Gegen die Erhöhung der Hundesteuer in Bielefeld

Verfasser der Petition kontaktieren

Diese Diskussionsthemen wurden automatisch hergestellt fuer PetitionGegen die Erhöhung der Hundesteuer in Bielefeld.

alexej
Gast

#1 hundesteuer

2010-12-14 02:29

alles wird teurer, doch mit welchem recht???
es ist alles nur schikane!
bielefeld gibt fuer zu viel unsinn geld aus, nur weil es moderner werden muß.
wozu dass?
C. Rosenblatt
Gast

#2 Geld zahlen für das normalste der Welt

2010-12-14 17:19

Hier in Bielefeld gibt es zwei Auslaufflächen für mehrere tausend Hunde...

Man muss als Hundehalter jetzt schon teils exorbitante Summen zahlen. Zum Beispiel beim Tierarzt (nachdem der Hund zum Beispiel verletzte Pfoten vom Laufen auf Beton hat- es gibt ja keinen Auslauf ohne Bußgeld vom Ordnungsamt...)

Die Stadt gibt kaum Geld für den allgemeinen Tierschutz- nimmt aber Geld von denen, die Tiere halten möchten.

Schon jetzt übernehmen nur wenige Menschen "Kampfhunde"- sie sind schlicht zu teuer!
Schon jetzt ist die Höhe der Hundesteuer sehr hoch- gerade für die Menschen die direkt von Arbeitslosigkeit bedroht oder sogar betroffen sind!

Wozu also noch Erhöhnung, wenn für die Halter und die Hund nichts- aber auch gar nichts getan wird? Wenn der Wunsch seinem Hund den Auslauf und die Beschäftigung, die er braucht mit saftigen Beträgen belegt wird!

Hunde leben schon so lange mit Menschen zusammen.
Die Einführung der Hundesteuer war schon immer reine Geldmacherei!
Eine Luxussteuer.
Für einen Luxus, der eigentlich gar keiner ist.
Patrizia v. Kothen
Gast

#3 Hundesteuer

2010-12-14 17:40

Ja,da gebe ich euch recht. Die Hundehalter werden bestraft dafür,dasss sie einem Hund ein zu Hause geben. Ableinen ist nicht möglich,die zwei Auslaufflächen reichen einfach nicht. Meine Hndin darf nirgendwo freilaufen(nicht einmal auf einer Auslauffläche),da sie ein Schäferund-Rottweiler Mischling ist,wirklich traurig. Wir zahlen die Hundesteuer aber geboten wird den Hunden und deren Haltern nichts. Zwei überfüllte Auslaufflächen,die nicht einmal für alle Hund erlaubt sind.
Auch das mit dem Tierarzt stimmt,grade jetzt,wo hier in der Gegend einige Salz!!!! streuen,bin ich nur noch dabei,meiner Hündin die Pfoten zu säubern etc etc und wenn das soweiter geht(auch an unserem Haus hier wird Salz gestreut!!!),werde ich wohl einen TA aufsuchen müssen,um mir etwas für ihre Pfötchen zu holen.

Die Hundesteuererhöhung ist schlichtweg nicht gerechtfertigt!Solange für die Hunde und deren Besitzern nichts getan wird,sehe ich nicht ein,weshalb nun wieder die Hundebesitzer bezahlen müssen.Dafür,dass sie nichts davon haben?
Die sogenannten "Kampfhunde" übernehmen wirklic nur noch wenige Menschen,obwohl sie bei artgerechter,konsequenter und liebevoller Erziehung absolute Schmusemonster sind,sind die Auflagen für viele einfach zu hoch,zu umständlich,das Gerede der unaufgeklärten Bevölkerung verunsichert einige weitere zudem auch noch,in vielen Teilen Deutschlands müssen diese Hundehalter gar immense Summen mehr an Steuern zahlen und letztlich sind die Vorschriften für einige nicht akzeptabel. Wer mit seinem Hund Hundesport betreiben möchte,holt sich erst gar keinen "Kampfhund",denn diese dürfen nur nach unzähligen weiteren Aufwänden frei herum laufen,die nächsten stört das Gerede,wieder andere glauben diese Hunde seien böse und der Rest,der in Frage käme,hat schlichtweg nicht das Geld um sich einen Hund anzuschaffen,für den alles teurer ist(in den meisten Städten die Hundesteuer),die Versicherung,der Aufwand(Polizeiliches Führungszeugnis,Sachkundenachweis etc).

Die Hundesteuer zu erhöhren könnte fatale Folgen haben-sehr traurig,das dies zulasten der Hunde und deren Halter geht,...
Carolina Greeff
Gast

#5 Hundesteuer

2010-12-18 23:57

Ich finde, dass die Hundesteuer nicht noch höher werden kann!
Katja Drehmel
Gast

#6 Erhöhung der Hundesteuer

2010-12-20 16:15

Also wir haben das ja gerade auch in Minden hinter uns...wir haben nur massiven druck ausgeübt.

Ich kann euch nur raten, arbeitet mit einer Bielefelder Tierschutzorga und den Tierheimen zusammen.
Wir haben überall in den Tierläden Unterschriftenlisten ausgelegt...bei TÄ auch usw.

Dann gab es eine Demo bei uns. Nur wenn ihr auf die Strasse geht, erreicht ihr vielleicht auch was.

Hier in Minden sollte ja von 60,- auf 90,- erhöht werden, und die " Kampf" hunde von 60,- auf 600,- ....

Wir haben erreicht das für das Jahr 2011 auf 72,- und die Leute die schon "Kampf" hunde haben 144,- und dann ab 2012 90,- und "Kampf" hunde 180,-.
Jeder der aus dem tierheim einen Hund übernimmt, ein Jahr Steuerfrei, danach der volle Satz....
Leute die ab dem 01.01.2011 einen "Kampf" hund dann 600,- €
Das ist nicht alles was wir erreichen wollten, aber ein wenig .....

Laßt euch nicht entmutigen....

Gast

#7

2011-04-14 00:00

Ich zahle ja sogar "gerne" die Hundesteuer. Allerdings nicht 120€ für NICHTS. Die Auslaufflächen sind ein Witz und diverse Kleinstädte kriegen es hin Kotbeutelspender aufzustellen, nur Bielefeld nicht? Eine FRECHHEIT ist das!

Gast

#8

2013-05-01 20:20

http://wirsindeins.wordpress.com/

bezahlt am besten keine steuern mehr und ect,

Staat und firmen sind zwangsvolstreckt worden
wegen versklavung der Menscheit (TOPPT)
Weltweit

Dieser Kommentar wurde von dessen Autor entfernt (Details zeigen)

2014-11-21 13:07


Sauertopf

#10

2014-11-21 13:11

Ich finde es schade, ich kann mir meinen Hund gerade so leisten, wehe ich muss auch noch zum Tierarzt... alles nur noch Abzocke. Dann sollen doch auch bitte Katzenhalter und Aquarianer zahlen, so nicht!


Gast

#11 Hundesteuer

2016-04-27 10:30

Ich kann mich da nur anschließen, alles nur Abzocke. Für meine kleine Hundebande bezahle ich jetzt schon mehr Steuern im Jahr , als für einen Kleinwagen. Dabei vepeste ich noch nicht einmal die Umwelt sondern hebe die Hinterlassenschaften noch selber auf,  kurbel noch krätig die Wirtschaft an und tuhe neben bei noch was für meine Gesundheit. Was die Kankenkasse freuen müsste und dadurch wiederrum der Gesellschaft zu Gute kommt. Auch die Staffelung der Hundesteuer halte ich für eine vom Staat angelegte Maßregelung . Wir dürfen nicht zulassen das unser Haustier zum Luxusgegenstand mutiert. Die Bevölkerung darf nur zahlen.


Gast

#12 Re: Hundesteuer

2021-06-01 09:55

#11: - Hundesteuer 

 Es ist notwendig, sehr interessant