Mountainbike Infrastruktur für Blumenstein

bile-blumenstein.jpg

Der Mountainbike Sport wächst stetig. Gemäss der Sportstudie Schweiz vom Jahr 2020 treten rund 8% der Bevölkerung regelmässig in die Pedale. Das sind mehr aktive Bikende als Fussballspielende! Biker*innen sind weder auf den Wanderwegen willkommen noch suchen sie breite Forstwege, um ihr Hobby ausüben zu können. So entstehen, auf Grund von fehlenden Angeboten immer wieder illegale Wege in den Wäldern. So auch bei uns in Blumenstein. Mitten im Lockdown 2020 wurde der Druck auf ebendiese illegalen Trails so gross, dass diese von den Grundeigentümern gesperrt werden mussten. Betroffen waren die Burgergemeinde Wattenwil sowie die Burgergemeinde Blumenstein. Nachdem ein Gespräch mit den Grundeigentümern, der Gemeinde sowie dem Bikepark Thunersee stattgefunden hat wurden diverse Routenvorschläge ausgearbeitet und nach einer Begehung mit den kantonalen Amts- und Fachstellen entsprechend angepasst. Die Vorschläge von Seite Kanton fielen auf das Grundstück der BG Blumenstein. Die Burgergemeinde Blumenstein hat erkannt, dass das Problem nicht mit Sperrungen und Bussen, sondern mit offiziellen Angeboten zu lösen ist. Dafür sind wir sehr dankbar.

Nun hat leider der Gemeinderat Blumenstein entschieden das Projekt weder finanziell noch ideell zu unterstützen. Argumente wie: "Die Blumensteiner Bevölkerung brauche keine solchen Anlagen" "Man wolle nicht zusätzlich Leute von der Stadt nach Blumenstein ziehen" erschweren dem Bikepark Thunersee, welcher mit uns zusammen eine aktive Rolle hat, die Arbeit.

Wir, Martina Schütz, aktive Bikerin und Mutter einer jugendlichen Bikerin, und Edith Heger mit sportlicher Familie und ebenfalls aktive Bikerin, möchten ein legales und offizielles Angebot in unserer Gemeinde. Wir möchten nicht weiter illegal unterwegs sein, die Bikenden kanalisieren und einen geregelten Sport ausüben können. Die Gemeinde muss weder Geld zahlen noch aufwändige Arbeiten übernehmen. Das alles wird vom Verein Bikepark Thunersee in Zusammenarbeit mit der Burgergemeinde Blumenstein übernommen. Wir wünschen uns eine Ideelle Unterstützung der Gemeinde.

Das Projekt umfasst entlang dem bestehenden Vita Parcours und auf einer separat geführten Linie eine 2km lange Runde für Kinder, Familien sowie Personen welche eher im flacheren Gelände unterwegs sind. Einfacher und naturbelassener Ausbau auf Schwierigkeitsstufe "blau". Ebenso soll für Fortgeschrittene ein Single Trail (von Hand gebauter schmaler und naturbelassener Weg) von der Hirzenegg zum Rainbodenweg entstehen. "Schwierigkeit rot bis schwarz"

Mit der Unterschrift bei dieser Petition unterstützt du unser Vorhaben und signalisierst dem Gemeinderat, dass sehr wohl ein Bedürfnis, vor allem von den Blumensteinerinnen und Blumensteinern besteht eine legale Strecke anbieten zu können.

Herzlichen Dank für deine Unterstützung

Unterschreibe diese Petition

Mit meiner Unterschrift ermächtige ich Bike Blumenstein, meine in diesem Formular gemachten Angaben an Personen weiterzugeben, die hinsichtlich des Sachverhalts die Entscheidungsgewalt haben.


ODER




Bezahlte Werbung

Wir machen bei 3000 Menschen Werbung für diese Petition.

Erfahren Sie mehr …