Tiertötungs Steuerabgabe für Verbraucher die Fleisch konsumieren

Verfasser der Petition kontaktieren

Diese Diskussionsthemen wurden automatisch hergestellt fuer PetitionTiertötungs Steuerabgabe für Verbraucher die Fleisch konsumieren.

Carin
Gast

#1

2011-04-26 14:07

Fleischproduktion richtet neben der unerträglichen Tierquälerei noch soviel Unheil in der Mitwelt (Verseuchung der Böden und des Grundwassers, Klimaschädlichkeit, Abholzug der Regenwälder zur Futtermittelproduktion) und bei Menschen (Hungersnöte durch ineffiziente Nahrungsmittelproduktion und steigende Getreidepreise, Gesundheitsgefährdung durch Antibiotikamissbrauch in der Mast und den massenhaften Fleischkonsum selbst) an, dass eine solche Steuer überfällig ist. Vor allem sollten aber die staatlichen Subventionen für tierhaltenden Agrarbetriebe auf der Stelle abgeschafft werden.

Gast

#2 Re:

2011-04-29 07:38

#1: Carin -

ich  danke fuer deinen beitrag.ich teile deine gedanken in allen bereichen. danke.

vielleicht stellt dies ein anfang dar...das wir freien verbrauchern  <> frei von tierischen produkten...  uns sammeln, und zu einer gesellschaftlichen größe werden und  von den medien,parteien ernstgenommen und geachtet und zu veränderungen beauftragt werden um uns aus dem dilemma der gegenwart herauszu führen.


Gast

#3

2011-09-23 23:05

rather waste that flow of money ... isit an incomplete "donation" ... innocent animals are abused (when 0?) permanent currently for sick lifestyle, sick semiluxury food, etz - still ... while - it is more than sick if it "just" gets more expensive to be related to animal abuse ... stick: itis a partial sicksystem - how to stop these abnormal developments as existing? all related to history | oldfashionedstyle setup still setting up itself over and over again - when? radical &§ suddenly a STOP - what? i turst in numbers from this world and intelligence from other worlds [vizeversaasin] ... even though i will sign mnetioned petition as it might lower a particular number as perceived in a future
alex

#4 guest post #3 on sep23, 2011, 22:05

2011-09-23 23:07


Gast

#5

2011-09-24 13:01

Good idea - bravi-

Gast

#6

2011-09-25 00:51

Wir, die Hunde halten, werden zu einer "Luxussteuer" verdonnert. Die Landwirte, die Tiere "erzeugen", nur zum Töten und Essen, bekommen Subventionen aus den Steuergeldern. Wir Vegetarier, durch die sehr viel Umweltzerstörung vermieden wird, zahlen auch Steuern, die dann an die Fleischproduzenten verteilt werden und die auch gegen die Klimaerwärmung, Umweltzerstörung allgemein wieder eingesetzt werden.
Warum sollen die Menschen, die unbedingt den überflüssigen Luxus des Fleischverzehrens genießen wollen, nicht auch eine Luxussteuer zahlen!
Wally

#7

2012-10-30 18:58

Unabhängig von der Tierart ist allen Mastformen gemein, dass die Nutztiere gewaltsam den Haltungsformen angepasst werden: Schwänze und Schnäbel werden ohne Betäubung gekürzt (die Hühnermast bildet hier eine Ausnahme, weil die Tiere so jung geschlachtet werden), wesentliche Grundbedürfnisse der Tiere werden ignoriert und ihre Bewegungsfreiheit wird stark eingeschränkt. Um die Tiere unter so schlechten Bedingungen am Leben zu halten, erhalten sie routinemäßig Antibiotika, was Gefahren für die menschliche Gesundheit mit sich bringt. Ich plädiere daher für ein "Stopp der Massentierhaltung"!

Gast

#8 Steuerabgabe für Fleischesser kommt!

2013-01-15 11:43

Das unterschreibe ich auf jeden Fall, denn diese gedankenlosen Verbraucher müssen zur Kasse gebeten werden!
Gästin

#9 Unglaublich...

2013-01-20 18:52

...wie hier Menschen diskriminiert werden, nur weil sie Fleisch - ein ureigenstes Nahrungsmittel des Menschen - essen! Ich finde dies sehr perfide. Natürlich kann sich jeder entscheiden, was er ist - ob er Fleisch und Fisch ist oder nicht, aber es darf nicht zur anmaßenden Doktrin für andere werden. Ein solches Verhalten gewisser "Gutmenschen" sollte man nicht unterstützen.
Wenn man davon ausgeht, dass es z. B. kein Geschäftsessen gibt, bei dem kein Fleisch angeboten wird, und Fleisch immer noch eines der Grundnahrungsmittel weltweit ist, wird diese Petition sowieso im Sande verlaufen. Eine derartige "Steuer" wäre niemals durchsetzbar. Was sich Menschen doch so alles ausdenken....
Gutmensch

#10 Re: Unglaublich...

2013-02-03 20:07

#9: Gästin - Unglaublich...

Ich kann einfach nicht dagegen an, diesen Beitrag mit den vormals vorherrschenden Meinungen zum Frauenwahlrecht zu vergleichen. Man möge mir verzeihen ;-).

 

Als Mary Wollstonecraft, eine frühe Feministin, 1792 ihr Buch A Vindication of the Rights of Women [Eine Verteidigung der Rechte der Frauen] veröffentlichte, hielten viele ihre Ansichten für absurd, und es dauerte nicht lange, bis ein anonymes Werk erschien, das den Titel „Eine Verteidigung der Rechte der Tiere“ trug. Der Verfasser dieser Satire (es ist mittlerweile bekannt, dass es Thomas Taylor war, ein angesehener Philosophieprofessor an der Universität Cambridge) versuchte Mary Wollstonecrafts Argumente zu widerlegen, indem er zeigte, dass sie sich noch einen Schritt weiter führen ließen. Denn wenn die Gleichheitsargumente für die Frauen gültig waren, warum sollte man sie dann nicht auch auf Hunde, Katzen und Pferde anwenden können?


Gast

#11

2013-02-20 10:14

Es wird viel zuviel davon "verbraucht"
Frazsier

#12 Re:

2013-04-17 18:17

#6: -

Fleischverzehr unnötiger Luxus??? Gehts dir noch gut??? Der Mensch ist von Natur aus ein Fleischfresser. Was hat das bitte schön mit unnötigem Luxus zu tun??? Wenn jemand auf Fleisch und tierische Produkte gänzlich verzichten will, bitte schön. aber verschont bitte die anderen mit euren Ansichten und versucht nicht, ihnen EUREN Lebensstil, EURE Lebenseinstellung aufzuzwingen!

Frazsier

#13 Re: Steuerabgabe für Fleischesser kommt!

2013-04-17 18:22

#8: - Steuerabgabe für Fleischesser kommt!

Da kann ich nur den Kopf schütteln ob solcher Unsinnigkeit. Und noch mehr ob diverser Pro-Kommentare hier. *kopfschüttel*

 

Adolf Hitler wäre auch dafür gewesen

#15

2013-05-29 18:02

Hitler, der bekenndende Vegetarier, wäre sehr dafür gewesen

Gast

#16 Re:

2013-10-25 21:55

#15: Adolf Hitler wäre auch dafür gewesen -

TIERFRESSER  SIND AUCH MÖRDER, WENN AUCH IN INDIREKTER FORM!!!!!!