Forderung nach Humanisierung von Sterben und Trauern als Baustein der nationalen Corona-Strategie

Kommentare

#402

Sterben darf nicht einsam geschehen!

Dagmar Schober (Winzer (Neßlbach), 2021-04-27)

#409

Sterbebegleitung und Abschied nehmen für die Trauerbewältigung besonders wichtig sind, sowohl für den Schwerstkranken als auch für die Angehörigen.

Katharina Ernst (Patersdorf, 2021-04-28)

#418

Meine Mutter hat Demenz und ist im Pflegeheim auf einer geschützten Station. Sie wurde vor wenigen Tagen auf palliative Behandlung umgestellt. Vorher war sie zwei Wochen im Krankenhaus. Wir durften sie nicht besuchen. Das war schrecklich und sehr belastend.

Anke Schwarzer (Köln, 2021-04-29)

#420

Beim Sterbeprozess meiner Mutter hätte ich mir für sie palliative Unterstützung gewünscht die uns leider verwehrt wurde.

Bettina Eibl (Bodenmais, 2021-05-01)

#425

...weil ich den Thesen zustimme und in meinem beruflichen Alltag ebenso erlebe.

Monika Falter-Wilhelmy (94374 Schwarzach, 2021-05-03)

#432

...weil ich den Hospizgedanken im Herzen trage und weiterhin nach außen tragen möchte!

Ivonne Schug (Bad Staffelstein / Loffeld, 2021-05-05)

#436

Als Sterbe- und Trauerbegleiter erlebe ich das Leid der Sterbenden und Hinterbliebenen, die aufgrund der Kontaktbeschränkungen z.T. höchsttraumatisiert sind. Alleingelassene Sterbend, fehlender Abschied und teilweise bzarre Beerdigungen. Das kann niemand ernsthaft wollen. Und dann sind wir Begleiter durch die geltenden Regelungen so eingeschränkt, dass wir diesen Leuten kaum beistehen können. Wo sind wir?

Manfred Ketzer (Deggendorf, 2021-05-06)

#437

es mir wichtig ist, dass Menschen auf dem letzten Weg nicht allein gelassen werden

Josef Göppinger (Regen, 2021-05-06)

#439

Als Vorsitzende eines Hospizvereins stehe ich voll hinter den Thesen. Sie decken unsere Forderungen nach würdevollem Leben bis zuletzt, Sterben und Abschiednehmen in Würde vollumfänglich ab.

Heidemarie Horenburg (Rinchnach, 2021-05-06)

#440

Ich unterschreiben,weil es mir als Hospizhelferin wichtig ist.

Elisabeth Schneidinger (Zwiesel, 2021-05-06)

#441

Ich gegen die Hochleistungsmedizin am Lebensende und für würdiges Sterben eintrete.

Georg Zellner (Wiesenfelden, 2021-05-06)

#445

...weil besonders in diesen Zeiten kein Menschen Beistand brauchen...

Sabine Pöschl (Frauenau , 2021-05-07)

#447

Weil ich als jahrelang in der Hospiz-und Palliativversorgung tätige Person dies genauso erlebe und ich ein Umdenken und konsequentes Handeln so wichtig finde.

Käthe Goné (Bayreuth, 2021-05-07)

#449

Ich finde es sehr wichtig, dass die Sterbenden
in ihrer letzten Stunde von ihren Angehörigen begleitet werden können. Es ist wichtig für beide Seiten!

Margit Gärtlein (Burgkunstadt, 2021-05-07)

#453

Ich bin als Sterbebegleiterin tätig

Doris Häublein (Mainleus, 2021-05-10)

#457

ich voll hinter der Petition stehe

Irmgard Hopf (Deggendorf, 2021-05-18)

#463

...weil es absolut unmenschlich ist, wie hier mit Sterbenden und alten Menschen in ihren letzten Lebenstagen und deren Angehörigen im Abschiednehmen umgegangen wird, und dabei werden von unseren Politikern doch immer unsere christlichen Werte angeführt, und wo bleiben sie? Auch die Kirchen scheinen sich wegzuducken?!

Hermann Hasenfratz-Schreier (ßTUTTGART , 2021-06-10)



Bezahlte Werbung

Wir machen bei 3000 Menschen Werbung für diese Petition.

Erfahren Sie mehr …