Rettet die Alte Süderelbe!

Kommentare

#5

Ich bin am Süderdeich aufgewachsen und weiß, was für ein Paradies die Alte Süderelbe ist und bleiben soll!

Wilma Luth (Hamburg, 2020-09-03)

#7

Ich unterschreibe, weil ich gegen die angestrebte Öffnung der alten Süderelbe bin und die damit verbundenen verheerenden Folgen für Mensch und Natur.

Max von Eitzen (Hamburg, 2020-09-03)

#8

Ich unterschreibe weil, mein Leben dadurch nachhaltig eingeschränkt würde.

Niklas Fock (Hamburg, 2020-09-03)

#10

Das ist doch schon wieder ein Millionengrab und bringt doch vorn und hinten nichts. In 20 Jahren ist Hamburg eh kein international wichtiger Hafen mehr. Wieso dann noch 600 Millionen (wenn dabei bleibt) in die Elbe schütten und gleichzeitig Natur zerstören?? Lächerlich!!

Nils Ullrich (Kiel, 2020-09-03)

#11

Ich unterschreibe, weil es meine Familie betrifft.

Julia Hartmann (Radeburg, 2020-09-03)

#15

Ich dort groß geworden bin

Stine Butendeich (Hamburg, 2020-09-03)

#24

Ich unterschreibe weil die Alte Süderelbe nicht für Experimente zur Verfügung steht. Die Stadt Hamburg sollte froh sein, das es so ein Naherholungsgebiet noch gibt.

Klaus Butendeich (Hamburg , 2020-09-03)

#34

Das Biotop erhalten werden soll!!!

Anastasia Hettich (Hamburg, 2020-09-03)

#36

Ich unterschreibe, weil ich Anwohner bin und diese Maßnahme nicht nur ein wertvolles Biotop sondern einen Teil meiner Heimat und Kindheit gefährdet.

Tim Fock (Hamburg, 2020-09-03)

#50

Wir dürfen unsere Natur nicht weiter zerstören!

Chiara Tschierschke (Hamburg, 2020-09-03)

#54

Völlig unsinnige Idee bei dem Mensch und Tier Schaden nehmen. Keine Kröte würde mehr wandern, kein Seeadler mehr fliegen... die zum Teil denkmalgeschützten Häuser durch die Feuchtigkeit verschimmeln.... alles für über 600 Mio Steuergelder zu bekommen... das Geld kann sicherlich besser ausgegeben werden

Sabine Heise (Hamburg, 2020-09-03)

#57

Anwohner und direkt von dem Quatsch betroffen

Lennart Schwartau (Hamburg, 2020-09-03)

#60

Mir das Naturparadies Süderelbe sehr am Herzen liegt.

Leewe Köther (Hamburg, 2020-09-03)

#62

Ich Anwohner bin.

Lars Oliver Roggenkamp (Hamburg, 2020-09-03)

#68

Die Schaffung von ausgleichsfläche für den höheren Tide hab infolge der elbvertiefung sollten nicht zu einer Zerstörung von anderen wichtigen Biotopen einhergehen.

Mark Heuer (Hamburg, 2020-09-03)

#76

Ich aus dem Alten komme und dieses so erhalten möchte, wie Ich es verlassen habe.

Nils Bewernick (Buxtehude , 2020-09-03)

#79

Der Tideanschluss die gewachsene Flora und Fauna zerstört.

Jan-Niklas Ebbeke (Hamburg, 2020-09-03)

#83

Ich wohne am Süderdeich und möchte weiterhin einen trockenen Keller haben,

Detlef Gehrke (Hamburg, 2020-09-03)

#87

Ich unterschreibe, weil ich gegen eine unnötige Zerstörung von diesem Naturparadies bin.
Der (damit einhergehende) Verlust von Biodiversität ist für die Menschheit eine nicht weniger große Bedrohung wie der Klimawandel! (siehe planetare Grenzen)
Nach dem Mühlenberger Loch reicht es nun echt.

Jannik Fock (Hamburg, 2020-09-03)

#91

Wenn irgendjemand dieser stumpfen Idee zustimmt, kacke ich der/dem letzten Zustimmer/in oder Absegner/in in den Vorgarten. Ich erwäge noch weitere, nicht weniger anstößige Dinge dieser Person persönlich zuzufügen. Eine direkte Demokratie wie es die Schweiz unterhält, würde in einem überdeutlichen Maße direkt zeigen, wie dumm diese Idee vom 0815 Einwohner der betroffenen Gebiete aufgenommen wird. Elbvertiefungen ziehen das umumgehbare Ende der Riesencontainerschiffe in Hamburg nur in die Länge. Stellt jetzt auf Tourismus um Kinder, in 10 Jahren haben wir Temperaturen wie in Spanien und wir brauchen eine saubere Elbe zum Baden mehr, als 2km lange Containerriesen. Kreuzfahrt ist schlimm genug; aber stellt lieber jetzt auf Tourismus um als später.. Ich liebe undurchdachte Kommentare <3 vg vom KING

Hannes Fock (Finkenwerder, 2020-09-03)

#106

Zerstört bitte nicht diesen einzigartigen Lebensraum vieler Pflanzen und Tiere!
Erhaltet Hamburgs zweitgrößten See (nach der Aussenalster) für unsere Kinder und Nachfahren!

Alexander Strunk (Hamburg , 2020-09-04)

#112

Dieses schöne Gebiet nicht kaputt gemacht werden darf.

Nils Timm (Hamburg, 2020-09-04)

#115

Ich unterschreibe, weil mit den geplanten Maßnahmen ein bestehendes Biotop zerstört wird.

Jens Molter (Hamburg, 2020-09-04)

#121

Finkenwerder schön bleiben soll!

Björn Preuß (Hamburg , 2020-09-04)

#126

Ich unterschreibe, weil ich den Naturraum Alte Süderelbe erhalten möchte und nicht aus wirtschaftlichen Aspekten diesen Lebensraum zerstören möchte!

Jonas Schaper (Hamburg, 2020-09-04)

#131

Ich unterschreibe, weil das Biotop an der Süderelbe unberührt bleiben muss!

Silke Mohr (Hamburg-Finkenwerder, 2020-09-04)

#135

Weil die Politik mit der Elbvertiefung früher oder später über Leichen geht (Sturmflut/Deichbrüche) und jetzt noch zusätzliche, noch geschützte Bereiche zusätzlich den Sturmfluten überlässt. Und weitere Tote und Schäden in Kauf nimmt. Nur damit der BUND und die Grünen auch mal ein Erfolgserlebnis haben, dass sie bei der Gegenwehr gegen die Elbvertiefung nicht gehabt haben.

Carsten Holst (Hamburg, 2020-09-04)

#141

Der Artenschutz noch vor dem Klimawandel erfolgen muss. Letzte Biosphären müssen erhalten bleiben

Anette Fock (Hamburg, 2020-09-04)

#143

Ich möchte das die alte süderelbe so erhalten bleibt wie sie ist

Heike Kupfer (Hamburg , 2020-09-04)

#146

Ich möchte nicht, dass Naturschutzgebiete wieder geopfert werden. Die alte Süderelbe ist wunderschön. Viele Tiere sind dort beheimatet. Es wurde schon durch Airbus viel Natur zerstört.

Christiane Voye (Hamburg , 2020-09-04)

#150

Weil die Maßnahme Wahnsinn ist

Helmut Diercks (Hamburg, 2020-09-04)

#154

Ich unterschreibe weil, ich als gebürtige Hamburgerin das Gebiet um die Süderelbe lieben und schätzen gelernt habe und es nach den Informationen, die mir zur Verfügung stehen, nur schaden würde, die Süderelbe wieder an den eigentlichen Hauptfluss der Elbe anzuschließen. Es würde nichts gewonnen aber sehr viel verloren werden.

Moana Miller (Hannover, 2020-09-04)

#164

Weil ich den Hochwasserschutz akut gefährdet sehe.

Thomas Rehder (Hamburg, 2020-09-04)

#179

Weil die süderelbe auf gar keinen Fall wieder an den großen Strom Elbe angeschlossen werden darf, da durch die Tide , und somit auch Flutung von Finkenwerder und Umkreis, die Bauern negative Auswirkungen hat.... außerdem wird das Naturgebiet der Süderelbe zerstört.

Petra Aust (Hamburg , 2020-09-04)



Facebook