Unterstütze die Idee der Familienlandsitzsiedlungen in D/A/CH, Europa und weltweit!


Gast

#1

2016-06-19 12:04

Die meisten Menschen haben keine Liebe. Auch keine Liebe für unsere Mutter Erde. Wenn ein GartenBESITZER den Rasen "schön kurz" mäht, macht er das, um einem "gesellschaftlichen Ideal" zu entsprechen, z.B. für die Nachbarn, die denselben "Sinn für Ordnung und Sauberkeit" haben. Die GartenBESITZER besitzen den Garten und die Pflanzen und MISSBRAUCHEN den Boden und die Pflanzen und dementsprechend die Tiere. Es wird -höchste- Zeit, dass wir wieder unsere Mutter Erde lieben lernen und uns dieser in Respekt und wahrer Demut nähern und diese auch so behandeln. Das Gras fühlen, mit den Pflanzen sprechen und DIESE FRAGEN , was DIESE BRAUCHEN. Aber nicht in Arroganz und falschem Sinn für Ästhetik diese mißbrauchen. Darum: "Schluß mit dem Mißbrauchen (auf ALLEN Ebenen)!"

Gast

#2

2016-06-20 11:48

Ich bin dafür, weil es der einzige Weg ist, in der Natur das wahre Dasein zu begreifen. Die Menschheit muss von der Massentierhaltung und Umweltverschmutzung wegkommen, denn behalten wir den Kurs bei, den wir zur Zeit haben, ist das der Untergang der Menschheit.

Gast

#3

2016-06-25 08:05

Zurück zu unserer wahren Natur. Im Einklang mit allem, was ist.
:-)

Gast

#4

2016-06-26 20:28

Für Mich und der Zukunft meiner Kinder und Kindeskinder.Es ist soweit ura ura ura.

Gast

#5

2016-06-29 12:42

weil es meiner Meinung nach zur Rettung der Erde und der Menschen beiträgt und jeder Mensch das Recht auf eine Heimat, ein Zuhause, auf Geborgenheit hat .Denke dies ist ein Anfang

Gast

#6

2016-06-30 12:52

Weil Gottes Wille geschehen soll

Gast

#7

2016-06-30 18:08

Danke für diese Aktion, so könnte unsere Zukunft aussehen.


Gast

#8

2016-07-01 05:31

wir haben die wunderbare möglichkeit, mit unserer schöpferkraft eine neue welt zu kreieren. familienlandsitze, permakultur, transition towns, gemeinschaften sind wichtige erfahrungsräume, um diese neue welt zu kreieren.

Gast

#9

2016-07-01 21:41

Wenn jeder Mensch die Möglichkeit erhält einen Raum der Liebe zu erschaffen wird Mutter Erde heilen und mit ihr die Menschen die darauf wohnen.

Gast

#10

2016-07-02 08:47

So zu leben gefaellt mir :)

Gast

#11

2016-07-02 15:08

Ich unterstütze sie, weil auch ich-im Herzen Nomadin- von der Welt als einem undurchgrenzten Garten träume-einem Food-Forest, in welchem alle Menschen friedlich sein werden, weil keiner mehr Angst haben muss zu verhungern oder zu verdursten, weil überall für alle ausreichend Nuss- und Obstbäume und Beeren und Pilze... wachsen und alle Gewässer wieder sauber sein werden. Und ich sehe, dass auch Sie daran arbeiten, diesen Traum zu verwirklichen. Auf gute Zusammenarbeit und Nachbarschaft!

Gast

#12

2016-07-04 12:55

Ich unterschreibe diese Petition, weil die Idee der Familienlandsitze eine vernünftige Alternative ist, unsere Mutter Erde zu heilen und im Einklang mit der Natur zu leben.

Gast

#13

2016-07-04 18:04

um unsere Mutter Erde zu einem Paradiesgarten zu machen - unseren himmlischen Vater zu erfreuen und unsere Ahnen zu ehren und um auf ewig in diesem Paradies zu leben!!!

Dieser Kommentar wurde von dessen Autor entfernt (Details zeigen)

2016-07-05 00:20


Dieser Kommentar wurde vom Autor der Petition entfernt (Details zeigen)

2016-07-05 00:25



Gast

#16

2016-07-05 17:39

Weil es die Zukunft ist.

Gast

#17

2016-07-11 20:33

Ich liebe die bucher. und bin auf die suche nach ein ecodorp. wurde genr so leben. bitte gib mir contacten .

Gast

#18 Re:

2016-07-11 20:35

#2: -  

 So ist es.


Gast

#19

2016-07-22 12:32

Es wird zeit wieder gut zu machen was zerstört wurde,es ist an der Zeit zurück zugeben was leben leben schenkt....Hand in Hand können wir alles lenk,nur wer sie reicht und wer sie nimmt kapiert den Sinn
der lebenskreislauf zu ehren was leben ist und leben lässt um leben zu geben....alles ist eins..

#20 Re:

2016-07-22 12:43

#19: -  

 


Gast

#21

2016-08-02 08:18

Weil es genau das Richtige ist. Das brauchen wir um glücklich sein zu können. Das ist unsere Zukunft.

Gast

#22

2016-08-05 11:38

Mensch und Natur wird wieder zur Einheit.

Gast

#23

2016-08-05 15:05

Ich kenne die Idee von Anastasia schon lange, bin überzeugt davon und erfahre immer wieder, dass diese Lebensform Zukunft hat. Dazu braucht es aber dringend die passenden Rahmenbedingungen in den Gesetzen.

Gast

#24

2016-08-05 18:25

Ich bin in einer vierteiligen yt-Reihe einer Buchvorstellung auf dieses Modell aufmerksam geworden und finde es äusserst ansprechend, da ich eine tiefe Sehnsucht in mir verspüre, mich wieder enger und fester mit Mutter Erde zu verbinden und zu renaturieren! Als Stadtmensch habe ich die Nase voll vom urbanen Leben, dem ewigen hetzen und streben nach mehr und immer noch mehr...ich will endlich (wieder; wie es vor Generationen/Äonen wohl völlig normal war für die Menschen, bevor die Menschheit "gekidnapped" und versklavt wurde, und für mich eine Premiere und ein Ausdruck des "freien Willens"!) ein normales, friedvolles Leben im Einklang mit der Natur und ihren/(meinen Mit-) Lebewesen leben! Es wäre großartig, wenn diese Idee endlich großflächig umgesetzt wird... Nachdem ich diese Videos ( Die Lösung aller Probleme - Buchvorstellung in Franken Teil 1 bis 4) gesehen hatte, habe ich gleich angefangen, mir Pläne zu machen und an meinem "Modell" zu arbeiten und versucht es auf Papier zu bringen, wie ich es denn, wenn es dereinst soweit ist, umzusetzen Gedenke...es hat mir schon sehr viel Freude bereitet, darüber nachzudenken und ich wünschte, ich könnte endlich damit beginnen, es in die Tat umzusetzen! Nun und soeben bin ich auf "informisten.de" auf diese Petition aufmerksam gemacht worden, es geht voran!

Gast

#25 Re:

2016-08-05 18:30

#11: -  

 Schwester, du sprichst mir aus dem Herzen und der Seele! Mögen Liebe, Freiheit und Frieden wieder die ihnen gebührenden Plätze einnehmen auf Mutter Erde! Auf diese goldene Zukunft, möge sie kurzfristig zu unserer Gegenwart werden!!!

Bezahlte Werbung

Wir machen bei 3000 Menschen Werbung für diese Petition.

Erfahren Sie mehr …

Facebook