Protest gegen die Novellierung des Tierschutzgesetzes 2012/ETN eV

Verfasser der Petition kontaktieren

Diese Diskussionsthemen wurden automatisch hergestellt fuer PetitionProtest gegen die Novellierung des Tierschutzgesetzes 2012/ETN eV.


Gast

#76

2012-10-01 12:32

Um es nicht zu lang zu machen, greife ich nur mal zwei Punkte heraus:

1. Das tagtägliche, stündliche - und dabei völlig unnötige Quälen von Ferkeln, indem man ihnen ohne jegliche Schmerzmittel oder Betäubung Organe abschneidet, ist unerträglich, untrag- und unhaltbarer und müßte mit sofortiger Wirkung unterbunden werden.

2. Die einzige "Schuld" solcher Lebewesen und Mitgeschöpfe im Ausland besteht darin, innerhalb bestimmter politischer Grenzen auf die Welt gebracht worden zu sein. Dies ist keine Schuld, sondern ein Verhängnis - eine Strafe für etwas, wofür sie sich nichts zuschulden kommen ließen.
Dr. Claudia Ludwig (frühere Moderatorin von "Tiere suchen ein Zuhause", WDR) sagt: Das ist diskriminierender Rassismus - Tiere dafür abzustrafen.
Ich sage: Es ist unterlassene Hilfeleistung!
Natürlich ist es wesentlich bequemer zu sagen, das geht uns in Deutschland nichts an.
Aber jeder weiß auch, daß Politik nicht in erster Linie bequem sein kann.

Bitte schöpfen Sie all Ihre politischen Möglichkeiten ein, die Tiere, deren Wohl und Wehe von einem bürokratischen Federstrich oder dessen Fehlen abhängen kann, so gut es geht, zu schützen!

Ich bin Ihnen ausgesprochen dankbar, daß Sie dies im Hinblick auf die Lebensmittelverwendung und -vernichtung bereits sehr wirksam tun, und zwar so, daß es ins Bewußtsein der Bevölkerung gelangt und somit Verhaltensänderungen anregt.

Mit freundlichen Grüßen
Anna

#77

2012-10-01 12:32

ich habe von diesen Lobbyisten-Politiker nichts anderes erwartet.....

Gast

#78

2012-10-01 12:45

Bitte sorgen Sie endlich für mehr Menschlichkeit !!!!
Tierschutz in Deutschland

#79

2012-10-01 13:31

Es ist sicherlich sehr schwierig, die ganzen Trittbrettfahrer zu finden. Aber - uns Tierschützern, die ihre Zeit und Energie darauf verwenden, um Tieren das Leben zu retten (oder lebenswert zu machen), DARF man nicht ausbremsen/verbieten. Ich persönlich, würde "sämtliche Hilfsaktionen" die Lebewesen in Not helfen, in Frage stellen. In dieser Richtung, wird so unglaublich viel belogen, betrogen und in die eigene Tasche gewirtschaftet. Warum bitte, haut man den Tierschützern, die ihre Aktionen (meistens) von ihrem eigenen Geld bezahlen, so dermaßen ins Gesicht. Die Personen, die solche Entscheidungen treffen, möchte ich fragen, was sie denn machen würden, wenn IHREM Hund, solche Dinge angetan würden. Würden sie wegschauen, sich umdrehen? Bestimmt nicht. Wer ein Herz für Tiere hat, der hilft einfach - in welcher Form auch immer. **LASST UNS GEMEINSAM FÜR EINE SACHE KÄMPFEN**

Gast

#80

2012-10-01 13:33

Unglaublich, Deutschland unterstützt weiter Tierquälerei.
Eine Schande!!!!!
Konny

#81

2012-10-01 13:39

JETZT MUSS etwas geschehen !!!! Nicht erst in 20 oder 30 Jahren. Alles was WIR JETZT zum Schutz der Tiere (und der Natur) tun, tun wir auch für uns !!! Alles Gute kommt zurück, leider das Negative auch !!!

Gast

#82

2012-10-01 13:42

was für eine farce.....
Sandra Jugel

#83 Re:

2012-10-01 14:31

#7: Claudia und Benno Lensch -

Toller Brief!! Danke Claudia & Benno Lensch!!

gast

#84

2012-10-01 14:32

unfassbar, da fehlen ein echt die Worte.....

Gast

#85

2012-10-01 14:43

Ich finde es einfach unfassbar das unsere Politiker einfach wegschauen bei soviel Grausamkeit der Tiere. In was für einer Welt leben wir eigentlich das uns das Rechtgibt ein Tier maßlos zu quälen ob mit Schlägen ,Vergewaltigung ,Mord u.s.w. ist.Wer gibt uns das recht sowas zu tun.Wenn ich falsch parke bekomme ich ein Ticket aber wenn ein Tier vergewaltigt wird schaut man ein fach weg.Ihr POLITIKER SOLLTET EUCH ALLE SCHÄMEM!!!!!!
Sandra Jugel

#86

2012-10-01 14:48

da wo Frau Aigner handeln sollte um uns die Natur und die Tiere vor Schaden zu bewahren -knickt sie vor den Lobbyisten & Sodomisten ein --und handelt nicht. Wie kann man SODOMIE befürworten Frau Aigner? Oder gehören Sie dieser Spezies an so das Sie nichts dagegen machen??? oder haben Sie a la Dr. Dolittle schon ein Hund "Nein/Ja" sagen hören?

Und da wo sie handelt um "politische" Stärke zu zeigen geht zu Lasten der Menschen und ihrem Einsatz für die geschundenen Tiere der Europäischen Gesellschaft!! Ich fühle mich in die Steinzeit zurückversetzt!!

Gast

#87

2012-10-01 15:16

Ich habe selbst ein Hund aus einer Tötungsanstalt in Ungarn. Daher bin ich dafür, daß so arme Tiere weiterhin aus dem Ausland in Deutschland < adoptiert > werden können.

Gast

#88

2012-10-01 15:25

Novella (ital.): „Nachricht, Neuigkeit, Erzählung“. Das sind allesamt sehr positiv besetzte Begriffe. Viele Menschen werden wohl allein schon durch den Begriff "Novellierung" davon ausgehen, dass das Ganze keine schlechte Sache sein kann. Der deutsche Begriff "Aenderungsgesetz regt da schon etwas mehr zum Nachschauen und Nachdenken an. Und was den Inhalt dieser so genannten Novellierung betrifft: Ein Rueckschlag fuer den Tierschutz, und dies ordnet die Aufnahme des Tierschutzes in das Grundgesetz im Jahre 2002 neu ein ...
was ist Alias?

#89

2012-10-01 15:34

so ein schlechtes Tierschutzgesetz, das haben Wir Ilse Aigner zu verdanken,
diese horrible Frau hat leider kein Herz für Tiere

Gast

#90 Protest gegen die Novellierung des Tierschutzgesetzes 2012/ETN eV

2012-10-01 15:40



Zur Bewusstseinserweiterung: “Das sind die wahrhaft Weisen, die vom Irrtum zur Wahrheit reisen; die im Irrtum verharren, das sind die Narren!”



Anne P. aus F.

#91

2012-10-01 16:28

Ich würde gern wissen, wie diese "Novellierung" entstanden ist, und wer daran mitgewirkt hat. Es ist ein "Schlag in den Magen" für alle die Tierschutz ernst nehmen und danach leben.
Frau Aigner...eignen Sie sich???

#92 Beschämend!!!

2012-10-01 16:30

Schauen Sie in den Spiegel, wenn Sie es noch können...was sehen Sie Frau Aigner???
Für Tiere hat der Teufel keine Hörner und keinen Klumpfuss sondern eine
Menschenfratze!!!

Theodor Heuss hat den Nagel auf dem Kopf getroffen!!!
Dass einmal das Wort Tierschutz geschaffen werden musste, ist eine der blamabelsten Angelegenheiten der menschlichen Entwicklung. (Theodor Heuss)
Susanne

#93 Re: Re: Re: Re: Beweise wären angebracht statt wilde Spekulationen und Vermutungen

2012-10-01 16:53

#65: - Re: Re: Re: Beweise wären angebracht statt wilde Spekulationen und Vermutungen
Das ist nicht dein  Ernst oder? Susanne - oder besser Michael???

Doch natürlich ist das mein Ernst. Mein Rüde hat jedenfalls Spaß und ich auch. Folglich ist es einvernehmlicher Sex mit einem Tier. Ob du das nun wahrhaben möchtest oder nicht.


Gast

#94

2012-10-01 17:19

Ich schäme mich, deutscher Staatsbürger zu sein. Jeden Tag etwas mehr!
Und bitte, Frau Aigner, treten sie zurück und gehen sie. Sie bringen den Tierschutz keinen Millimeter voran!
Taidu2911

#95

2012-10-01 17:51

Mein Gott, das dauert, bis da wieder was in Richtung Tierschutz vorangeht!!Dabei geht es doch um ganz selbstverständliche Rechte der Tiere!
petra

#96 Re: Re: Re: Re: Beweise wären angebracht statt wilde Spekulationen und Vermutungen

2012-10-01 18:30

#65: - Re: Re: Re: Beweise wären angebracht statt wilde Spekulationen und Vermutungen

Ist das nicht der falsche Ort für Provokationen??

 

Nun ja,wenn es solch eine ist oder auch wenn du das ernst meinst,ich habe das nun gemeldet.

Mehr worte lasse ich über so etwas gar nicht ab,denn es lohnt sich für manche Individuen einfach nicht

Berliner

#97 Petitionen

2012-10-01 18:39

Das ist mal wieder ne Petition ohne Handlungsgrundlage, da a) keine ePetition (am Bundestag) und b) ohne Adresse ist diese auch nicht wirklich "echt", schade, das Thema wäre wichtig, wusste gar nicht dass es Tierbordelle in diesem Land gibt... PS: in 3 Tagen endet eine Petition mit über 300k Unterzeichnern, doch da keine Petition am Bundestag, ist auch deren Wirksamkeit nur bedingt...
eileen

#98

2012-10-01 18:40

wann handeln politiker auch mal zum wohle der tiere und nicht immer nur zum wohle ihrer eigenen tasche
eileen

#99 Re:

2012-10-01 18:43

#76: -

alles was im ausland mit tieren passiert geht uns nichts an, politikermeinung nach, aber warum dann griechenland??? also, sorry aber mich interessieren tiere im ausland mehr als die griechenkrise


Gast

#100 Re:

2012-10-01 19:32

#1: -

Dieser Gesetzesentwurf ist eine Schande für die Politik!!! Warum werden ausgerechnet die am wenigsten geschützt, die am unschuldigsten sind? Das war definitiv kein konstruktiver Beitrag, Frau Aigner. Dieses Gesetz würde den sicheren Tod und die ungestoppte Quälerei für Tausende Tiere bedeuten. Hoffentlich gibt es Politiker mit mehr Herz, die dieses Gesetz in seiner jetzigen Form nicht zulassen!

 




Bezahlte Werbung

Wir machen bei 3000 Menschen Werbung für diese Petition.

Erfahren Sie mehr …

Facebook