Rettet die Musikhochschulen

Rettet die Musikhochschulen / Meldungen / Petition: Ziele erreicht / Kommentare


Gast

#1

2014-09-03 13:39

Ich gratuliere zum Erfolg!

Herzliche Grüße aus Hamburg,
Prof. Dr. Georg Hajdu

Gast

#2

2014-09-03 13:49

Ich hoffe, dass die Politik ihre Versprechen hält - die Musik ist kulturelles Herz und Seele der Stadt
was passt da besser als die Zeilen des Dichters, der einst wie Mozart diese Stadt floh

Deine Zauber binden wieder,
Was die Mode streng getheilt,
Alle Menschen werden Brüder,
Wo dein sanfter Flügel weilt.

Thorsten Portisch

Gast

#3

2014-09-03 13:57

Glückwunsch zum Erfolg!

Vladimir Stoupel, Berlin


Gast

#4

2014-09-03 14:09

Sehr geehrter herr Prof. Meister, herzliche Gratulation! Ich freue mich sehr über diese gute Nachricht! Freundliche Grüße Gisela O'Grady-Pfeiffer

Dieser Kommentar wurde von dessen Autor entfernt (Details zeigen)

2014-09-03 14:47



Gast

#6

2014-09-03 14:48

Ich freue mich über diese tolle Nachricht!! 

Herzliche Gratulation zum Erfolg!!

 

Kousuke Takahashi, Japan

 


Gast

#7

2014-09-03 14:50

Na Hauptsache MANNHEIM bleibt erhalten, Trossingen kann man ja in die Röhre gucken lassen...


Gast

#8

2014-09-03 15:38

Gerne habe ich als ehemaliger Mannheimer Schulmusikabsolvent
meinen kleinen Beitrag zum großen Ziel gegeben, das nun in der
Tat erreicht ist. Wenn es nun darum geht, einen gleichberechtigten Teil vom Kuchen der zusätzlichen Mittel zu bekommen, so bin ich
gerne wieder solidarisch.
Mit freundlichen Grüßen,
Klaus Hoffmann












Gast

#9

2014-09-03 15:50

Das ist großartig!!!

Gast

#10 Re:

2014-09-03 15:55

#7: -  

 Was soll da die zynische Bemerkung: "Trossingen in die Röhre gucken lassen" Sorgen Sie , lieber Gast, dafür, die unsäglich unkompetenten Vorhaben einer Frau Bauer zu unterbinden, indem Sie dafür sorgen, daß Frau Bauer endlich von Ihrer nTätigkeit als "Grüne Politikerin" abgesetzt wird !


Gast

#11

2014-09-03 16:00

Ich hätte mir weniger Schreibfehler gewünscht.

Gast

#12

2014-09-03 16:07

Erst mal gut.......
Doch Stuttgart vergisst immer wieder, dass MA die zweitgrößte Stadt in BW ist,
Und soll Kulturhauptstadt werden....
Wo sin die Politiker aus S, die dass TATKRÄFTIG unterstützen?
Manfred Fischer Bürgermentor

Gast

#13

2014-09-03 16:23

Ich bin auch sehr froh, über dieses positive Ergebnis.
Ich habe auch alle Mannheimer Landtagssbgeorneten , sowie Herr Dr. Schick angeschrieben und alle Aktivitäten verfolgt.
So ein Erfolg ist nicht selbstverständlich und daher eine große Genugtuung für mich.
Schön fand ich auch die Aktionrn der Hochschule und ihrer Studenten und es wäre wünschenswert, wenn Hochschule und Studenten weiterhin solche Veranstaltungen für ein breites Publikum anbieten würden.
Freundliche Grüße
Christel Wahl
Im Wirbel 61
68219 Mannheim

Gast

#14

2014-09-03 16:28

Aber der Studiengang Klassischer Gesang hat nicht überlebt, oder?

Saskia, Rostock


Gast

#15

2014-09-03 16:37

Lieber Herr Prof. Meister, herzliche Glückwünsche! Als ehemahlige Dozentin der Musikhochschule freue ich mich besonders.
Ihre Yoka van Polen

Gast

#16

2014-09-03 16:48

Das ist mal eine gute Nachricht - neben all den schlechten Nachrichten, mit denen man tagtäglich konfrontiert wird. Herzlichen Glückwunsch!
Adriane Feustel, Berlin

Gast

#17

2014-09-03 16:51

Herzlichen Glückwunsch zu der ersten genommenen Hürde, Dank auch an die Musikstudierenden für den selbstlosen Einsatz bie ihren öffentlchen Konzerten. Es lohnt sich zu kämpfen.

Gast

#18

2014-09-03 16:58

Manchmal hilft's...


Gast

#19

2014-09-03 17:01

Klassikgitarre-Forum.de gratuliert zum Erfolg! Gerne wünschen wir uns und Ihnen - und damit allen musikverbundenen Menschen -, dass die anderen Hürden auch fallen werden.

Viele klingende Grüße
Bernd C. Hoffmann


Gast

#20

2014-09-03 17:01

Gratulation an alle Unterstützer der Musikhochschule und vor allem an diejenigen Künstler, die ihrer Stadt und dem ganzen Land gezeigt haben, wozu dieser kreative "Ort der Ideen" fähig ist! Dennoch: Aus einer Bäuerin wird keine Agricola. Die nächste Legislaturperiode im Ländle mag endgültig zeigen, mit welchen intellektuellen Tiefflügen man der Hochkultur dann an den Kragen will. Als Absolvent dieser Einrichtung habe ich die gesamte Ministeriumsposse von Anfang an als das gesehen, als was sie sich nun endlich herausstellt: als ökologisch-ökonomisch verbrämten Amoklauf einer komplexgeplagten, überforderten Gender-Mainstreaming-Aktivistin. Die auf solches Gebaren gemünzten Wutbürger-Kraftsalven eines Pirinçci ("Deutschland von Sinnen") nehmen vor diesem Hintergrund fast die Gestalt von politischer Neurose-Exzellenzdiagnostik an. Dr. Peer Findeisen, ehemaliger Schulmusik-Absolvent, Musikwissenschaftler, Musikpädagoge, Pianist und Musiklabel-Gründer www.artesanitas.de


Gast

#21

2014-09-03 17:07

Da ist eine große Freude zu hören!
Alles Gute für diese so wichtige Mission!

Gast

#22

2014-09-03 17:29

Prima! denn: " Der Mensch lebt nicht vom Brot allein."
Kultur - und damit auch Musik - gehört wesentlich zu einem gelingenden Leben. Weiterhin alles Gute!!
toi-toi-toi-! Liebe Grüsse! Josef Nievelstein


Gast

#23

2014-09-03 17:38

Prima, prima, eine gute Nachricht. Alles Gute für die Zukunft. Kai Förster

Gast

#24 UND GESANG????

2014-09-03 17:50

Herzlichen Glückwunsch! 

Allerdings, zieht sich hier immer wieder durch nur der Ausdruck: "Orchester Studiengänge bleiben erhalten"... 

Was ist bitte mit der Gesansabteilung der Muho Mannheim? 

Die Gesangsabteilung und die Opernklasse der Mannheimer Musikhochschule gelten seid Jahrzehnten  als eine der 3 besten Adressen für's Gesangsstudium in Deutschland. Wir können nur hoffen dass die Musikhochschule dessen bewusst ist und diese Gesangsabteilung auh Mannheim und Deutschland erhalten bleibt. 

Alles gute! 


Gast

#25

2014-09-03 17:53

Ich bin sehr erleichtert und froh und kann meinen "Rettet-Die-Musikhochschulen-Aufkleber" von der Heckscheibe meines Autos entfernen. Da ich vor 30 Jahren als junge Blockflötistin Kontakt zur Mannheimer Musikhochschule hatte und die bald folgende Schließung der Alte-Musik-Abteilung mitbekam , bin ich nun mehr als erleichtert , dass Mannheim seine Tradition als "Musikerschmiede" weiterführen darf.