Sofortige Einführung von PCR-Lollitests für Kita-Kinder in der Hansestadt Hamburg

Nach der Empfehlung des RKI (Control Covid/ Punkt 3.3.5 vom 22.09.2021/Nationale Teststrategie 1.11.2021) fordern wir die Einführung flächendeckender PCR-Pool-Testungen in Kindertageseinrichtungen in Hamburg.

Die aktuelle Teststrategie der Hansestadt Hamburg für Kinder in Kindertageseinrichtungen (zwei Antigentest pro Woche für Kinder ab 3 Jahren und Testungen bei leichten Erkältungssymptomen) ist völlig unzureichend. Regelmäßige Testungen für Krippenkinder sind von der Stadt Hamburg nicht vorgesehen.Antigentests werden für Krippenkinder bisher nicht bereitgestellt, da sich die aktuelle Teststrategie auf Kinder ab 3 Jahren bezieht. 

Kinder sind oft asymptomatisch oder nur leicht symptomatisch.Die Sensitivität der Antigentests zeigt eine mögl. SARS-CoV 2  erst später an. Dies bedeutet, dass Kinder mit einer SARS-CoV 2 Infektion möglicherweise einige Tage unerkannt bleiben, was ein hohes Risiko für weitere Infektionen birgt ( Universität Würzburg/SARS-CoV-2: Schnelltests nur bedingt zuverlässig ,01.07.21).

In Anbetracht der aktuellen Infektionslage ist es dringend erforderlich, PCR-Pool- Testverfahren zu etablieren, die eine sichere und validierte Aussage darüber geben, ob Kinder sich mit dem SARS-CoV 2 Virus infiziert haben. Die bundesweiten Inzidenzen bei Kindern 0-4 Jahre und 4-9 Jahre liegen in KW 46 bei 236 und 829 ( RKI Wochenbericht vom 25.11.2021). Das zeigt, dass unsere Kinder momentan eine Risikogruppe bilden.

Eine Impfung der 5-11 Jährigen ist bisher von der bisher STIKO nicht empfohlen worden. Eine Impfung für 0-4 Jährige gibt es bislang nicht.  

Vorteile der PCR-Pooltestung :

  • die höchstmögliche Sicherheit das Infektionsgeschehen in Kindertageseinrichtungen zu ermitteln der Pooltest ist einfach und angenehm durchzuführen –  besonders für Krippenkinder 
  • der administrative Aufwand der Kindertageseinrichtungen ist um ein vielfaches geringer
  • für neg. getestete Kinder bleibt das Betreuungsangebot weiterhin gesichert, eine Schließung der gesamten Einrichtung wird so verhindert
  • gefährdete Bindungs-und oder Bezugspersonen wie vorerkrankte Eltern, Erzieher/Innen oder Großeltern werden automatisch mitgeschützt

Sehr geehrte Frau Senatorin Leonhard, Sehr geehrter Herr Dr. Bange,

am 22.11.21 ist bereits eine schriftliche Forderung zur Umsetzung von PCR-Pool-Tests an Kindertageseinrichtungen in Hamburg bei Ihnen eingegangen.

Wir Eltern, Kinder, Erzieher/Innen und Großeltern haben in der vergangen Zeit der Pandemie sehr viel gesellschaftliche Verantwortung mitgetragen, haben uns an alle Vorgaben der Stadt Hamburg gehalten und auf Vieles verzichten müssen , um andere Menschen zu schützen.

Jetzt fordern wir Sie auf  Solidarität gegenüber Kindern, Eltern, Kindertageseinrichtungen und Großeltern zu zeigen und bitten Sie dringlichst darum, jetzt die PCR-Pooltestungen für Kindertageseinrichtungen umzusetzen!  

Ein ganz herzliches Dankeschön an alle Unterstützer/Innen dieser Petition !

 

Sabrina Theine   

 

 

 

Unterschreibe diese Petition

Mit meiner Unterschrift ermächtige ich Sabrina Theine, meine in diesem Formular gemachten Angaben an Personen weiterzugeben, die hinsichtlich des Sachverhalts die Entscheidungsgewalt haben.


ODER

Sie werden eine E-Mail mit einem Link zur Bestätigung Ihrer Unterschrift erhalten. Um sicherzustellen, dass Sie unsere E-Mails erhalten, fügen Sie bitte info@petitionen.com Ihrem Adressbuch oder Ihrer Liste mit sicheren Absendern hinzu.

Bitte beachten Sie, dass Sie Ihre Unterschrift nicht durch eine Antwort auf diese Nachricht bestätigen können.




Bezahlte Werbung

Wir machen bei 3000 Menschen Werbung für diese Petition.

Erfahren Sie mehr …