Nein! zu Rigi-Disney-World

Kommentare

#3

Wir unterschreiben diese Petition, weil wir die Rigi in ihrer natürlichen Ganzheit bewahren wollen!

Peter & Dorothea Baumann (5600 Lenzburg, 2017-10-13)

#6

es ist bitter nötig, dass wir solche Landschaften von solch kurzsichtigem Kommerz schützen.

Anton Suter (Schenkon, 2017-10-13)

#11

... weil die Rigi bis vor einigen Jahren noch perfekt war!
Das was jetzt da oben abgeht ist nicht normal und ungesund

Maria Schmid (Rigi Kaltbad, 2017-10-14)

#14

Die Vorstellung ist einfach grauenhaft, der Ausverkauf der urtümlichen Schweiz.

Marianne Huber (Molinazzo, 2017-10-14)

#17

Die Rigi ist die Königin der Berge wir brauchen kein Disney World.

Anita Lustenberger (Vitznau, 2017-10-14)

#26

weil sich dieser Berg rein mit seiner Schönheit, schon selber genügend inszeniert.

Sandra Gisler (Rigi Kaltbad, 2017-10-14)

#27

Ich unterstütze die Petition, weil ich als Yoga Lehrer die Rigi als ruhiger Rückzugsort mit intakter Natur erhalten möchte.

Beat Wicki (Dierikon, 2017-10-14)

#28

Weil ich auf der Rigi aufgewachsen bin.

Noemi Erb (Paderborn, 2017-10-14)

#29

Natur ist Erlebnis pur und muss erhalten werden! Kein Mensch braucht eine Disney-World in (noch) intakten Ökosystemen.

Birgit Trappmann (Aldenhoven, 2017-10-14)

#31

Ich unterschreibe, weil ich mich dafür einsetzen will, dass die intakte Natur auf der Rigi nicht mit ressourcenverschlingenden Vergnügensangeboten zerstört wird. Ich danke René Stettler für sein Engagement. Ruth Reinecke-Dahinden

Ruth Reinecke (Luzern, 2017-10-14)

#37

Die Rigi ist ein ganz besonderer Berg mit magischer Ausstrahlung. Dieses Leise und Schöne soll nicht zerstört werden.

Brigitt Bürgi (6285 Hitzkirch, 2017-10-14)

#38

... mir die Rigi am Herzen liegt.

Hansruedi Hitz (Luzern, 2017-10-14)

#42

Die Gegend rund um die Rigi ist von Natur aus magisch und bedarf keiner künstlichen Magie! Wer sowas plant, hat kein Herz für dieses wunderbare Stück Erde, denn niemand, der diese Gegend liebt, würde sein Einverständnis für eine solch absurde Idee geben...

Tanja Mayer (Burg-Reuland, 2017-10-14)

#49

I ❤️ Rigi

Vera Eggermann (London , 2017-10-14)

#54

Die Rigi in ihrer wunderbar unberührten Erscheinung ist unser Haus-Wanderberg. Diese Erschliessungspläne sind ABSURD!!!!!!!

olle asplund (erlenbach, 2017-10-14)

#56

Ich seit meiner Kindheit die Rigi liebe und immer wieder hinfahre und die wunderbare Landschaft geniesse.

Jasmin Hofmann (Zürich, 2017-10-14)

#57

unsere Berge schlagen sonst zurück.
Die Natur nicht herausfordern

Franziska Vich (5634 Merenschwand, 2017-10-14)

#61

ich unterschreibe, weil man aus der Rigi schon so oft und so viel machen wollte und es ist gut, wie es gekommen ist: nicht viel.
Die Leute kommen auf den Berg für die Ruhe für; der Hektik zu entfliehen!

Antoinette Schmid (Rigi Kaltbad, 2017-10-14)

#63

Ich unterschreibe, weil es falsch ist, diese Region auf diese Weise kommerziell auszuschlachten. Eigentlich könnte ich hier copy paste vom Artikel 'Nein! zu Rigi-Disney-World' machen. The idea is just so wrong.

Sonja Lingchungtsang (Luzern, 2017-10-14)

#68

…die Rigi das bleiben soll was sie ist, nämlich «die Königin der Berge». Die meisten Menschen – auch Touristen – suchen genau das. Rummelplätze gibt es anderswo genug.

Felix von Wartburg (Luzern, 2017-10-14)

#72

Ich unterschreibe, weil ich auf Nachhaltigkeit setzte.
Ich fühle mich als Wohnungsmieter auf der Rigi auch nicht mehr erwünscht!

Gabriella und Kurt Villa Wanner (Hünenberg see, 2017-10-14)

#76

Es wird schon genug Natur kaputt gemacht und überbaut. Man sollte die letzten paar Orte die wir noch an purer Natur haben, so sein lassen wie sie sind.

Romina Bänninger (Glattfelden, 2017-10-14)

#77

Die Rigi allen gehört, Einheimischen und Gästen. Alle haben ein Anrecht diese Gegend unverfälscht zu erleben.

Günwald-Reinhard Margrit (Luzern, 2017-10-14)

#80

Auf diesem Berg meine Erholung finde

Max Spillmann (Rudolfstetten , 2017-10-14)

#87

Ich unterschreibe, weil ich das Anliegen der Erstunterzeichner vollumfänglich unterstützen wil!

René Wigger (Luzern, 2017-10-15)

#88

Ich die Rigi liebe si wie sie ist.

Heinz Rothlinghofer (Luzern, 2017-10-15)

#89

ich nicht möchte das die Rigi ein Massentourismus Berg wird.

Andrea-Sara Leu (Root, 2017-10-15)

#90

Weil ich kein Massentourismus aufcder Rigi möchte!

Hans-Peter Roth (Sempach, 2017-10-15)

#93

1. Die erwähnte Bauten
2. Kapazität von Weggis verhindern, indem die alte PB zwingend wieder durch eine neue PB und durch keine Gondelbahn ersetzt wird!

Rafael Leu (Root, 2017-10-15)

#96

Ich bin gegen den Massentourismus in den Bergen. Die Alpen sind ein Erholungsraum wo man Ruhe, Entspannung und diie Schönheit der Natur geniessen möchte. Sie dürfen nicht zu einem Rummelplatz verkommen.

Margareta Vollmar (Zofingen, 2017-10-15)

#101

Die Rigi, insbesondere Rigi--Kulm ist bereits infolge Massentourismus (Chinesen) nicht mehr als Ausflug empfehlenswert. Die Hunde fahren gratis. Im Rigi-Zug ab Vitznau oder Goldau findet man kaum einen Sitzplatz, wo nicht bereits ein Hund am Boden liegt und auf der Rigi werden die schönen Alpwiesen "verschiessen*. Schade, dass der Verwaltungsrat schläft und dem heutigen CIO nicht Weisungen erteilt oder ihn entlässt.

Ueli Küttel, alt Kantonsrat KT Schwyz

Ulrich Küttel (6442 Gersau, 2017-10-15)

#103

Ich unterschreibe weil das Anliegen der Peditionärä Unterstützung verdient. Generell entwickelt sich die Zentralschweiz diesbezüglich in eine ktitische Richtung ( z. B. Luzern und Engelberg) um nur zwei Destinationen zu nennen.

Alfred Glutz (Ennetbürgen, 2017-10-15)

#109

Es muss ein Zeichen gesetzt werden gegen den zerstörenden Massentourismus in unserem Land! Beispiel Luzern, diese Stadt ist TOD.! Zerstört vom Massentourismus, dank gütiger Mithilfe von nimmersatten Politikern!

Martin Stocker (Stansstad, 2017-10-15)

#110

Weil wir gegen jegliche "eventisierung" der Berge sind.

Thomas und Monika Birve-Wagner (Wilen, 2017-10-15)

#117

die rigi ein einzigartiger berg ist und ich gerne wandere und fauna und flora beobachte

Marianne Widmer (Luzern, 2017-10-15)

#121

Weil der Berg nicht zu einem Schwanenplatz verkommen soll.

Bernadette Schaller-Kurmann (Willisau , 2017-10-15)

#127

... für mich die Rigi ein besonderer Berg und sehr schützenswert ist.

Marcel Ziegler (Schafhausen i. E., 2017-10-15)

#132

Das Rigigebiet ist eine einmalige Landschaft. Seit 30 Jahren bin ich für die Schutzwälder der 3 Luzerner Rigi Gemeinden zuständig. Es ist heute schon sehr schwierig, die negativen Auswirkungen unserer 24-Stunden-Freizeitgesellschaft auf unsere Lebensräume in Grenzen zu halten. Weniger ist mehr, die Einzigartigkeit der Rigi darf nicht weiter geopfert werden!

Silvio Covi (Udligenswil, 2017-10-15)

#138

weil ich die Rigi seit meiner Kindheit als Naherholungsgebiet liebe und schätze.

Hans Grob (Luzern, 2017-10-15)

#139

Die Rigi ist ein Berg der Ruhe und keine Massen-Tourismus-Festhütte.

Niklaus Lenherr (Luzern, 2017-10-15)

#140

Wei die Rigi heute schon total überloffen ist...

Isabelle Mathis (Weggis, 2017-10-15)

#143

Gewisse Tourismusvertreter haben das Augenmass verloren und wollen nur möglichst viel Geld aus unseren Landschaften pressen, wie z.B. der Bau der V-Bahn im Gebiet Grindelwald - Kleine Scheidegg.

Andreas Bartlome (Herlisberg, 2017-10-15)

#146

Ich unterschreibe weil Mutter Natur dringend unsere Hilfe braucht. Stoppt die Ausbeutung unserer Heimat!!

Tatjana Greis (Guttannen, 2017-10-15)

#147

Weil mich diese Vorstellung der Verschandelung der Rigi und der Natur tief erschüttert und ich die Haltung habe, dass sich Kinder und Erwachsene unbedingt vermehrt auch ohne äussere Stimulation unterhalten sollten!!! Aus ihrem inneren Potential heraus.

Irene Schwab (5242 Lupfig, 2017-10-15)

#154

Jacqueline hohl

Jacqueline Hohl (Baar, 2017-10-15)

#158

... mir an der Rigi vor allem die Natur und die Landschaft gefällt

Edith Birrer (Luzern, 2017-10-15)

#161

Weil ich die Rigi seit Kindheit liebe und vor 60 Jahren meine glückliche Ehe in der Felsenkapelle geschlossen habe.

Beatrice Kollbrunner-Schnyder (Luzern, 2017-10-15)

#162

Die Rigi muss authentisch bleiben.

peter mendler (meierskappel, 2017-10-15)

#165

Ich Unterschreibe weil es bald zu viele Touristen hat und wir Schweizer nichts mehr zu sagen haben.

Gerhard Glanzmann (Kriens, 2017-10-15)

#166

Der Masterplan ist völlig überrissen und zerstört den naturnahen Tourismus auf der Rigi!

Bruno Amrhein (Kriens, 2017-10-15)

#167

Was wir benötigen, sind naturbelassene Räume. Räume zur Erholung und Räume, in welchen sich die Natur entwickeln und entfalten kann.
Die Erde ist nicht nur ein Anlageobjekt, eine Shopping-, Fun- und Partyplatform.

Leisibach Edy (Rotkreuz, 2017-10-15)

#168

Nicht noch mehr Kommerz-Klamauk auf der Königin der Berge!

Antoinette Brem (Luzern, 2017-10-15)

#170

weil die Rigi so bleiben soll... Wir brauchen nicht mehr Massentourismus auf diesem Berg.

Fredy Frank (6044 Udligenswil, 2017-10-15)

#173

Lassen wir die Rigi wie sie ist. Wir brauchen keinen weiteren Kommerz dort durch Profitgierige.

Ruth Frank (6044 Udilgenswil, 2017-10-15)

#174

Die Anliegen der Petition voll unterstützen will!
Berge und Umwelt sind vermehrt und intensiver zu schützen als bisher! Wirtschaftliche Interessen sind zweitrangig! Tourismus ist nicht wie auf der Rigi geplant zu aktivieren!!

Eugen Birrer (6045 Meggen, 2017-10-15)

#175

Ich liebe die Natur und die einizartige Aussicht. Bitte kein Rummelplatz! Die Rigibahnen stossen jetzt schon an ihre kapazitäts Grenzen, bei schönem Wetter. Ich habe schon erlebt, dass wir Schweizer aus den Bahnwagen vertrieben wurden, da alles für Asiatische Gruppen reserviert war!!

Kurt + Heidi Nägeli (6331 Hünenberg, 2017-10-15)

#176

Wir unterschreiben, weil wir eine sensible Nutzung der Rigi wünschen.

Pius und Charlotte Meyer-Engeler (6130 Willisau, 2017-10-15)

#179

Nicht noch mehr Massentourismus in unseren Bergen

Ruth Kappeler (Kriens, 2017-10-15)

#181

Für den Erhalt der Natur- und Erholungsraum für Tiere und Menschen bin.

Leo Rüegg (Stäfa ZH, 2017-10-15)

#186

Ich unterstütze die Petition aus tiefster Ueberzeugung

Anna Linder (Baar, 2017-10-15)

#188

weil diese Natur geschützt werden MUSS

Yane Bösch (Zug, 2017-10-15)

#189

Keine Disney-World-Atmosphäre auf der Rigi.

Anita Gehrig (Luzern, 2017-10-15)

#198

...wir die Natur brauchen so wie sie ist!!!!

Ursula Behrens (Ernetschwil, 2017-10-15)



Facebook