HOCHZEITEN - jetzt Klarheit schaffen!

Header_Petition.jpgHochzeiten gehören zu den ältesten Kulturveranstaltungen der Menschheit und sind neben dem sozialen, familiären Hintergrund auch ein ernst zu nehmender Wirtschaftsfaktor

Viele Brautpaare, aber auch die Hochzeitsbranchen, KMUs, EPUs sind schwer betroffen und erwarten sich, da ja auch Kulturveranstaltungen schrittweise wieder erlaubt werden, eine konkrete Aussage von den verantwortlichen Stellen!

Das Leben, die Liebe beginnt so turbulent, wie das Leben und die Liebe nun mal sind. Das Leben führt die Regie. Dennoch ist jetzt der Punkt erreicht wo die Planung weiter gehen muss.

Für die vielen Hochzeitsausstatter, die Brautausstatter, Gastronomen, Schlösser, Palais, Wedding Planner, Fotografen, Musiker & DJ's, Dekorateure ...u.v.m. ist die Saison gelaufen. Verschoben heißt ein Ausfall der Einkünfte bis zu einem Jahr! Eventuelle Rückzahlungen der Anzahlungen machen die finanzielle Lage noch mal schwerer.

Fix ist, die Saison und somit der Verdienstentgang kann im nächsten Jahr nicht aufgeholt werden. Hochzeiter, Brautpaare & Familien, ganze Branchen, die sich um das Fest der Feste kümmern werden derzeit von der Regierung übersehen, nicht wahrgenommen.

„Wenn die Nacht am dunkelsten ist, steht der Tag bevor.“ Wenn Regierungen Milliarden versprechen, einige wenige sie erhalten, die Konkurse zunehmen, die Käufer weniger werden, die Lebendigen erstarren und den Erstarrten der Atem ausgeht, sehnen wir uns nach einer Konstante. Die Erwartungshaltungen und gleichzeitig die Enttäuschungen steigen ins Unermessliche. Die Hochzeit muss verschoben werden. Steht womöglich unter keinem guten Stern? ... schreibt der Kärntner Schriftsteller Gerald Eschenauer.

Auf Hochzeiten sind Familie und Freunde eingeladen und diese gehen erwartungsgemäß achtsam miteinander um.

Wir wollen Klarheit! ·      

  • Wann dürfen Hochzeiten im engsten Kreis und/oder mit Freunden wieder wahrgenommen werden?
  • Ab wann dürfen wie viele Personen am Standesamt, in der Kirche, im Restaurant, im Freien feiern?
  • Wie sind die Rahmenbedingungen, die eingehalten werden müssen?
  • Gibt es einen österreichweiten Erlass oder sind nach wie vor die Gemeinden zuständig? 
  • Wann können wir mit konkreten Daten rechnen?


Wir erwarten von den Verantwortlichen ein
"Ja, ich will" Hochzeiten bald wieder eine Zukunft geben!


Ursula Effenberger    Verfasser der Petition kontaktieren

Unterschreibe diese Petition

Mit meiner Unterschrift ermächtige ich Ursula Effenberger, meine Unterschrift an Personen weiterzugeben, die hinsichtlich des Sachverhalts die Entscheidungsgewalt haben.


ODER

Sie werden eine E-Mail mit einem Link zur Bestätigung Ihrer Unterschrift erhalten. Um sicherzustellen, dass Sie unsere E-Mails erhalten, fügen Sie bitte info@petitionen.com Ihrem Adressbuch oder Ihrer Liste mit sicheren Absendern hinzu.

Bitte beachten Sie, dass Sie Ihre Unterschrift nicht durch eine Antwort auf diese Nachricht bestätigen können.




Bezahlte Werbung

Wir machen bei 3000 Menschen Werbung für diese Petition.

Erfahren Sie mehr …

Facebook