Wir wollen unsere Grund- und Menschenrechte zurück! Stoppt den Corona- und Impfwahnsinn!

Verfasser der Petition kontaktieren

Von der Not und Notwendigkeit des Vergessens!

2021-12-03 22:56:26

https://www.youtube.com/watch?v=mQUHxg_Mr-c

 

Dank an unsere Freunde und Nachbarn in Österreich für den Mut so zahlreich auf die Straße zu gehen, um diesen Genozid zu stoppen 🙏☯☸❤💐🍀


Ralf D.

Thema Repressalien durch Arbeitgeber wegen Impfverweigerung

2021-11-03 14:06:05

Vorgehensweise, sollte Euch der Arbeitgeber zur Impfung zwingen wollen:

vom Arbeitgeber die Notwendigkeit der Impfung schriftlich geben lassen plus eine Unbedenklichkeitserklärung, dass im Fall des Auftretens von Nebenwirkungen der Arbeitgeber voll in Haftung geht.

Die gleiche Unbedenklichkeitserklärung vom impfenden Arzt einfordern.

Sollte auch nur einer von beiden dieser nicht schriftlich zustimmen, die Impfung ablehnen!

Bei Androhung von Repressalien einen Anwalt für Arbeitsrecht zu Rate ziehen.

Bei Androhung einer Kündigung niemals selbst kündigen und auch keinem Aufhebungsvertrag/Auflösungsvertrag zustimmen.

Das gilt bei der Bundesanstalt für Arbeit als Eigenkündigung. Rechte verfallen und Sperrzeit droht!

Ich habe selbst beim Arbeitsamt gearbeitet und weiß, wovon ich schreibe!


Ralf D.

Aktuelle EMA-Liste zu Impf-Todesfällen

2021-10-25 02:31:54

Todesfälle
EMA (EU) Datenbasis
(Datenstand: 19.10.2021)

 

EMA Datenbasis: 16355
WHO Datenbasis: 13538
VAERS Datenbasis: 16884


Ralf D.

Die Mikrobe ist nichts, das Milieu ist alles!

2021-10-18 21:39:20

Lohnt sich mal zu schauen!

Vor einigen Jahren hatte ich mich bereits mit interzellulärer und extrazellulärer Entsäuerung beschäftigt, als ich innerhalb eines Jahres fünf mal ins Krankenhaus musste und gleichzeitig noch meine Mutter pflegte.

https://youtu.be/SBc3uwXP58w


Ralf D.

Grippeimpfung, Marburg Virus und Rizin!

2021-10-17 21:31:45

Nachdem sich Teile der Bundesregierung in Talkshows und auf Demos immer mehr in Lügenkonstrukte verstricken, bei denen die Lügen klar zutage kommen, rollt die Vorbereitung auf die nächste Grippeimpfung an. Während man sich früher für Dummheiten die man begannen hat, noch halbwegs entschuldigte, geht man heute vehement in die Verteidigung der Dummheit - und das ist extrem gefährlich!

Zurzeit häufen sich die Meldungen, dass Prominente, (Sportler, Schauspieler, etc.) unmittelbar nach der Impfung kollabieren, reanimiert werden müssen und zum Teil versterben. Sie stehen, im Gegensatz zu uns "Normalbürgern" im Fokus der Öffentlichkeit - daher wird es bewusster und auffälliger wahrgenommen.

Während dem Rest der Welt mal wieder jegliches Zusammenhangsdenken fehlt und die Vertuschungs-Medien ihrer gewohnten Arbeit nachgehen, wird uns intelligenter Spezies klar, dass es Auswirkungen der Impfung sind

Spätestens nach der nächsten Grippeimpfung wird die ganze Tragik der Corona-Impfung noch weitaus ersichtlicher sein. Weitere Geimpfte, die bisher nicht viel Nebenwirkungen durch die Injektion ihrer Impfdosen verspürt haben, werden den Spikeprotein-Release zu spüren bekommen.

Für die Zeit wird die Regierung und deren Pharmaindustrie-Freunde ein "neues" Ass im Ärmel haben - das Marburg Virus.

Das plötzliche Auftauchen des Marburg Virus soll neue Angst und Panik schüren, weiteren Impfungen Berechtigung verschaffen und neues Geld in die ohnehin schon gefüllten Pharma-Kassen spülen.

Es ist längst bekannt, dass "Alternativen" wie Ivermectin, gar keine Alternativen bieten, sondern das durch Bill Gates Unternehmen vertriebene Antiparasitikum ebenfalls sowohl toxisch als auch neurotoxisch wirken.

Es werden dafür fünf weitere "Alternativen" zur Wahl gestellt, die niemals wirklich die Möglichkeit einer Wahl darstellen sollen. Unter anderem ist dort ein Medikament gelistet, welches Rizin enthält. Rizin ist Bestandteil aus den hoch toxischen / tödlichen Samen des Wunderbaums (Ricinus communis). Es gehört zu den fünf tödlichsten Pflanzengiften!

Dreimal dürft Ihr Raten, wer den Vertrieb dieser Medikamente in der Hand hat.

Das Problem der Megalomanen ist, dass sie sich selbst für super schlau und den Rest der Welt für super dumm halten.

Die BundesreGIERung ist auf dem besten und sicheren Weg sich per ständigem Eigentor ins Game over zu katapultieren.

Haltet durch und bleibt physisch und psychisch stark!

Solidarisiert euch gegen diesen schleichenden und anhaltenden Genozid!

Geimpfte und Ungeimpfte gemeinsam!

Wir werden den längeren Atem haben!


Ralf D.

Todesfälle nach Impfung (ohne Dunkelziffer!! !)

2021-10-11 01:49:47

Todesfälle
EMA (EU) Datenbasis
(Datenstand: 09.10.2021)

___👇 ABSOLUTE ZAHLEN👇___
Absolute (kumulative) Fallhäufigkeit!

Insgesamt: 15904 (+347 zur Vorwoche)

Nach Impfstoff aufgelistet:
BiontechPfizer: 7785 (+163)
Moderna: 3988 (+115)
AstraZeneca: 3461 (+32)
Johnson&Johnson: 670 (+37)

EMA Datenbasis: 15904
WHO Datenbasis: 13231
VAERS Datenbasis: 16426

___👇 RELATIVE ZAHLEN👇___
Inzidenzrate (relativ!) pro 100000 Einträge!

Gesamt (Mittlere!) Inzidenz: 1922 (+6 Änderung zur Vorwoche)

Nach Impfstoff aufgelistet:
BiontechPfizer: 1602 (-15)
Moderna: 3018 (-15)
AstraZeneca: 887 (0)
Johnson&Johnson: 2182 (+53)

EMA Datenbasis: 1531
WHO Datenbasis: 601
VAERS Datenbasis: 2099

RohDaten (EMA) finden Sie HIER

Hier finden Sie graphische Darstellung der VAERS (USA) Daten.

Abonniert unseren Kanal:
@DatenAnalyseProgrammieren


Ralf D.

Raus aus Telegram, rein in den unaufgeklärten Mainstream!

2021-10-11 01:47:09

⚡️RAUS AUS TELEGRAM – REIN IN DEN MAINSTREAM - AUFKLÄRUNGSAKTION⚡️

Dazu möchten wir folgende Aktion durchführen: Ausdruck aller Todesfallverdachtsfälle aus der Datenbank der European Medicines Agency (EMA) und Versand ab Mittwoch, 13.10.2021, an Personen oder Institutionen (z.B. Mediziner, Anwälte, Richter, Professoren, Forscher, Politiker, Journalisten, … sowie auch Medienhäuser, Unis, usw.). Das ist ein Stapel mit 1647 Seiten und sollte allein dadurch schon Aufmerksamkeit erzeugen!

Wir hier sind uns darüber seit langem im Klaren, aber nur ein Bruchteil der Mediziner, Anwälte, Richter, Professoren, Forscher, Politiker, Journalisten und andere Bürger da draußen sind sich der gewaltigen Anzahl von Nebenwirkungs- und Todesfallverdachtsfällen, die für die COVID-19 Impfung in der europäischen (EMA) sowie den weltweiten (z.B. VAERS, WHO, usw.) Datenbanken existieren, bewusst. Leider schweigen die meisten Medien darüber und die großen Internetplattformen zensieren nahezu alles. Auf diese Weise bilden sie sozusagen eine Informationsschutzwand um die einzelnen Individuen bzw. Institutionen, so dass die meisten Geschädigten ungehört bleiben.

Mit unserer Aufklärungsaktion möchten wir dieses Schweigen brechen! Es sollen alle Ärzte, Anwälte, Richter, Professoren, sowie ALLE Beschäftigten in Institutionen und Medienhäusern da draußen darüber aufgeklärt werden und sich ein eigenes Bild machen. Niemand soll später sagen können, er/sie habe von nichts gewusst!
Um das zu gewährleisten müssen wir aber aus der Telegram Welt raus!

▶️ Ziel ist es auf die Nebenwirkungs- und Todesfallverdachtsfälle aufmerksam zu machen sowie den ersten Funken zur Aufklärung und Neugierde bei vielen (unkritischen) Menschen zu zünden.

Um auf die Todesfallverdachtsfälle in der EMA Datenbank aufmerksam zu machen, haben wir eine PDF Datei mit allen Todesfällen (15904 Todesfälle auf 1647 PDF-Seiten!) vorbereitet, die vollständig oder teilweise ausgedruckt an Personen oder Institutionen (z.B. Mediziner, Anwälte, Richter, Professoren, Forscher, Politiker, Journalisten, … sowie auch Medienhäuser, Unis, usw.) versendet oder persönlich hinterlassen oder übergeben werden kann. Jeder einzelne Fall davon kann dabei direkt bei der EMA überprüft und verifiziert werden.

‼️Die Aktion ist so gedacht, dass das PDF ausschließlich analog (ausgedruckt) ab kommendem Mittwoch, 13.10.2021, verteilt wird; nur in Ausnahmefällen oder zusätzlich zur analogen Verteilung soll eine digitale Verbreitung erfolgen!!
Falls die Verbreitung über E-Mail gewünscht ist, finden Sie HIER die Aufteilung auf mehrere kleinere PDFs.

‼️Wie soll die Aktion ablaufen:
- Wenn Sie an der Aktion teilnehmen wollen, drucken Sie das PDF Dokument aus
- Verschicken oder liefern Sie den Ausdruck frühestens ab kommendem Mittwoch, 13.10.2021, an einen oder mehrere Empfänger Ihrer Wahl
- Schicken Sie uns gerne eine kleine Dokumentation (Text, Bilder, Videos) von Ihrem Ausdruck-Stapel HIER in die Gruppe! Dann können auch alle sehen wie die Aktion voranschreitet.

Wir bitten auch alle andere Kanalbetreiber sich an der Aufklärung zu beteiligen. Alle Inhalte, die wir hier auf dem Kanal veröffentlichen, sollen/dürfen auf Telegram weitergeleitet und somit verbreitet werden. Außerhalb von Telegram dürfen unsere Inhalte verwendet und auf eigenen Seiten, Kanälen und sozialen Netzwerken zur Verfügung gestellt werden (betrifft auch alle anderen Inhalte auf unserem Kanal).

Jeder Missbrauch, Fälschung oder sonstiges, was Menschen in irgendeiner Art und Weise (physisch oder psychisch) schaden könnte, ist nicht erlaubt und wir distanzieren uns von solchen Unternehmungen!

Bitte machen Sie mit und tragen Sie zur Aufklärung bei!

Abonniert unseren Kanal:
@DatenAnalyseProgrammieren


Ralf D.

Neue EMA Daten zu Häufigkeit von Impfnebenwirkungen und Todesfällen

2021-09-28 19:06:51

Tagesreport schwerwiegender Nebenwirkungen der Covid-19-Impfungen

Zusammenfassung:
- 15.000 Todesfälle überschritten.
- Wir nähern uns einer Million Verdachtsmeldungen.
- Meldungen für Kinder und Jugendliche steigen weiter.

Datenstand 24.9.2021
Datenabzug 25.9.2021
Generierungsdatum 28.9.2021

Daten-Aktualisierungen in dieser Version:
- Aktualisierung der EMA-Daten (zur Vorwoche):
-> 987.842 Fälle (+34.495)
-> 15.262 Todesfälle (+410)
-> 287.423 schwerwiegende Nebenwirkungen (+9.493)
- Betroffene Kinder:
-> 8.191 Fälle (+666)
-> 43 Todesfälle (+4)
-> 2.925 schwerwiegende Nebenwirkungen (+256)

Der jeweils aktuelle Report:
https://www.impfnebenwirkungen.net/report.pdf

Die Daten des Europäischen Wirtschaftsraums als OnePager:
https://www.impfnebenwirkungen.net/onepager.pdf

Tabellen:
https://impfnebenwirkungen.net/ema/tabellen

Impfrisiko-Rechner:
https://www.impfnebenwirkungen.net/rechner/impfrisiko.html

@AnalyseSterbedatenDeutschland


Ralf D.

Aktuelle Zahlen zu den Impftoten

2021-09-27 19:26:40

Todesfälle nach Impfungen

Stand 25.09.2021

 

EMA Datenbasis: 15228

WHO Datenbasis: 12463

VAERS Datenbasis: 15497

 

Plus Dunkelziffer !!!

 

Es gibt außerdem einen aktuellen Artikel, in dem ein Arzt interviewt wurde. Dieser sagte, dass sich mittlerweile bis zu zehn Impfgeschädigte täglich in seiner Praxis melden. Jeder geschädigte Geimpfte kostet ihn bis zu 30 Minuten Mehraufwand an Arbeit, was dazu führt, dass dieser Mehraufwand an Arbeit einfach nicht mehr zu bewerkstelligen ist, und dadurch viele Impfgeschädigte nicht gemeldet werden können.

 


Ralf D.

Shedding Problem von Pfizer zugegeben!

2021-09-27 11:07:51

Aus den offiziellen "Instruction Manual" Von Pfizer zu deren Corona-Impfstoff gibt es nun ab Seite 67 (Schwangerschaft) und Seite 69 (nicht Schwangere) Zugeständnisse!

Es wird das Shedding Problem, welches zuvor vehement geleugnet und als Verschwörungs-Geschwurbel abgetan wurde, sogar offen zugegeben bzw. dort ausgewiesen.

Meine Familie wurde belacht, weil sie vom Shedding Problem direkt und persönlich betroffen ist.

Dazu gehören u.a. menstruelle Zwischenblutungen bzw verfrühte Blutungen, sehr starke Perioden-Blutungen und -Schmerzen. Bluteinlagerungen unterhalb der Haut (Gesicht und Körper), Blutungen im Mundraum, etc.

 

Die Symptome treten bei Ungeimpften in näherem aber nicht einmal direkten Kontakt zu frisch Geimpften auf.


Ralf D.



Diese Petition teilen

Verhelfen Sie dieser Petition zu mehr Unterschriften.

Wie kann man eine Petition voranbringen?

  • Teilen Sie die Petition auf Ihrer Facebook-Pinnwand und in Gruppen mit Bezug zum Thema Ihrer Petition.
  • Kontaktieren Sie Ihre Freunde.
    1. Schreiben Sie eine Nachricht, in der Sie erklären, warum Sie diese Petition unterschrieben haben. Es ist wahrscheinlicher, dass weitere Personen sie unterschreiben, wenn sie verstehen, wie wichtig das Thema ist.
    2. Kopieren Sie die Webadresse der Petition und fügen Sie sie in Ihre Nachricht ein.
    3. Versenden Sie die Nachricht per E-Mail, SMS, Facebook, WhatsApp, Twitter, Skype, Instagram und LinkedIn.



Bezahlte Werbung

Wir machen bei 3000 Menschen Werbung für diese Petition.

Erfahren Sie mehr …