstadt , 2020-10-28)

#6

Ich selbst ein Geschäft habe und es mir eigentlich nicht erlauben kann nochmal zu zu machen!!!!

Daniela Hüther (Contwig , 2020-10-28)

#9

Ich habe ein Kosmetikstudio

Andreea Mantsch (Erlangen, 2020-10-28)

#11

Ich unterschreibe, weil Kosmetikinstitute keine Hotspots sind. Es gibt dafür keine Beweise, Zahlen, geschweige Statistiken.

Martina Kaiser (Berlin, 2020-10-28)

#12

Die Existenz meiner Tochter dann auch bedroht würde.

Gabriele Mohr (Olfen, 2020-10-28)

#14

Ich selbständige Kosmetikerin und Nageldesignerin bin

Tina Wörner (73614 Schorndorf, 2020-10-28)

#16

Ich unterschreibe weil in der Kosmetik Branche tätig bin. Ich finde es eine absolute Frechheit die Wirtschaft auf diese Art und Weise weiter zu schwächen. Ich glaube nicht das sich Kunden bei einer Kosmetik Behandlung inviziert haben. Also entzieht sich eine erneute Schließung jeglicher Logik.

Sylvia Meiswinkel (Haiger, 2020-10-28)

#17

Ich ein kosmetikstudio betreibe

Nancy Hübner (Mackenbach, 2020-10-28)

#20

Mein Geschäft sonst insolvent ist

Cornelia Heider-Müller (Landshut, 2020-10-28)

#22

Ich bin betroffen

Kati Schmidt (Kölleda, 2020-10-28)

#25

Ich habe schon einen Lockdown überstanden! Aber nun ist es genug. Falsch positive Tests und verrückte Infektionszahlen ohne wesentlichen Anstieg von Infektionen können nicht eine ganze Volkswirtschaft ruinieren!

Barbara zur Hausen-Frentrup (Schermbeck , 2020-10-28)

#28

Ich finde es eine Frechheit, dass Friseure geöffnet haben dürfen und Nagelstudios, Fußpflege und Tattoostudios nicht.
Entweder alles zu oder nichts!!!! Gleiches Recht für alle. In solchen Studios sind eh immer nur 2 Personen in einem Raum, was man von einem Friseursalon nicht behaupten kann.

Carol-Ann Daniel (Ostramondra, 2020-10-28)

#29

Ich unterschreibe, weil ich nicht möchte, dass die Politik die ganze Wirtschaft vernichtet!

Gabriele Brandstetter (84034 Landshut , 2020-10-28)

#30

Ich unterschreibe, weil Studios nicht zu den Brandherden gehören! Hier gibt es keine großen Menschenanansammlungen!

Denis Arzer (Fürth, 2020-10-28)

#32

Ich selber betroffen bin

Sandy Brade (Cottbus , 2020-10-28)

#36

bei passenden Hygienekonzepten die Betriebe weiter arbeiten dürfen sollten !
Dort entstehen keine Hotspots, es finden immer nur 1 zu 1 Begegnungen statt! Anders als bei Feiern im privaten Raum ist hier absolut keine Gefahrenlage!!

Elisabeth Jakobs-Büchy (Quierschied, 2020-10-28)

#37

...ich Regelungen für sinnvoll und notwendig halte, in dieser Branche aber meine, dass Hygienemaßnahmen sowieso eingehalten werden....Kosmetikbehandlungen halte ich allerdings für fraglich.

Maraile Sander (Zweibrücken, 2020-10-28)

#38

Kosmetikstudiobesitzer bin und wir alle Hygienemaßnahmen einhalten. Die Kosmetikbranche ist wohl einer der vorsichtigsten überhaupt

Gabija Remmers (Kösching, 2020-10-28)

#41

Ich betroffen bin. Ich frage mich was uns von Friseuren unterscheidet! Wir dürfen nicht länger still halten!

Diana Delitzscher (Strausberg , 2020-10-28)

#43

Wir haben schon immer sehr hohe hygienische Anforderungen.
Der Abstand zum Kunden ist größer als z. B. beim Friseur

Kerstin Halusa (89264 Weißenhorn , 2020-10-28)

#46

Meine Existenz daran hängt. Seit dem ersten Lookdown wurden alle Hygienemaßnahmen eingehalten. Zudem was macht ein Friseur besser, was eine Nageldesignerin nicht einhalten kann?

Stephanie Gendasz (Baiersdorf , 2020-10-28)

#48

Ich unterschreibe weil, unsere Hygiene Maßnahme ziemlich hoch sind und wir alles Desinfizieren.

Lucinda Duarte (Oldenburg , 2020-10-28)

#51

Wir hygienischere und Bessere Voraussetzungen haben als andere Institutionen. Wir arbeiten nur mit Stammkunden und haben gesicherte Maßnahmen. Weniger Kundenverkehr als in einem Friseursalon oder beim Einzelhandel.

Daniele Lindenschmid (Reichenbach, 2020-10-28)

#52

..weil diese ganzen Maßnahmen nichts bringen, ausser das die Wirtschaft zusammen brechen wird !!! Warum stimmen die ganzen Zahlen nicht ?? Ein riesen großes Fragezeichen ist das alles !!!!!!!

Anja Kölsch (Witten , 2020-10-28)

#60

Es ist nicht möglich die Gewerbe zu behalten, den ohne Einnahmen wird es nicht möglich laufende unbewegliche Kosten zu tragen.

Anastasia Kraft-Kratz (Sulzbach-Rosenberg , 2020-10-28)

#62

Ich unterschreibe weil ich mit einem Nagelstudio selbständig bin.

Stefanie Langner (Sondershausen , 2020-10-28)

#70

Besitzerin eines Kosmetikstudios

Stefanie Reina (Weissenburg , 2020-10-28)

#73

Ich bin seit 3 Jahren selbständige Wimpernstylistin und finanziere unseren Lebensunterhalt mit den Einnahmen!!

Ann-Katrin Dollinger - Müller (92272, 2020-10-28)

#76

Ich betroffen bin und einen 2. Lockdown nicht überstehen kann.

Petra Kurth (Herzogenrath , 2020-10-28)

#77

Ich unterschreibe, weil ich eine eins zu eins Betreuung meiner Kunden Pflege, bei dem alle nötigen Hygienemaßnahmen eingehalten werden (schon vor dem ersten Lockdown)

Kein einziger meiner Kunden ist infiziert gewesen.

Yvonne Kunze (Runkel, 2020-10-28)

#78

Es ist nicht nachgewiesen das jemand in Kosmetik oder Nagelstudio mit covid 19 infiziert wurde

Tatjana Schüller (Waldbreitbach , 2020-10-28)

#81

Ich unterschreibe weil ich es unter aller Sau finde das die Studios an ihrer Existenz hängen.
Sie halten alle Hygienemaßnahmen ein aber Friseure sollen offen bleiben? Das macht keinen Sinn!

Sina Haude (Triftern, 2020-10-28)

#83

Meine Existenz auf dem Spiel steht!!!

Kristina Ferlan (Fürstenfeldbruck , 2020-10-28)

#85

Es unnötig ist

Monika Wolters (Viersen , 2020-10-28)

#86

Ich unterschreibe, weil als Kosmetikerin haben wir hohen Hygienischen Schutzmaßnahmen. Kosmetik Instituten sind kein Hotspot, wir arbeiten nach Vereinbarung, einen Kund nach den anderen, keine Masse von Menschen!

Corinne Willet (Weil Am Rhein, 2020-10-28)

#87

Selbst betroffen

Nicole Peternell (München , 2020-10-28)

#88

Ich selbst betroffen bin

Doris Zorn (68753 waghäusel , 2020-10-28)

#93

Weil ich jemand kenne wo davon alles abhängt das ihr Studio nicht geschlossen wird

Tanja Walter (Horb am Neckar , 2020-10-28)

#96

Selbst betroffen bin und dann vor der Insolvenz stehe

Angelika Richter (Hausham , 2020-10-28)

#97

Ich unterschreibe weil ich privat davon betroffen bin.

Mandy Sommer (Erfurt , 2020-10-28)

#98

Weil die Hygienevorschriften in dieser Berufsgruppe immer schon eingehalten wurden und kleine selbstständige Betriebe sowieso kurz vor dem Ruin stehen

Stefanie Jannek (Gmund am Tegernsee , 2020-10-28)

#103

Ich weiter arbeiten muss sonst bin ich für immer zu.

Mona Lemke-Gentges (Krefeld, 2020-10-28)

#104

Selbst ein kosmetikstudio habe

Nina Senocak (Kitzingen , 2020-10-28)

#105

Ich selbst betroffen bin und das zweite Mal schließen muss

Nicol Satow (Plate, 2020-10-28)

#106

Ich unterschreibe weil keine Verhältnismäßigkeit erkennen kann. Gibt es oder sind Kosmetikstudios als Infektionquellen bekannt?
Diese Verordnung ist nichts anderes als Willkür von Vertretern, die nicht legitimiert das Grundrecht auf Ausübung des Berufes zu verbieten.

Silvia Schneider (Bad Fallingbostel , 2020-10-28)

#107

Ich unterschreibe,da als alleinerziehende Mama meine Existens auf dem Spiel steht und in meinem Studio alle Hygienemaßnahmen zu 1000 % eingehalten werden u es zu keinem Vorfall kam.

Ramona Rothengaß (Mudau, 2020-10-28)

#110

Es meine Existenz ist.

Sophie Wennige (Am Ohmberg, 2020-10-28)

#111

Ich unterschreibe, weil mein Kosmetikstudio nicht nochmal geschlossen werden darf, das überlebe ich nicht! ich stehe und lebe davon!

Ayse Aydogdu (pfalzgrafenweiler , 2020-10-28)

#116

Kainz

Sandra Kainz (Unterbinder , 2020-10-28)

#118

Annette schubert

Annette Schubert (Schliersee, 2020-10-28)

#123

Ich unterschreibe weil die Hygienestandards im Nagelstudio und bei der Kosmetik von Haus aus sehr hoch sind.
Man desinfiziert die Hände mindestens 2x bevor überhaupt etwas gemacht wird.

Yvonne Ableitner (Hausham , 2020-10-28)

#130

Ich in meinem Salon auch vor Corona schon mit Handschuhen, Desinfektionsmittel, Schürzen, Mund/Nasechutz, Visier, BRILLE ETC. gearbeitet habe. Ein Seriöser Salons muss nichts umstellen, da wir alle schon nach jeglichen Hygiene Standards arbeiten.
Ein zweiter lockdown ist das aus für mich, ich werde dan schließen müssen, um mich nicht hoch zuverschulden zu müssen. Und damit bin ich wohl nicht alleine.

Benay Ertek (Nürnberg , 2020-10-28)

#138

Ich unterschreibe weil, es totaler quatsch ist diese zu schließen! Das Hygienekonzept ist perfekt ausgearbeitet und wird auch bereitwillig ohne Probleme von allen Kunden ernst genommen (mich miteinbezogen). Abgesehen davon streckt man den Dienstleisterinnen ja noch dazu die Hände entgegen und hat somit auch trotz der Scheibe und dem Mundschutz zusätzlich nocheinmal mehr Abstand.

Melanie Hirner (Fischbachau , 2020-10-28)

#140

Ich halte alle Vorschriften ein und bisher war noch niemand meiner Kunden an Corona erkrankt.
Wenn ich nicht weiter arbeiten kann werde ich mein Geschäft bald schließen müssen.

Gabriele Baum (Rheinland-Pfalz - Lahnstein, 2020-10-28)

#149

Weil ich weiterarbeiten will eine Schliessung kann ich mir nicht leisten

Claudia Laut (Grävenwiesbach , 2020-10-28)

#153

Weil ein neuer lokdwown nix bring

Nicole Holland-nell (AM ohmberg , 2020-10-28)

#155

Ich unterschreibe, da wir als Kosmetik-Studio, Massage und Fußpflege sowieso einen hohen Hygienestandart haben und es Statistiken der letzten Monate auch bewiesen haben, das in unserer Branche nicht die Ansteckungsherde zu finden sind. Wir kleinen Betriebe kämpfen um unsere Existenz.

Birgit Dornheim-Lach (Erlensee , 2020-10-28)

#164

Ich unterzeichne, weil ich im Beauty Bereich selbständig tätig bin und ich einen 2. Lockdown nicht überstehen kann...

Petra Schenk (Viersen, 2020-10-28)

#166

.... Ich bin selbständige Kosmetikerin seit Oktober 2019 und müsste nach einer erneuten Schließung zum dritten Mal von vorne anfangen....

Uta Röhl (Eschwege , 2020-10-28)

#167

Ich als Kosmetikerin von Hause aus einen sehr hohen hygienestandard habe

Petra Knobel (Sankt Michaelisdonn , 2020-10-28)

#174

Weil ich es wichtig finde die Existenzen aufrecht zu erhalten und Friseure auch öffnen dürfen .

Susanna Hüther (Contwig , 2020-10-28)

#176

Ich unterschreibe weil, die ganze Kosmetik Branche komplett vergessen wird. Die ganzen kleinen Unternehmer/innen, die auch nicht die Anforderungen für eine Soforthilfe erfüllt haben, haben dennoch ein Recht auf Existenz! Es ist insbesondere nicht ersichtlich, warum zb. Friseure geöffnet bleiben dürfen. Eine derartige Ungleichbehandlung ist nicht hinzunehmen!

Vivien Stranaghan (Wuppertal, 2020-10-28)

#177

„Dr.“ Drosten überführt wurde.
Und der ganze PCR-Test eine Farce ist !
Nichts stimmt mehr.
Auch die Beschließung dieser Neuen Regeln ist Rechtswidrig !
Doch unsere Politiker machen es trotzdem !

Gerwin Mangold (Hattersheim , 2020-10-28)

#178

Ich generell gegen einen 2. Lockdown bin. Man kann Krankheitserreger so nicht eindämmen.

Bianca Karabin-Kehl (Contwig, 2020-10-28)

#182

Weil viele Existenzen unnötig von den Schließungen bedroht sind. Mit Hygiene Maßnahmen, ffp2 Masken, Schutzbrille ist dem arbeiten nichts entgegen zu setzen.

Heike Frohnapfel (Karlstadt, 2020-10-28)

#183

Ich unterschreibe, weil ich Betroffene Kosmetikerin bin!!!!!!

Miriam Schacht (Düsseldorf , 2020-10-28)

#185

Weil ich selber betroffen bin, eh strenge Hygiene einhalte und eh immer nur ein Kunde da ist

Yvonne Butterfaß (Viersen , 2020-10-28)

#186

die Existenz unserer Familie davon abhängt

Thorsten Sickel (Sondershausen , 2020-10-28)

#189

Selbst betroffen!

Oksana Schiebelbein (Eching , 2020-10-28)

#190

Ich nicht möchte das meine Frau Ihre Existenz verliert !

Berndt Arntholz (Bremen, 2020-10-28)

#191

Ich unterschreibe weil ich es eine Sauerei finde, was hier mit unserem Berufsstand passiert!!!!! Wir halten uns an alle Regeln und Hygienevorgaben, dokumentieren alles(Coronaanamnese), könnten alle Infektionsketten nachweisen, wenn es im Institut welche geben würde, was bis jetzt nicht der Fall war, da wir nur eine Person behandeln!!! Wir desinfizieren, sterilisieren, tragen FFP2 Masken ,Visier und Einmalhandschuhe, haben Arbeitskleidung nur für das Institut, ich Messe sogar die Temperatur. Ein Spuckschutz steht bereit, Händedesinf und Papierhandtücher auch und das alles nicht erst seit dem 1 Lockdown!!!! Wir arbeiten gewissenhaft nach einem Hygieneplan und jetzt werden wir bestraft?????? Wo bleibt die Gerechtigkeit , was ist an einem Frisör wichtiger, dass er weiterarbeiten darf???? Meine Kundschaft hat Hautprobleme, das aus verschiedenen Gründen , habe Kundinnen mit einer Onko - Vorgeschichte ( Hautprobleme durch Zytostatika und Bestrahlung) und viele andere Hautzustände. Wer entscheidet, was für meine Kundschaft wichtig ist???? Wir sind keine Schminktussis sondern , Hautexpertinnen und so wollen wir auch behandelt werden!!!!!

Alexandra Eberl (Rehau , 2020-10-28)

#193

Eine Schließung ist ungerecht, da wir nachweislich nicht für den Anstieg der Zahlen verantwortlich sind.

Stephanie Arbtholz (Barsbüttel , 2020-10-28)

#194

Ich bin selbständig und habe die Schnauze Voll ..

Nadira Anders (Gera, 2020-10-28)

#196

Eine zweite Schließung mein finanzieller Ruin wäre.

Olga Meyer (Bergkamen, 2020-10-28)



Bezahlte Werbung

Wir machen bei 3000 Menschen Werbung für diese Petition.

Erfahren Sie mehr …

Facebook