Gegen Massentötung der Straßenhunde in Rumänien

Verfasser der Petition kontaktieren

Diese Diskussionsthemen wurden automatisch hergestellt fuer PetitionGegen Massentötung der Straßenhunde in Rumänien.


Gast

#1

2013-09-12 09:50

Stop Euthanasie op weerloze dieren gewoon barbaars en walgelijk.

Gast

#2

2013-09-12 15:08

mir fehlen dazu schlicht weg die worte
meine seele weint und stellt immer wieder die gleiche frage
WIE KANN MAN SO ETWAS NUR TUN

Gast

#3

2013-09-12 21:26

damit die sinnlose Tötung endlich endet !

Gast

#4

2013-09-13 14:32

es ist grausam, was die menschen mit tieren machen, egal in welchem land. heute rumänien und morgen sotschi/japan, die das gleiche machen wollen wegen der WM 2014. da können wir gleich weitermachen

Gast

#5 Re: Massentötungen

2013-09-13 15:25

#4: -

Hallo lieber Unterschreiber :-),

 

dann starte doch direkt eine Unterschriftensammlung, wir sind alle wieder mit dabei und unterschreiben. Nur so können wir etwas bewirken und nicht wegsehen. DANKE


Gast

#6

2013-09-15 09:20

Menschen, die unschuldige Tiere abschlachten, wie z.Zt. in Rumänien, sind eigentlich keine, es sind Bestien...
Charly aus Leipzig

#7

2013-09-15 09:21

Menschen, die unschuldige Tiere abschlachten, wie z.Zt. in Rumänien, sind eigentlich keine, es sind Bestien...
Luna

#8 Gegen das Hundemorden in Rumänien !!!

2013-09-17 00:40

Kein Morden unschuldiger Wesen mit unseren Steuergeldern!!!
Die Hunde und Katzen werden benutzt, um ganz andere Interessen einzelner korrupter Menschen aus Politik und Wirtschaft durchzusetzen.
Das Volk wird verdummt, geblendet und gezielt abgelenkt von anderen Problemen im Land, z.B. die große Goldmine Rosia Montana 500 km von Bukarest, gegen deren giftigen Goldabbau die Menschen in letzter Zeit demonstrierten. Davon berichten keine Medien!!!
Nein, weil die Welt auf die Hunde schauen soll... ganz gezielt!!!
Die EU und unsere Politiker schauen dem Massaker wortlos und tatenlos zu... unsere "Volksvertreter" ???!!!
Gesetze werden gebrochen...
Das Gesetz ist noch nicht vom Verfassungsgericht bestätigt und Menschen jagen Hunde eigenmächtig und richten sie grausam wie in der Steinzeit hin, wahllos, auch Tiere, die bereits kastriert und von Tierschutzvereinen registriert wurden.
Wir stehen hinter den rumänischen Tierschützern! Sie brauchen uns, die Tiere brauchen uns.
Danke an alle, die sich an Demos, Mahnwachen und Petitionen beteiligen!!! Wir müssen weiter machen, wir werden etwas bewirken.

Bald ist Bundestagswahl... die Tiere können nicht wählen, aber WIR!!! Wählt die Richtigen, setzt Zeichen!!!

Gast

#9

2013-09-17 21:16

wie können Menschen so gierig sein und
Mörderisch gegen wehrlosen Kreaturen!?
Gott wird sie bestrafen!
Schluss damit! es gibt anderen Wege!

Gast

#10

2013-09-18 08:10

inzwischen ist m.W. erwiesen, daß Ionut nicht durch das beschuldigte Hunderudel und an anderer als der Fundstelle getötet wurde. Grausame Schlachtszenen an harmlosen Hunden bringen Schmerzen und Leid für Tiere und tierliebende Menschen. Welch seelischer Schaden wird angerichtet an Kindern, die dabei zusehen. Wollt Ihr sie zu Killern erziehen?

Gast

#11

2013-10-14 20:58


NU...NU...NU...



Gast

#12

2013-10-18 08:17

Das absolute Grauen entfaltet sich im östlichen und südlichen Ausland.