Königslutter Erhalt ÜLU

Kommentare

#2

Ich unterschreibe ,weil ich weiterhin in Königslutter neben meiner Schule meiner Überbetriebliche Ausbildung machen möchte.

Nils Erle (Berlin, 2021-09-09)

#6

Der Zentrale Standort + benachbarter Schule eine besseres Ausbildungsverhältnis bildet, als eine dezantralisierung der Ülo

Lukas Bollerhey (Schauenburg, 2021-09-09)

#7

Weil ich der festen Überzeugung bin das man dass Handwerk erhalten muss und dieser Standort absolut top ist.

Merlin Jungmann (34134 Kassel, 2021-09-09)

#10

Ein Zentrum nur dann auch ein solches ist wenn sich dort alle Maßen zentrieren!

Jannis Liebenau (Göttingen, 2021-09-09)

#11

In Königslutter immer die Coolsten sind!

Ella Maria (Saarbrücken , 2021-09-09)

#12

Es ist mir wichtig, dass der zentrale Standort in Deutschland erhalten bleibt aus vielerlei Gründen, gerade eben, dass es zentral für die meisten gelegen ist. Außerdem ist es ein wirklich harmonisches und schönes Miteinander zwischen Heimleitung oder anderweitig Angestellten und den Schülern. Diese Harmonie sollte man den ohnehin schon wenigen Steinmetz Azubis keineswegs vorenthalten.

Calvin Rininsland (Borken , 2021-09-09)

#13

Weil Handwerk wichtig ist, der Ausbildungsstandart für alle Gleich sein muss.

Ramona Jungmann (Kassel, 2021-09-09)

#15

Ich steinmetzlehrling bin und unbedingt den erhalt dieser tollen einrichtung unterstütze

Jannis Abegg (Worms, 2021-09-09)

#17

Als ausbildender Betrieb ist es heute schon schwierig einen Auszubildenden für den Beruf des Steinmetzen zu finden. Dieses belegen die aktuellen Zahlen an Auszubildenden, sowie Statistiken der Agentur für Arbeit. Durch den Wegfall des letzten nördlichen Berufsschulstandorts in Königslutter wird den nördlichen Betrieben das Leben zusätzlich erschwert, Junge Menschen in diesem tollen, vielfältigen und kreativen Beruf auszubilden. Die Ausbildung junger Steinmetze ist existenziell wichtig, um einen der ältesten Berufe der Welt in Deutschland vor dem Aussterben zu bewahren.

Ingo Böer (Ganderkesee, 2021-09-09)

#20

Ich unterstütze nicht nur einen guten Freund sondern alle im Steinmetzberuf tätigen Leute.

Florian Lange (Schauenburg, 2021-09-09)

#22

Ich bin für ein Zentrum in der Mitte vom Norden in Deutschland. Für Auszubildende muss ein Berufschulzentrum mit Ülu an einem Standort gut und möglichst nah zu erreichen sein. Für meinen Beruf und Ausbildungbetrieb sehe ich durch immer weitere Entfernungen bei Bewerbungen in meiner Firma allein durch den Standort der Schule und Ülu oft absagen. Lasst uns bitte Königslutter erhalten. Die Kammer muss aber kräftig nachlegen. Unser BBW kann das allein nicht stemmen. Mit Gunst und Verlaub. Gott schütze da ehrbare Handwerk

Jochen Bollerhey (Schauenburg, 2021-09-09)

#25

Ich den Standort Königslutter selbst in der Ausbildung und in der Weiterbildung zum Meister erfahren habe und ihn für sehr gut halte.

Dirk Simon (Osnabrück , 2021-09-10)

#28

Ich unterschreibe, weil ich selbst Steinmetz bin und bereits Zeuge wurde, wie das Ausbildungszentrum in Mainz schloss. Die enorm langen Strecken waren für viele ein Grund, die Ausbildung nicht fortzusetzen. So stirbt unser Handwerk aus.

Alexander Schneider (Mainz, 2021-09-10)

#36

weil es eine Katastrophe ist, wenn Ausbildungsstellen gerade jetzt, in Gefahr geraten und ich habe einen Freund, der dort ausgebildet wird, der mit Leib und Seele den Beruf Steinmetz erlernt.

Jürgen Buchhauer (Zierenberg, 2021-09-10)

#41

Ich unterschreibe, weil ich Ausbildungsbetrieb bin und das auch bleiben möchte.. 💪

Heiko Richter (Sulingen , 2021-09-10)

#45

Die ÜberbetrieblicheLehrlingsUnterweisung unserer Auszubildnenden in Norddeutschland muss erhalten bleiben. Man kann nicht verlagen, dass wir unsere Ausbildung für junge Menschen interessanter gestalten und sie dann ans andere Ende der Republik schicken. Hier sind gemeinsame neue Lösungen notwendig! Herzlichen Gruß von NatursteinWolf aus Lübeck!

Stefan Wolf (Lübeck, 2021-09-10)

#49

Ehemaliger Azubi, Lehrgänger und aktueller Meisterschüler des Hauses.

Königslutter war und ist immer wieder schön anzusehen und zu besuchen.

Julian Bertram (Aachen, 2021-09-10)

#51

Ich unterschreibe weil ich ebenfalls gelernter Steinmetz bin, in Königslutter meine überbetriebliche Ausbildung hatte und davon überzeugt bin dass solche Ausbildungsstätten erhalten werden müssen, gerade um ein zeichen zu setzen wie wichtig Handwerk war, ist und immer sein wird.

Norman Schneider (Haugesund , 2021-09-10)

#55

Ich den Standort Königsluttet erhalten möchte

Ulrich Braksiek (Bissendorf, 2021-09-10)

#56

Ich selbst Steinmetze ausbilde und dieser Standort einfach wichtig ist, besonders weil er alle Voraussetzungen dafür erfüllt.

Christian Hohmann (Sande, 2021-09-10)

#57

Meine Tochter die Ausbildung zum Steinmetz absolviert und sie nach Königslutter zur berufsschule bzw. Überbetrieblichen Ausbildung muss!

Olaf Simon (23715 Bosau , 2021-09-10)

#59

Unser Gewerk muss erhalten bleiben. Wir sind Kultur. Wir sind Vergangenheit. Wir sind die Zukunft.

Luisa Lüttig (Göppingen , 2021-09-10)

#75

Die überbetribliche Ausbildung in Königslutter ist unersetzlich.

Dennis Pieper (Lüdenscheid , 2021-09-10)

#77

Solidarietà!
Lutter von 02-05

Dominik Stahlberg (Carrara , 2021-09-10)

#86

… Handwerk und seine Ausbildung muss für junge Menschen leicht zugänglich bleiben … sonst gliedert sich der schlechte Zugang zu schlechtem Gehalt ein , und lässt das Handwerk aussterben…

Anna Maria Grünthal (Kirchheimbolanden , 2021-09-10)

#89

Der Standort muss erhalten werden, wir Nordlichter wollen unsere Azubis nicht quer durch die Republik schicken. Es ist eh schwer Azubis für diesen Beruf zu gewinnen, die Entfernung nach Königslutter ging gerade noch so...

Nicole Stegemann (Lübeck , 2021-09-10)

#91

Es wichtig ist diesen Ausbildungsstandort zu erhalten.

Thomas Buch (75334 Straubenhardt, 2021-09-10)

#106

Ich unterschreibe gern, da ich eine tolle Zeit in Königslutter während meiner Ausbildung hatte. Es wäre schade, wenn solch eine Einrichtung verschwinden würde.

Aaron Koch (Schloß Holte-Stukenbrock, 2021-09-10)

#108

Ich bin Steinmetz!
Diese Ausbildungsstätte muss erhalten werden!

Sebastian Dertinger (Leipzig , 2021-09-10)

#117

ich selber Steinmetzin bin und Königslutter als Standort für eine qualitative Asubildung in unserem Beruf absolut notwendig ist

Paula Luise Michaelis (Springe, 2021-09-10)

#118

Als Steinmetzbetrieb sind wir darauf angewiesen, dass unser traditionelles Handwerk weiterhin vermittelt wird. Ist dies nicht mehr der Fall - geht Kulturgut und Wissen Stück für Stück verloren.

Manuel Schweizer (Empfingen, 2021-09-10)

#120

…das gehört sich so!

Benedikt Krömer (Mainz , 2021-09-10)

#123

Muss erhalten bleiben

Thomas Wessling (50829 Köln, 2021-09-10)

#124

Habe selbst meine Ausbildung dort gemacht. Super zentral gelegen. Und das Handwerk muss erhalten werden.

Sebastian Kiehm (Schlothein, 2021-09-10)

#125

Auch Merlin ein Freund von mir ist und neben ihm sollen auch alle anderen nicht sorgenvoll in ihre Zukunft starten.

Jasmin Schäfer (Bad Wildungen , 2021-09-10)

#126

Für den Erhalt eines der ältesten Handwerke überhaupt

Susanne Lüttig (Göppingen , 2021-09-10)

#127

Damit die Schule erhalten bleibt.

Ilja Holubek (35325 Mücke, 2021-09-10)

#128

Ich unterschreibe weil ich hier meine Meisterausbildung absolviert habe und von besten Dozenten an einem besonderen Ort ausgebildet wurde. Werte schaffen- Werte erhalten

Christopher Schmeißer (Hofheim, 2021-09-10)

#129

Ich habe selbst meine Überbetrieblichen Lehrgänge in Königslutter absolviert und finde, dass diese Lehranstalt genau so für alle zukünftigen Auszubildenden erhalten werden muss. Es ist eine Generationenlange Tradition und wer spricht schon von "Kaputt, kaputter... Halle?" nix da, kaputt kaputter Königslutter

Marcus Kosch (Dinslaken, 2021-09-10)

#131

Das Vorhaben die Überbetriebliche von Königslutter nach Halle (Saale) zu verlegen halte ich für keine gute Idee. Es scheint zwar finanziell für den bww die bessere Alternative zu sein, aber als Standort liegt Königslutter für Norddeutschland und Mitte des Landes deutlich günstiger. Dies würde gerade in Norddeutschland die Ausbildung zum Steinmetz noch unattraktiver machen aufgrund von einer längeren Reise von 1 bis 2 Stunden und damit höhere Reisekosten (besonders die Landkreise Emsland, Cloppenburg, Leer, Aurich, Emden Ammerland). Des Weiteren ist ein gemeinsamer Standort von Berufsschule und Überbetriebliche ideal für Auszubildenden und Ausbilder. Zudem wäre die Standorte zwischen Halle und Wunsiedel nur 2,5 h voneinander entfernt, aber gleichzeitig für die meisten Auszubilden aus den deutlich bevölkerungsreicheren Gebieten in Deutschland sehr weit entfernt.

Markus Pufe (Osnabrück , 2021-09-10)

#134

Ich als Steinmetz und als Mensch von der Ausbildung in Königslutter profitiert habe.

Jennifer Hass (Duisburg, 2021-09-10)

#135

Es nicht fair den Azubis gegenüber ist

Lars Wilhelm (Melsungen , 2021-09-10)

#136

Ich das so wichtig finde, dass die Auszubilden einen festen Standort für Fortbildungen haben, zudem weil es vor Ort noch Übernachtungsmöglichkeiten gibt. Der Beruf des Steinmetz/Bildhauer (m, d, w) ist so wichtig! Eine Schließung der Bildungseinrichtung ist fatal!

Christiane Karbe (Großbeeren OT Diedersdorf , 2021-09-10)

#141

Die ÜLU Königslutter muss bleiben ❗
Königslutter ist seit Jahrzehnten für seine Ausbildung im Steinmetzhandwerk sowohl als Schulstandort bekannt als auch für die gute überbetriebliche Ausbildungsarbeit❗

Jörg Bielig (Hohnstorf, 2021-09-10)

#142

Es gerade in der jetztigen Situation eine Schande wäre so eine Ausbildungsstätte zu schließen !!

Lauta Weinhold (Kassel, 2021-09-10)

#148

Da meine Tochter dort zur Schule geht. Auch Freunde.

Heike Simon (Bosau, 2021-09-10)

#149

Ich unterschreibe die Petition, weil es eine sauerei ist, die Auszubildenden so zu hintergehen.

Leon Heumüller (Ahnatal, 2021-09-10)

#150

Ich an dieser Schule meine steinmetz Ausbildung zum Teil verbracht hab

Dominique Dahlmann (Velten , 2021-09-10)

#151

Es mir wichtig ist, dass meine Auszubildenen Betriebsübergreigend alle Fachbereiche ausüben und erlernen können.

Corinna Lenzen (Straelen, 2021-09-10)

#153

Hier wird vom BBW ein gut eingespieltes Kompetenzzentrum von BBZ und Berufsschule zerschlagen. Es wird ein seit Jahrzehnten gut funktionierendes BBZ aufgegeben gegen einen Standort, an dem erst Strukturen für das Steinmetzhandwerk geschaffen werden müssen. Leider wird dieser ganze Prozess vom BBW im Steinmetzhandwerk, einem der Träger des BBW, nicht öffentlich kommuniziert. Transparenz sieht anders aus.

Delfino Roman (Hildesheim, 2021-09-10)

#156

Ich unterschreibe diese Petition, weil alle Auszubildenden des Steinmetz-und Steinbildhauerhandwerks aus Schleswig-Holstein, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Bremen, Brandenburg, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt, Nordrhein-Westfalen,… eine fachbezogene überbetriebliche Ausbildung erhalten müssen. Machen wir uns nichts vor, der Mangel an grundlegender Wissensweitergabe in den Betrieben (Aus beiden Seiten betrachtet!) erfordert in der Zukunft eine viel größere Aufmerksamkeit in der externen Kenntnisvermittlung, Persönlichkeitsentwicklung und beruflichen Sozialisation. Die überbetrieblichen Maßnahmen wurden schon immer traditionell stiefmütterlich behandelt, doch bilden sie einen Grundpfeiler unserer nationalen, modernen und dualen Ausbildung, für die wir in Europa geschätzt werden. Die Steinmetzbetriebe, die Noch den Geist haben Qualität nicht nur als billiges Werbemittel , sondern Qualität zu leben und gesellschaftlich weiterzugeben sollten in puncto Ausbildung durch solche Institutionen wie das Steinmetzzentrum Königslutter weiter unterstützt werden. Ohne so ein kompaktes Ausbildungsangebot mit Noch erreichbaren Schulen und Überbetrieblichen Institutionen werden auch die letzten Ausbildungsbetriebe im Stich gelassen. Daher entscheide ich mich gegen den Fachkräftemangel von Morgen unterschreibe diese Petition.

Mit staubigem Steinmetzgruß

Lutz Kummetat

Lutz Kummetat (Coesfeld, 2021-09-10)

#161

weil ihrs verdient ♥️

Leia Brzuske (Nürnberg, 2021-09-10)

#166

Es ist wichtig einen Standort für unser Steinmetz Handwerk im Norden zu erhalten.

Susanne Wenzel-Pape (Zeven, 2021-09-10)

#170

Wir sind gegen eine Schließung der Ausbildungsstätte Königslutter für Steinmetze, da diese seit Jahrzehnten Erfolge für unser Handwerk verzeichnet. Wir möchten keinen Untergang wie in Düsseldorf erleben wollen. Ein Hoch auf unser Gewerk & Königslutter!!!

Grabmale Samulewitz (Rheinbach, 2021-09-11)

#174

Die räumliche Nähe und der Austausch mit der Steinmetzschule ein unschlagbarer Vorteil ist.

Maik Dreßler (Nordstemnen, 2021-09-11)

#182

Weil man Mann Steinmetz ist und ich diesen Beruf wichtig finde.

Saskia Buschbaum (Hildesheim , 2021-09-11)

#188

Sven Schirle

Sven Schirle (Kirchberg an der Jagst/Gaggstatt , 2021-09-11)

#194

Funktionalität über Kosten Effizienz gesetzt werden muss

josua kölbel (34270, 2021-09-11)

#199

Ich unterschreibe , weil ich selber die Schule vor ein paar Jahren besuchte und es schade ist eine gut funktionierende Einrichtung zu schließen.

Jeremias Spieler (Ottersberg, 2021-09-11)



Bezahlte Werbung

Wir machen bei 3000 Menschen Werbung für diese Petition.

Erfahren Sie mehr …