Keine Auszeichnung für Diffamierungen!- Kein Freiheitspreis für Necla Kelek!

Florian Benjamin
Gast

#1 Vergewaltigung, Zoophilie, Pädophilie

2010-10-27 03:35

Wer mit solchen Vorwürfen öffentlich eine ganze Religionsgemeinschaft verunglimpft, darf nicht auch noch hoffiert werden!
Ahmet Edis
Gast

#2

2010-10-27 14:21

Frau Kelek ist eine Integrationsbremse! Mit Ihrem desavourienden Halbwissen, die durch autobiographische Traumata geschuldet sind und teilweise soziopathische Züge tragen, ist Necla Kelek garantiert keine würdige Anwärterin auf den Freiheitspreis. Wenn die Jury Freiheit mit Volksverhetzung gleichsetzt, dann sollte man sie gemeinsam mit Thilo Sarrazin auszeichnen.
C. Yasar
Gast

#3 Lügen haben kurze Beine

2010-10-27 15:03

Keine Auszeichnung für Diffamierungen!- Kein Freiheitspreis für Necla Kelek!
Nil Yavuz
Gast

#4 Belohnt diese Frau nicht auch noch für ihre absurden Diffamierungen !!!!

2010-10-27 15:28

Fr.Kelek schürt ein unrealistisches Bild von der Zukunft Deutschlands - als Satire – wo die Muslime in der Mehrheit sein werden, und das Grundgesetz zu Gunsten der Scharia abgeschafft wird. Das mag fur Necla Kelek so sein aber nicht für die Allgemeinheit , aber für mich ist es das Schüren von Ängsten und absurden Zukunftstheorien kein Grund , um dieser Frau Kelek mit mein einem der bedeutensten Preise den in Deutschland auszuzeichenen!!!!
Michael Klein
Gast

#5 Kein Freiheitspreis für Necla Kelek

2010-10-27 15:35

Ich kritisiere an Frau Kelek ihre menschenverachtenden Verallgemeinerungen und ihre schon fast faschistoid zu nennenden Hetzereien gegen Muslime! Sie hat den Freiheitspreis nicht verdient!
Zerrin Busch
Gast

#6

2010-10-27 16:07

Necla Kelek is incompetent, she use the muslims community only for her own succes.
René Kurz
Gast

#7 Islamfeindin eine Muslima ?

2010-10-27 16:23

Ich verfolge die Äußerungen dieser Frau Necla Kelek über den Islam schon seit längerem. Sie lässt keinen Tag aus, um nicht ihr pseudo-religöses Wissen und Ihre Herkunft als Muslima, zu nutzen, um Muslime zu diffamieren und zu beleidigen.
Sie schreibt dem Islam und den Muslime Dinge zu, die mit dem Islam bei Weitem nichts zu tun haben. Diese Äüßerungen grenzen beinahe an Volksverhetzung und Nötigung. Ihre Äüßerungen sind unfundiert und haben nicht mit dem wahren Gehalt dieser Religion und den Menschen zu tun, sondern zeichnet vielmehr die verkorkste Herkunft aus der sie stammt. Ihre Worte sind kein Beitrag zur Verständigung, Demokratie und viel weniger noch ein positives Zeichen, freier Meinungsäußern und sachlicher Kritik. Ihr Feldzug gegen den Islam, fördert eher noch den Rückzug der Muslime in eine Paralell-Gesellschaft und verschärft den Ton auf beiden Seiten.
Wahid Ben Alaya
Gast

#8 Rassismus

2010-10-27 18:54

[...]Wir sind der Meinung, dass eine Person wie Necla Kelek, die pseudowissenschaftlichen Populismus betreibt und damit eher für Desintegration sorgt, als für Integration, eine Auszeichnung wie diese nicht verdient hat. Denn Freiheit kann nicht ohne Respekt und Achtung vor dem Anderen gedacht werden. Sie ist ein wertvolles Gut und kein Freifahrtschein für Beleidigungen. Dass die Jury der Naumann-Stiftung die Arbeit von Necla Kelek vor diesem Hintergrund mit dem Freiheitspreis auszeichnet, können wir in keinster Weise nachvollziehen.[...]

Chris Sedlmair
Gast

#9 Islamophobe stoppen! Mit allen Mitteln!

2010-10-27 19:59

Salaam,

Es ist eine Schande, daß die islamophoben Hetzer nicht genau dort landen, wo die antijüdischen Hetzer zu Recht in Deutschland sitzen: Im Knast!

Nie wieder!
Lif Klaudija
Gast

#10 Necla Kelek

2010-10-27 20:40

Frau Kelek ist ein Beispiel für jemanden der sowas von im Dunklen tappt und nicht merkt wie sehr verwirrend dass was sie versucht zu verbreiten ist. Ich wünsche ihr mehr Liebe und Helligkeit in ihrem Leben und ein wenig Weiheit mit der damit verbundenen Barmherzigkeit für die Geschöpfe Gottes.

Dieser Kommentar wurde von dessen Autor entfernt (Details zeigen)

2010-10-27 21:05


Stefan Helders
Gast

#12 Im schlechten Licht

2010-10-27 21:43

Wer behauptet, Zoophilie gehöre zum Konsens des Islams, hat mit Sicherheit keinen Freiheitspreis verdient. Da stellt sich mir die Frage, wie die Friedrich-Naumann-Stiftung auf die Idee kommt, eine solche Person auszuzeichnen. Egal ob die Jury davon wusste oder nicht, es wirft ein sehr schlechtes Licht auf die Stiftung und der ihr nahestenden FDP. Im Falle der Unwissenheit muss man der Jury vorwerfen, sehr schlecht recherchiert zu haben. In diesem Fall wäre die Absage der Auszeichnung konsequent. Wenn die Auszeichnung nicht abgesagt wird, muss man davon ausgehen, dass die Wahl bewusst getroffen wurde. In diesem Fall muss man der FDP wohl vorwerfen, in der trüb-braunen Kloake der sogenannten Islamkritiker wie "politically incorrect" nach Wählern fischen zu wollen. Ich würde mich nicht wundern, wenn das eines Tages auf die FDP zurückfällt,
Nil Yavuz
Gast

#13 Belohnt diese Frau nicht auch noch für ihre absurden Diffamierungen !!!!

2010-10-27 22:31

Fr.Kelek schürt ein unrealistisches Bild von der Zukunft Deutschlands - als Satire – wo die Muslime in der Mehrheit sein werden, und das Grundgesetz zu Gunsten der Scharia abgeschafft wird. Das mag fur Necla Kelek so sein aber nicht für die Allgemeinheit , aber für mich ist es das Schüren von Ängsten und absurden Zukunftszenarien kein Grund , um diese Frau Kelek mit einem der bedeutensten Preise in Deutschland auszuzeichenen!!
Ali Özdil
Gast

#14 Wie konnte uns das nur entgehen?

2010-10-27 22:48

In einer Standartmail von Dr. Karen Horn im Namen der Jury, die sie an KritikerInnen versendet, ist unter anderem von einem "erfolgreichen Versuch von Frau Dr. Kelek, westliche Werte und islamische Frömmigkeit/Religiosität miteinander zu verbinden" die Rede. Wie konnte uns das nur entgehen?

Dieser Kommentar wurde vom Autor der Petition entfernt (Details zeigen)

2010-10-27 23:01


Lennart Ploog
Gast

#16 Unglaublich

2010-10-27 23:08

...das man es überhaupt in Erwegung zieht so eine abstoßende Islamhasserin zu zu nominieren. Bin immer noch total geschockt.
Guest
Gast

#17 Re: Islamfeindin eine Muslima ?

2010-10-27 23:11

#7: René Kurz - Islamfeindin eine Muslima ? 

 Tja Herr Kurz, Ihre Ansichten sind natürlich deutlich fundierter, speziell Anmerkungen wie über "die verkorkste Herkunft" zeugen von einem Höchstmaß an Objektivität und elementarem Fachwissen.

Wie erbärmlich.

Aber bestimmt wissen Sie über den Islam und die Muslime weit mehr als Frau Kelek. Mein Tipp: Wenn Sie das nächste Mal einen Koran in den Händen halten, dann sollten Sie ihn auch mal aufschlagen und lesen.

Dieser Kommentar wurde vom Autor der Petition entfernt (Details zeigen)

2010-10-27 23:11


Guest
Gast

#19 Re: Unglaublich

2010-10-27 23:11

#16: Lennart Ploog - Unglaublich 

 Nicht weinen. Alles wird gut.

Dieser Kommentar wurde vom Autor der Petition entfernt (Details zeigen)

2010-10-27 23:13


Dieser Kommentar wurde vom Autor der Petition entfernt (Details zeigen)

2010-10-27 23:14


lia
Gast

#22 Süüüüüß

2010-10-27 23:28

Wie sich die Rechten hier aufregen, nur weil sie sonst nix besseres zu tun haben.

Nadia Müller
Gast

#23 Freiheitspreis gehört denen die Freiheit und Frieden bringen!

2010-10-28 01:39

Wie kann man einen Preis Freiheitspreis nennen und diesen an eine Person vergeben die mit einer Flasche Öl durch die Gegend rennt und regelmäßig einen ordentlichen Schuss ins Feuer gießt? Die Menschen ihre Freiheit auf eigenes Leben nimmt in dem sie ihnen unterstellt,dass sie unterdrückt würden? Nur weil Necla Kelec nicht mit ihrem Leben klar kommt und ihr Buch verkaufen will? Stellt sich auf Sarazins Seite obwohl sie die erste wäre die mit rausfliegt wenn es soweit wäre? Was hat diese Frau für ein Männerbild? Ihr Männer da draussen ihr wollt einer Frau einen Preis geben, die euch sexuelle Akte mit Tieren unterstellt?

Es gibt so viele Menschen die sehr viel für das Miteinader in Deutschland leisten, die sich für die Freiheit in der Demokratie einsetzen und diesen Preis verdient hätten - nun gut es kann ja nicht jeder einen Preis verdienen aber es sollte auch an keinen gehen, der diesen wichtigen Preis mit seinen Aktionen unglaubwürdig macht.

R.Kurz
Gast

#24 Re: Re: Islamfeindin eine Muslima ?

2010-10-28 10:25

#17: Guest - Re: Islamfeindin eine Muslima ?

Es war klar das mal wieder irgendein Schlaumeier aus der Ecke springt und sich zu Wort melden muss, damit er Zuspruch bekommt.

Aber ich kann Sie beruhigen.

1. Verstecke ich nicht meinen Namen und äußere ganz offen meine Meinung, Leute wie Sie sollten wissen das dies zur Demokratie gehört ( oder wollen Sie die Demokratie abschaffen)

2.Ja ich weis weit aus mehr über den Islam als Ihre Freundin Frau Kelek, ich lese den Quran auf Deutsch und Arabisch, bin aktiv für die islamische Gemeinde Tätig uvm.

3.Hole ich mir mein Wissen nicht aus der Bild oder von RTL

4. ...........Sie brauchen hier niemanden zu beleidigen, mit Worten ........erbärmlich. Ihr kurzer Beitrag hier anonym zeichnet auch über Ihre Herkunft und Grundhaltung ein genaues Bild.

Verschwenden Sie nicht Ihre und unsere Zeit und ersparen Sie uns Ihre Kommentare die zu nichts führen

 

Dabei möchte ich Ihnen auf garkeinen Fall  Punkt 3 zuschreiben. Aber meine Frage an Sie, was finde ich denn vor, wenn ich nach Ihrer Meinung den Quran aufgeschlagen habe und ihn gelesen habe.

Auf die Antwort bin ich gespannt.

Aber da es hier um Frau Kelek geht, würde ich vorschlagen, das Sie mir Ihre Antwort über Facebook.com

Rene Hamza abu Emin mitteilen.

Ich danke vielmals

sedina unkic
Gast

#25 unverschämtheit

2010-10-28 10:48

solange die Diffarmierungen und Beleidigungen gegen Muslime gerichtet sind, so nennt man sie neuerdings Freiheit ?!



Facebook