Ja! zur Kultur in Luzern

Verfasser der Petition kontaktieren

Diese Diskussionsthemen wurden automatisch hergestellt fuer PetitionJa! zur Kultur in Luzern.


Gast

#51

2016-10-31 13:58

Ich habe viele viele Jahre an der Kultur im Luzerner Theater mitgewirkt und die Kultur in Luzern bewundert und genossen. Das darf nicht kaputt gespart werden. BITTE NICHT !!!

Gast

#52

2016-10-31 14:56

Die Unternehmenssteuern weiter dumm senken, und die fehlenden Einnahmen via Sparmassnahmen bei Sozialem, Bildung und Kultur durchdrücken?? NEIN DANKE


Gast

#53

2016-10-31 16:25

Eine Kulturstadt wie Luzern braucht auch weiterhin qualitativ hochwertige Kultureinrichtungen, wie das Theater Luzern, Lucerne Festival, .... - und dafür kann und darf nicht an den Zuschüssen gespart werden!!!

Gast

#54

2016-10-31 16:28

Ich unterstütze die wichtigen Institutionen der Luzerner Kulturszene weil sie einen bedeutenden Beitrag leisten zur gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Entwicklung von Stadt und Kanton. Es geht auch in diesem Bereich um Investitionen in eine erfolgreiche Zukunft.

Gast

#55

2016-10-31 16:41

Als Heimweh-Luzernerin besuche ich immer wieder das KKL und bin stolz darauf, auf welch hohem Niveau Musik und Kultur geboten wird. Sparübungen sind fehl am Platz.

Gast

#56

2016-10-31 16:46

Es wäre peinlich und schade für die Kulturstadt Luzern, wenn das Theater eine Sparte schliessen oder das Orchester Stellen streichen müsste.
Die Finanzpolitik der letzten Jahren war eine Katastrophe. Mary Brock Hess und Josef Hess

Gast

#57

2016-10-31 17:02

ich habe grosses Interesse an einer vielseitigen Kultur, besuche auch verschiedene Anlässe. ich habe selber in diesem Bereich studiert und möchte nicht, dass Kultur unerschwinglich wird. Sparmassnahmen in Bildung und Kultur sind kontraproduktiv

Gast

#58

2016-10-31 19:31

5vor12 die verhaeltnisse grundlegend zu veraendern

Gast

#59 Re:

2016-10-31 19:41

#1: -  

 "Die ganze Kultur ist eine grosse, endlose Zusammenarbeit" meint August Strindberg. Deshalb darf die Politik die Kultur nicht im Stich lassen.

Ernst Gosteli, Bern


Gast

#60

2016-10-31 22:36

Es gibt keinen vernünftigen Grund an dem Ast zu sägen, auf dem wir alle sitzen! Luzern muss sich - das zeigt seine ganze Geschichte - seine Kultur leisten.

Gast

#61

2016-11-01 02:06

In Zeiten von Inhalten wie den "Bachelor" sollten wir innehalten und zumindest eine dieser Rosen der Kultur überreichen. Nicht weil Sie das scharfe Ding ist dass man nach ein paar Tagen satt hat, sondern weil Kultur die gute Freundin ist, die auch in schlechten Zeiten immer für einen da ist.

Gast

#62

2016-11-01 10:17

Wir brauchen ein reges Kulturleben. Kultur bringt Menschen zusammen und beleuchtet gesellschaftliche und technologische Prozesse.
Kultur leistet einen wichtigen Beitrag für eine Gesellschaft der Vielfalt.

Gast

#63

2016-11-01 12:46

Kultur ist ein unverzichtbares Lebensmittel.

Gast

#64

2016-11-01 15:17

Die Luzerner Kultur ist ein wichtiger kultureller Leuchtturm der Zentralschweiz, mit einer grossen Ausstrahlung.

Gast

#65

2016-11-01 15:21

Das Luzerner Theater bringt spannende, faszinierende und bewegende Produktionen hervor! Zusätzlich wird an diesem Haus enorm viel für Kinder und Jugendliche gemacht! Man weiss wie wichtig Musik und Kultur auch für die Entwicklung der Jungen ist. Noch mehr zu sparen wäre der absolut falsche Weg!

Gast

#66

2016-11-01 16:08

Eine Stadt ohne Kultur hat keine Zukunft. Jugendliche, die ohne Kultur aufwachsen müssen, verursachen Probleme.
Emil Steinberger

Gast

#67

2016-11-02 08:50

Kultur ist wichtig! Ich solidarisiere mich auch, weil andere Theater-Betriebe in der Schweiz (TOBS) ebenfalls vom Sparstift bedroht sind. Viel Glück nach Luzern. Carmen Rodriguez

Gast

#68

2016-11-02 11:05

La culture et les institutions culturelles de Luzerne font la richesse de la ville. Il faut lutter pour maintenir les soutiens nécessaires au rayonnement et la visibilité de Luzerne sur la plan national et international!
Carole Trousseau-Ballif
Directrice administrative du Theatre Orchestre Bienne Soleure

Gast

#69

2016-11-02 11:15

Kultur ist genau so wichtig wie Strassenbau!

Gast

#70

2016-11-02 11:32

Ich arbeite auch im Kultur-Bereich und musste um meine Stelle bangen!

Gast

#71

2016-11-02 14:08

Ich lebe in der Schweiz und möchte auch als Künstlerin die Kulturschaffenden unterstützen.

Gast

#72

2016-11-02 14:33

Weil genug Geld in Umlauf gebracht werden kann und sollte, für Kultur, Bildung, Forschung und Entwicklung.

Gast

#73

2016-11-02 14:39

Vor dem Hintergrund der radikal tiefen Unternehmenssteuern ist die geplante Kürzung der Kultursubventionen obszön. Gerade Unternehmen profitieren von der Attraktivität eines Standorts, zu der insbesondere das kulturelle Angebot gehört. Es ist also konsequent, wenn sie dieses finanziell mittragen. In Luzern geschieht nun das Gegenteil: Die Kultur muss mit Subventionsabgaben dafür sorgen, dass Unternehmen (dank der Beibehaltung absurd tiefer Steuern) in Luzern bleiben. Verantwortungsvolle Politik und Solidarität zwischen Unternehmen und Standort sehen anders aus.

Gast

#74

2016-11-02 14:44

Der "Rohstoff" von Luzern ist die Musik, das kulturelle Leben. Wirtschaft, Tourismus und viele Menschen finden nicht nur Arbeit und Auskommen, auch Zufriedenheit und Werte, die wir je länger je mehr jeden Tag benötigen.

Gast

#75

2016-11-02 16:13

Politik muss auf Nachhaltigkeit setzen. Das sind die wichtigsten Werte, die es zu vertreten gilt.