Gesundheitsberufe stehen auf

Kommentare

#1404

Es skandalös ist, faschistische Züge hat und ein Armutszeugnis von geistigem Zwergwuchs.

François Kieffer (Moutfort, )

#1408

Ich unterschreibe, weil ich selber sehr unter dieser Diskriminierung leide.

Gilla Herbst (Allensbach, )

#1412

Als selbstständige Dienstleisterin bin ich mittlerweile auch dieser Diskriminierung ausgesetzt. Jahrelange Kundenkontake, Zufriedenheit, Zuverlässigkeit usw. werden im Zuge dieses Wahnsinns einfach über Bord geworfen... Machen denn mein Team und ich als Ungeimpfte schlechtere Ausbildungen? Sind wir als Ungeimpfte denn nicht mehr vertrauenswürdig?

Annegret Huber (Weimar, )

#1415

...weil auch ich die völlig grundlose Diskriminierung Ungeimpfter in meinem Umfeld nicht mehr ertrage.

Hanna Halft (Kottenheim, )

#1417

Ich habe die Nase voll von der Diskriminierung und der Hetze gegen meine Familie und mich, nur weil wir die sogenannte CovidImpfung ablehnen.
Es ist unser gutes Recht diese abzulehnen. Wir arbeiten hart, mein Mann und ich im Krankenhaus, zahlen Steuern. Diese ganze politische Propaganda muss sofort aufhören!!!!

Gabriele Dobberstein (Berlin, )

#1419

Die körperliche Selbstbestimmung ist eines der allerwichtigsten Grundrechte. Der Nürnberger Kodex sollte eine Mahnung sein, die nun wirkungslos verpufft. Entsetzlich.

Katharina Teufel-Lieli (Neumarkt, )

#1421

Wir euch in den Krankenhaeusern brauchen und ich Eure Arbeit sehr schaetze. Ich arbeite in der Kinderbetreuung und musste letztes Jahr ohne Schutz Notbetreuung machen. Ich bin auch nicht geimpft. Dafuer waren wir gut genug. Ich vertraue meinem Immunsystem.

Karin Buchgeister (Menden, )

#1436

Ich unterschreibe, weil es nur gemeinsam geht. Wir sind viele.

Regina Bertoni (6293 Tux, )

#1437

Mir die Verfasserin des Briefes aus dem Herzen spricht!

Nina Müller-Hechinger (Pfaffenhofen, )

#1439

Meines Wissens Österreich noch immer eine demokratische Republik ist, in dem seine Verfassung gültig ist!

Gerhard Neureiter (St. Koloman, )

#1441

Dies Maßnahmen stehen und standen noch nie zum Verhältnis und es werden Grund und Freiheitsrechte seit Anbeginn verletzt ohne medizinische Fakten.

Christine Weiß (Utzenaich , )

#1445

Es sollte uns allen wieder bewusst gemacht werden das wir nur Gast hier sind. Der Anfang des Lebens und das Ende sind für alle gleich. Egal ob geimpft oder nicht geimpft.

Daniela Prüller (Steinakirchen am Forst, )

#1447

1. gibt es nur eine Notfallzulassung, 2. gibt es mittlerweile massenhaft dokumentierte Nebenwirkungen bis hin zum Tod. 3. habe ich in meinem ganzen Leben noch nie so einen Druck bezüglich Impfungen erlebt. 4. Impfen sollte, wenn dann nur der Hausarzt mit entsprechender Aufklärung. Impfstrassen und Bratwurstangebote etc. sind zum Kot.... Das Kinder sogar Säuglinge geimpft werden sollen ist letzt klassig. Und wenn nur eine Meinung zugelassen wird schrillen bei mir alle Alarmglocken. Außerdem möchte ich an die Schweinegrippe erinnern.

Gabriele Veselka (Wien, )

#1448

Ich kann das vorgenannten Worte absolut unterschreiben. Ich wünsche mir auch mehr Vernetzung, die sich praktisch nicht so einfach gestaltet.
Ich halte die Daumen für uns, unsere Gesellschaft und unsere Freiheitsrechte.

Nadine Neupert (Nordhausen, )

#1449

Okafor Helena

Helena Okafor (8967 Widen, )

#1451

Es darf nicht mehr so weitergehen!
Der himmelschreienden Diskriminierung die sich Tag für Tag weiter ausbreitet, muss ein Ende gesetzt werden!
Ich verstehe nicht wie Menschen die eine professionelle Ausbildung erfahren, dieser Agenda blind vertrauen!

Hildegard Frei-Bertsch (Nüziders, )

#1459

Ich unterschreibe, weil ich besorgt über die Veränderung in unserer Gesellschaft bin. Grundrechte werden unverhältnismäßig eingeschränkt mit teilweise irrationalen begründungen. Ein Impfzwang durch die Hintertür wird als Motivationshilfe für Ungeimpfte verkauft. Die Entscheidungsträger haben offensichtlich immer noch nicht begriffen, dass keinen wesentlichen Unterschied zwischen Geimpften und Ungeimpften gibt. Beide können sich infizieren und beide können das Virus übertragen!!! (s. 2G-Parties in Münster und Hamburg)

Harry Rein (Detmold, )

#1460

Ich unterschreibe, weil es eine Schande ist, wie sich Ärzte, Juristen, Journalisten und Politiker aus Angst oder Unwissen hinter dieser Propaganda verstecken- einige wenige Ausnahmen.
Wie soll man euch jemals wieder etwas glauben können?

MIchael Bollin (Wien, )

#1461

Diese diskriminierung,die auch in Deutschland herrscht erzeugt eine aggressive Spaltung der Gesellschaft.
Impfzwang durch ständige kostenpflichtige Test sind ein Unding

Gabi Schreiner (Stuttgart , )

#1464

Ich zeigen will: Wir sind nicht so wenige!

Simone Pervulesko (Schrems, )

#1465

... weil die Diskriminierung Ungeimpfter nicht mehr zu ertragen ist und dieses Vorgehen sofort beendet werden muss. Im bevorstehenden harten Winter sind wir auf ALLE Pfleger:innen und Ärzt:innen angewiesen.

Volker Halft (Kottenheim, )

#1467

Mir spricht dieser Brief aus dem Herzen, auch hier in Deutschland wird man als Mensch zweiter Klasse behandelt! Ausgegrenzt, sogar beschimpft, manche Ärzte verwehren den Eintritt in ihre Praxis und selbst in den Familien herrscht Uneinigkeit und Zank.
Das muss endlich aufhören- die Gesellschaft geht daran zu Grunde.

Kerstin Erk (Menslage, )

#1468

Den Nagel auf den Kopf getroffen!

Manuela Ragg (Wien , )

#1482

Ich unterschreibe, um die Aussage zu unterstützen, dass jede*r selbst entscheidet, was gut und richtig für sie/ihn ist. Wichtig ist der Respekt vor dieser Entscheidung!

Gabi Fuhrmann (Hamburg, )

#1487

Jeglicher Impfdruck eine Diskriminierunge ist und unserer Gesellschaft schadet.

Gerhard Sachse (Hamburg, )

#1490

Wovor haben Geimpfte Angst? Wenn Sie doch geimpft sind?
Wir sollten endlich aufhören ins von anderen in den Krieg schicken zu lassen! Ich wünsche mir, dass endlich das Hirn eingeschaltet wird!

Frank Scharrenbach (Heidelberg , )

#1497

Mein Herz dasselbe empfindet

Andrea Schoffer (Holm, )

#1498

Ich finde es wichtig, dass solche Briefe geschrieben werden und ich kann mich mit dem Inhalt voll identifizieren.

Silvia Dietl-Zeiner (5302 Henndorf, )

#1499

Ich finde es furchtbar, was gerade auf der Welt passiert! Kein Mensch darf auf Grund irgendeiner Andersartigkeit, oder Entscheidung über seinen Körper diskriminiert und ausgeschlossen werden! Wir sind alle Menschen! Doch wenn nur noch Macht und Gier vorherrscht...werden wir am Ende alle verlieren!!

Sonja Brandelmayr (Wels, )

#1500

Ich identifiziere mich vollständig mit den Aussagen und deshalb unterzeichne ich

Thomas Planer (Erfurt, )

#1501

Ich bin gegen die Diskriminierung von Menschen und für freie Entscheidungen jedes einzelnen!

Anita Tramberger (Wolfsbach, )

#1504

Nicole Gruber

Nicole Gruber (Knittelfdld, )

#1511

Alle grundrechtswidrig Maßnahmen der letzten 19 Monate sind mit sofortiger Wirkung aufzuheben! Die verantwortlichen Politiker gehören vor ordentliche Gerichte gestellt!

Christian Czurda (Kaltenleutgeben , )

#1513

Ich verstehe und habe Mitgefühl mit uns allen.
Und bin nicht einverstanden mit diese Diskriminierung.
Jeder hat die freie Wille das zu tun was für sich selber gut findet. Aber darf niemandem Vorwürfe , Schuld oder Diskriminierung abgeben an anderen nur weil sie sich anders entscheiden haben.

Daniela Müller (Bludenz, )

#1515

es mir wichtig ist, dass Individualität weiterhin gilt und Akzeptanz gelebt wird. Die Entscheidung für oder gegen eine neuartige Behandlung mit laufend neuen Erkenntnissen ist persönlich zu treffen. Ich bin seit März 2020 gesund geblieben und habe niemanden gefährdet. Dennoch werde ich trotz negativem Test ausgeschlossen, wo 2G herrscht.

Sandra Schleicher (Wien, )

#1521

Weil ich für Gleichbehandlung, Gerechtigkeit, Eigenverantwortung, Meinungsfreiheit, Toleranz, Respekt,.... bin.

Martina Riegler (Wolfpassing, )

#1531

Die Impfung muß auf jeden Fall freiwillig bleiben!
Ich will mit dieser Impfung mein Immunsystem nicht kaputt machen!

Peter Hämmerle (Lustenau, )

#1537

der Inhalt des Briefes gibt genau das wieder, was ich empfinde

Kornelia Burbiel (Unterkirnach, )

#1540

Ich unterschreibe, weil endlich die Diskriminierung und das Spalten der Gesellschaft aufhören muss!
Die verantwortlichen Politiker sollen endlich in einen Diskurs mit Andersdenkenden gehen. Die öffentlichen Medien sollen eine ehrliche Berichterstattung geben!
Die Würde des Menschen und die Menschenrechte sollen endlich wieder gelebt werden.

Ursula Rockenschaub (St. Valentin, )

#1542

Seit fast zwei Jahren leben wir mit den Auswirkungen einer Pandemie, die faktisch nicht gefährlicher ist als eine starke Grippewelle. Seit fast zwei Jahren werden wir von Politikern und Medien drangsaliert und manipuliert. Seit fast zwei Jahren leiden v.a. auch die Kinder unter den ganzen Maßnahmen, obwohl diese nachweislich am wenigsten von Corona zu befürchten haben. Seit fast zwei Jahren werden wir von den Verantwortlichen immer wieder vertröstet und angelogen. Seit fast zwei Jahren liegen die Nerven blank und gute Freunde und Familien entzweien sich zunehmend. Die Proteste werden lauter! Die kritischen Berichte und Studien bzgl. der Maßnahmen häufen sich! Und trotzdem kein Einlenken von seiten der Politik! Es reicht, muss aufhören!

Cornelia Zötl (Erlangen, )

#1548

....weil der Wahnsinn aufhören muss. Wir sind ALLE Menschen die nur MITEINANDER leben können, egal ob geimpft oder ungeimpft. Ansonsten werden wir ALLE sehr viel verlieren!

Sabine Forsthuber-Döberl (St. Pantaleon-Erla, )

#1550

Ich diese gespielte Pandemie und den impfzwang satt habe...sorgt euch um die verlogenen Politiker wär besser

Birgit Schauer (Eferding, )

#1551

Ich den Aktionismus unserer Politik und Medien für gefährliche Zündelei halte. Die Geister, die sie rufen, könnten uns als Gesellschaft über den Kopf wachsen!

Ruth Gaspard (Stuttgart , )

#1557

Ich unterschreibe, da ich aus vollem Herzen den Ansichten der Autorin zustimme. Ich bewundere ihren Mut, Missstände, Korruption, Mobbing, Fehlverhalten, Schikane usw. aufzuzeigen. Ich bin für gelebte Freiheit,
für Frieden, Ehrlichkeitt und ein gemeinsames, offenes Miteinander. Zuhören und Wertschätzung anderen gegenüber sind unverzichtbar und sollten wieder einen anderen Stellenwert erhalten!

Heidi Friedrich (Wildberg, )

#1561

Weil ich der gleichen Meinung bin

Silke Zwinzscher (Chemnitz, )

#1565

Die Worte der Verfasserin auch meine eigenen Worte sein könnten. Danke

Monique Beeskow (Hennickendorf Nuthe-Urstromtal, )

#1567

Ich unterschreibe, weil derzeitige Situation bereits unerträglich ist und zu befürchten ist, dass das Ganze noch schlimmer wird und diesem sich immer weiter radikalisierendem Schwachsinn Einhalt geboten werden muss!

Hans Michael Haider (Seekirchen am Wallersee, )

#1575

Weil ich über meinen Körper selber entscheiden möchte.
Jeder sollte über seinen Körper entscheiden dürfen.

Sandra Waser (Schlierbach, )

#1578

Ungerechtigkeit satt habe.

Nicole Ebner-Fleischhacker (Lustenau, )

#1581

Die Impfentscheidung muss frei sein. Vor allem frei von Sanktion.

Hermann Rhiel (Bremen, )

#1583

Die Spaltung der Gesellschaft immer weiter fortschreitet und wir uns dringend wieder auf unsere Grundwerte besinnen müssen!

Brigitta Klink (Wien, )

#1584

Ich unterschreibe, weil mir die Verfasserin des Briefes aus dem Herzen spricht. Vielen Dank für Ihre klaren Worte!

Michaela Schütz (Gallneukirchen, )

#1590

Ich als Nichtgeimpfte finde die Spaltung / Behandlung für eine große Sauerei.
Erinnert mich sehr an vergangene Zeiten (1933)

Marita Müller (37136 Seeburg , )

#1593

Ich der selben Meinung bin. Die Diskriminierung und dieser Impfzwang müssen ein Ende haben. Wir haben gute Gründe warum wir nicht geimpft sind. Das soll endlich akzeptiert werden.

Caroline Lehrbaum (Bezirk Tulln, )

#1594

Ich unterschreibe für alle Menschen welche noch nicht über den jetzigen Umgang, der nun gebrauchten, alltagstauglich gewordene Worte darüber nachgedacht haben, für alle Menschen die sich noch trauen aufzustehen und diese Form der Diskriminierung zu verurteilen!

Alexander Weiner (Wien, )

#1595

auch ich unter diesen Zwangstestungen leide. Geld und Zeit dafür aufwenden zu müssen um als gesunder Mensch seiner Arbeit nachgehen zu können, ist nicht nur diskriminierend, sondern in meinen Augen ein Verbrechen!

Ursula Carter (Kopfing , )

#1599

Ich unterschreibe weil ich will das die Diskriminierung gegen die Ungeimpften endlich aufhört und das alle Maßnahmen aufgehoben werden und alle Ihren Job behalten können.

Anneliese Starlinger (Eberau, )

#1600

Genau der gleichen Ansicht bin! Absolute Frechheit was hier gespielt wird!

Alexander Ahrer (Steyr, )



Bezahlte Werbung

Wir machen bei 3000 Menschen Werbung für diese Petition.

Erfahren Sie mehr …