Pro Alemannia Volleyball - eure Stimme fuer die Ladies in Black

Verfasser der Petition kontaktieren

Diese Diskussionsthemen wurden automatisch hergestellt fuer PetitionPro Alemannia Volleyball - eure Stimme fuer die Ladies in Black.


Gast

#1

2013-03-23 15:40

Aber eins, aber eins!

Gast

#2 Re: ..das bleibt bestehn...

2013-03-23 15:47


Gast

#3

2013-03-23 15:50

Damen Bundesliga-Volleyball ohne die "Ladies in Black" ist wie Ostern ohne Osterhase...

Gast

#4

2013-03-23 15:52

Volleyball in Aachen ist nicht mehr aus der deutschen Volleyballszene wegzudenken!!!

Gast

#5

2013-03-23 15:55

Lieber Vorstand der Alemannia,
liebe Volleyballfreunde in Deutschland,

als ich als frischer Wiesbadener Hallensprecher das erste Mal die Sporthalle Neuköllner Straße besuchte, kam ich aus dem Staunen nicht mehr heraus. Es war diese Begeisterung, diese Euphorie, das Farbenmeer aus schwarz-gelb, die Gesänge, aber auch genauso die freundlichen Worte an jeder Ecke, die Sympathie, die Gastfreundlichkeit, die mich bewegten und mir beim Schreiben dieser Zeilen Gänsehaut hervorrufen.

Alemannia Aachen sei etwas außergewöhnliches, etwas Besonderes, sagten mir die Volleyball-Insider damals. "Da musst Du unbedingt mal hin!" schrieben mir Hallensprecherkollegen. 2011 war es dann endlich soweit und ich konnte mich selbst davon überzeugen, was Volleyball in Aachen heißt. Alemannia und Volleyball ist eine Verbindung, die einfach zusammengehört. Das spürt man förmlich - zu Hause und auswärts - bei den „Ladies in Black, beim Umfeld, beim sympathischen Trainer Stefan Falter, bei den Zuschauern, die zu den Elitefans des Volleyballsports gezählt werden müssen, bei allen, die der Alemannia verbunden sind. Sie alle sind es, lieber Alemannia-Vorstand, die Ihre Stadt, Ihren Verein, Ihre Alemannia herausragend vertreten!

Aachen ist kult! Nicht nur im Fußballsport. Sondern genauso im Volleyballsport. Beim Gedanken, dass eine einzige Entscheidung von Ihnen, lieber Vorstand der Alemannia, dies alles zerstören könnte, werde ich sehr traurig. Zwischen Aachen und Wiesbaden wuchs zuletzt eine innige Fanfreundschaft und auch mit anderen Vereinen pflegt die Alemannia ein enges Verhältnis, wie z.B. mit unseren Sportfreunden aus Suhl und deren Fanclub Dynamics. Fanfreundschaften, die weit über gemeinsames Trommeln und Anfeuern hinausgehen und somit einen großen Beitrag zum Fairplay unseres Sports liefern. Was wäre die Deutsche Volleyball-Liga ohne Aachen? Was wäre die Liga ohne die „Ladies in Black“? – Darauf gibt es nur eine Antwort: „undenkbar“!

Lieber Alemannia-Vorstand, ich appelliere an Sie, dass sie trotz der schwierigen Situation, die der Gesamtverein Alemannia Aachen derzeit durchleben muss, dem Volleyballsport und den „Ladies in Black“ nicht den Todesstoß versetzen. Der Deutsche Volleyball-Sport braucht die „Ladies in Black“! Volleyball braucht Alemannia Aachen! Und die Stadt Aachen braucht die „Ladies in Black“!

Mit sportlichen Grüßen
Daniel R. Schmidt
Hallensprecher Bundesliga-Team VC Wiesbaden

Gast

#6

2013-03-23 16:02

Ohne die Ladies in Black und deren positiv verrückten, lauten Fans würde in der Bundesliga ein toller Farbklecks fehlen!

Gast

#7

2013-03-23 17:07

Die Vorstände sollten sich Glücklich schätzen so eine mannschaft in liga 1 zu haben oder man sollte die vorstände raus schmeißen , den solche leute haben in ein sport verein nix zu suchen die hier was zerstören wollen !!!!

Gast

#8

2013-03-23 17:19

Die Ladies müßen in der 1. bleiben.

Gast

#9

2013-03-23 18:47

Ich bin selbst ,fotografisch , bei den Heimspielen , 3 Jahre angagiert gewesen und behaupte ,es lohnt sich dafür zu kämpfen , das die LADIES in BLACK ihren Namen alle Ehre machen und in ganz Deutschland bekannt sind.

Erst recht , was ihre FANS angeht ,die sie quasi verehren , auch wenn sie Spiele verlieren.

Die Ladies in Black , haben nicht umsonst 5 Jahre in der ersten Bundesliga ihr top spiele gezeigt, wenn nicht die Qualität und das Umfeld stimmen würden.

Meine Stimme haben die Mädels ....Toni Pappers

Gast

#10 Re: DANKE Toni!!!!!!

2013-03-23 19:11


Gast

#11

2013-03-23 19:43

wenn man einmal da war immer wieder

Gast

#12

2013-03-23 19:47

geil diese Atmosphäre

Gast

#13

2013-03-23 19:51

es wäre schon schade ...

Gast

#14

2013-03-23 19:55

Nach 5 geilen Jahren in der 1. Bundesliga muß es doch weitergehen!!!!- Ein Ende? - NIEMALS!!!!

Gast

#15

2013-03-23 20:03

Ich würde eigentlich noch gerne beim Hallenaufbau vor dem Spiel noch ein Dutzend Jahre vollmachen, - oder noch mehr?
Anderl
Gast

#16

2013-03-23 21:48

Ich WAR mal stolz ein Alemanne zu sein!

Jetzt bin ich nur noch Volleyball-Verrückt und die Nr.7 der Ladies in Black!!!

SO machen kurzsichtige "Funktionäre" den Sport & die Leidenschaft kaputt.


Gast

#17

2013-03-23 22:30

Sind die Ladies weg, bin auch ich weg. Dann kann mich Alemannia mal da, wo die Sonne nie scheint.

Gast

#18

2013-03-23 22:32

Danke nach Suhl für die Initiative!
Frank aus Hamburg

#19

2013-03-23 22:58

Liebe Volleyballfreunde,

seit 5 Jahren fahren wir Hamburger jedes Jahr nach aachen und Aachen kommt nach Hamburg. Fanfreundschaft vom Feinsten. aachen hat die geilsten Fans der Welt. Und das soll jetzt alles vorbei sein ?
Enttäuscht uns nicht. Wir haben die Fahrt nach Aachen für die nächste Saison schon feste eingeplant.
In diesem Sinne --- schwarz gelb muss weiterleben.

Gast

#20 Re:

2013-03-24 00:45

#5: -

Tolle Worte....Danke, danke Daniel!

Olaf

#21 Re: Sport & Leidenschaft

2013-03-24 01:21

#16: Anderl -  

 

Hey Anderl Wir lassen uns weder den Sport, noch die Leidenschaft nehmen, oder? Aber wir werden diese feinen Herren nicht machen lassen, was sie wollen, stimmts? Und wenn die so weiter machen wird Alemannia Aachen sehr wohl untergehen, aber nicht der Öcher Volleyball!
Winni alias Biene Maja

#22

2013-03-24 01:26

Sollte es keinen (1. oder 2.) Bundesligavolleyball mehr geben, dann sind wir noch Aachen, aber Alemannia ist es nicht mehr. Der Unterschied zwischen den Alemannia-Aachen-Volleyballfans und den AA-Fußballfans besteht ja wohl darin, das letztere eigentlich nur durch negative Schlagzeilen auffallen. Das positive (Marken-)Image von Alemannia ist dann wohl für immer weg.
BIRGIT

#23 Re: Re: Sport & Leidenschaft

2013-03-24 01:30

#21: Olaf - Re: Sport & Leidenschaft

Olaf, sieh dir doch die überwältigende Unterstützung aus ganz Deutschland an....WIr lassen uns nicht unterkriegen :-)


Gast

#24

2013-03-24 01:38

#19: Frank aus Hamburg -

Danke Frank!

Unsere Fan-Freundschaft lassen wir uns nicht nehmen!!!!

Das ändert auch der Vorstand der Alemannia nicht. Und ausserdem,wer würde mir dann die Milch besorgen?(verstehen nur die Hamburger)

GOSCHKA

Dieser Kommentar wurde von dessen Autor entfernt (Details zeigen)

2013-03-24 01:44