HILFE FÜR SÜDTIROLER MILCH-, MAST- und ZUCHTBETRIEBE - Appell an die Vernunft und an unseren Hausverstand

Kommentare

#14

Weil ich es eine gute Sache finde

Michael Langebner (Tirol, 2022-03-17)

#20

wir direkt, wie beschrieben, betroffen sind

Armin Thaler (Pfitsch, 2022-03-17)

#22

Wenn es so weitergeht muss ich das Vieh verkaufen, die Milchwirtschaft aufgeben

Thomas Reiterer (Mölten 39010, 2022-03-17)

#26

Mir die Landwirtschaft wichtig ist und ich die Bauern unterstützen will

Tamara Heinz (Deutschnofen, 2022-03-17)

#30

Ich habe Angst um meine Existenz. Meine Familie wird nicht mehr lange so weiter machen können

Andreas Telser (Bozen, 2022-03-17)

#40

Ausnutzung der Bauern

Georg Plattner (Bozen, 2022-03-17)

#43

Da in meinen Augen aller Wohlstand der Gesellschaft auf der Basis einer funktionierenden Landwirtschaft beruht.
Landwirtschaft benötigt jeder mindestens 3×Täglich! Wir bewirtschaften unsere Betriebe meist ohne große Gewinne zu erzielen bzw. Investieren alles was wir außerhalb der Landwirtschaft verdienen wiederum in unsere Betriebe damit diese fortbestehen.!! Andere Wirtschaftzweige (Hoteliers) verdienen ein schönes Geld mit der von uns gepflegten Kulturlanschaft!!!! Nur diese Kulturlandschaft ist ihr größter Wettbewerbsvorteil gegenüber anderen Destinationen. Wenn man schaut welche Produkte bei vielen Gastronomen auf dem Teller landen muss man sich fremdschämen!!! (Ausnahme gibs natürlich auch). Wir alle leben in einer Symbiose nur ist diese zur Zeit in einer extremen Schieflage!!!!?
Der Rahm muss neu bzw. umverteilt werden!!!

Eugen Zelger (Deutschnofen , 2022-03-17)

#44

Es ist an der zeit die bauern mehr zu schätzen, auch aus sicht des tourismus

Johann Unteregelsbacher (Percha, 2022-03-17)

#47

Ich Jungbauer am Betrieb bin und bereits jetzt große Angst um die Zukunft der südtiroler Landwirtschaft habe.

Daniel Thurner (Bozen, 2022-03-17)

#68

Ich unterschreibe weil ich Bauer bin, und alles genau so ist wie in der Petition geschrieben steht.

Josef Lang (Lajen, 2022-03-17)

#73

So hat es keine Zukunft für mich als Bauer!

Johann Klapfer (Terenten , 2022-03-17)

#77

sich entlich etwas ändern muss

johann holzner (SCHENNA, 2022-03-17)

#78

Weil ich eine angemessene Auszahlung der Milchpreise fordere

Elias Kienzl (Hafling, 2022-03-17)

#81

Ich selbst mit der Thematik Konfrontiert bin, da ich den elterlichen Milchviehbetrieb weiter führen werde

Sarah Tribus (Bozen, 2022-03-17)

#87

Weil ich selber Landwirt bin

Alexander Gschnitzer (Sterzing, 2022-03-17)

#91

Auch ich bin als Bauer direkt davon betroffen

Reinhold Pinggera (Stilfs, 2022-03-17)

#94

Sich etwas ändern muss.....

Georg Alois Weiss (Unsere lb. Frau im Walde St. Felix, 2022-03-17)

#106

Weil man mit wenig viel erreichen kann. Unsere Landwirtschaft ist das Fundament vom Turismus und den damit verbundenen Wohlstan im Land.
Daher sollen vor allem die Turismussbetriebe regionale Einkaufen und die Landesstellen ( Mensen in Schulen, Krankenhäuser usw.) Sollen es nachtun...wäre einfach und ein riesen grosser Schritt in die richtige Richtung!

Hugo Lang (Campo di Trens , 2022-03-17)

#109

Ich unterschreibe weil, kein Geld mehr. Milch zu billig.

Jonas Engl (Bruneck, 2022-03-17)

#114

Weil Es so nicht weitergeht. Alle anderen verdienen auf unsere Produkte und wir bekommen nicht einmahl die Broduktionskosten.

Peter Gruber (Hafling, 2022-03-17)

#131

Bauer

Alex Pernthaler (Villnöss, 2022-03-17)

#132

Ich selbst Landwirtin bin

Maria Müller (Plaus, 2022-03-17)

#148

Weil, ich die selbe Meinung teile!

Tumler Alois (Schnals (Bozen), 2022-03-17)

#166

Weil ich diese Meinung teile.

Anna Dorfmann (Brixen, 2022-03-17)

#167

Weil ich Bauer bin!!!

Ewald Egger (Bozen, 2022-03-17)

#172

Meine fam. Seit jeher milch liefert, und es so nicht weitergeht

Juli Kuuli (Meran, 2022-03-17)

#177

Endlich jemand getraut sich die Wahrheit zu sagen! Danke Marianna!

Sophie Schötzer (Mölten, 2022-03-17)

#178

Helena Kröss

Helen Kroess (Sarntal, 2022-03-17)

#179

Ich unterschreibe weil ich zu denen gehoere di eigentlich schon langst haetten aufgeben muessen.

Gabriel Vikoler (Pardell 12 39040 Villnoess, 2022-03-17)

#180

... weil ich die künftige Hofübernehmerin bin, bereits aktiv im Betrieb mithelfe und eine Perspektive für die Zukunft haben möchte - für meine Familie als auch alle anderen bäuerlichen Familien im Land.
Es ist nicht auszumalen, was aus Südtirol wird, wenn immer mehr Familien die Berglandwirtschaft aufgeben.

Kathrin Alber (Hafling, 2022-03-17)

#196

Ich unterschreibe weil ich der Meinung bin, dass unsere Berg- und Milchbauern tagtäglich Unmögliches schaffen! Sie sind wichtig für unsere Kultur, für die Erhaltung des Landschaftsbildes, für eine gute, regionale Nahversorgung! Ich finde sie brauchen die öffentliche Unterstützung damit sie weiterhin bestehen bleiben können!

Renate Telser (Schlanders, 2022-03-17)

#199

Mein Sohn noch Ausblick in die Zukunft haben soll!!

Gabriela Gudauner (Bozen, 2022-03-17)

#200

Das si nicht weitergehen kann..man sollte mindestens zum leben haben und di arbeit di man verichtet auch respektierd und honorird wi

Alexander Unterkircher (Schabs, 2022-03-17)



Bezahlte Werbung

Wir machen bei 3000 Menschen Werbung für diese Petition.

Erfahren Sie mehr …