Erika-Hess-Eisstadtion soll Impfstation werden - eiskalter Schlag gegen den Sport

Kommentare

#804

Ich unterschreibe, weil ich als Sportler davon betroffen bin.

Alexandra Chieduch (Berlin , 2020-11-21)

#816

Ich unterschreibe, weil dieses Vorgehen skandalös ist und weil man weder den Kindern den Sport noch den Trainern ihren Arbeitsplatz nehmen darf.

Rotraut Engelhardt (34508 Usseln , 2020-11-21)

#823

Ich unterschreibe freiwillig.
Eine bodenlose Frechheit die Entscheidung der Ämter und des Senat.
Die sollten sich schämen.

Detlef Bönisch (Berlin, 2020-11-21)

#833

Vereinssport ist wichtig für die gesunde Entwicklung und die Sozialkompetenz!

Brigitte Puchert (Berlin, 2020-11-21)

#836

Ich unterschreibe, da ich nicht möchte das der Eissport noch weiter leidet und eventuell bald gar nicht mehr wahrgenommen werden kann. Vor allem vor der Hintergrund, das alles dafür getan wurde das es wieder einen Spielbetrieb gibt.

Beatrice Schreiber (Berlin , 2020-11-21)

#837

Die Kinder sollten lieber Sport treiben statt for Fernseher zu Hause sitzen.

Evgenij Gordeev (Berlin, 2020-11-21)

#838

eine Sport- und Trainingsstätte nicht umfunktioniert werden sollte. Bin dort als Kknd und Jugendliche Schlittschuh gelaufen!!!

Nicole Schaa (Am Mellensee, 2020-11-21)

#843

Weil meine Sportstätte offen bleiben soll.

Emma Kyre (Berlin, 2020-11-21)

#846

Kinder brauchen Sport, für die Gesundheit!!!!!!!!!!!!!!!

Ekaterina Alhasova (Berlin, 2020-11-21)

#848

Weil es andere Lösungen geben muss.

Peter Kappis (Berlin, 2020-11-21)

#854

Ich bin gegen diese Impfung
Ich bin für Eislaufsport

Corinna Schmidt (Wachtberg , 2020-11-22)

#855

Weil einmal den Eishockey Sport lieben ;) einmal eisbär immer ein eisbär

Es gibt noch genug andere dann soll es doch im fsz da wo schon die Betten sind

Laura Meyer (Uckerland , 2020-11-22)

#867

Welche ich es langsam satt habe wie die Politiker unsere Randsportarten ignorieren. Sich aber wenn in den Randsportarten Erfolge für Deutschland haben damit brüsten.

Manfred Hanke (40789 Monheim am Rhein , 2020-11-22)

#873

Ich unterschreibe, weil ich selbst gerne im Erika-Hess eislaufe und meine beste Freundin dem Team Berlin 1, den Synchroneisläufern, angehört

Jana Lel (Berlin, 2020-11-22)

#874

Impfstationen sind wichtig, aber nicht auf Kosten der Kinder und Sportler. Messehallen oder (mangels Touristen, Dienstreisenden und Kongressen) leere Hotels oder Kongresshallen sollten auch geeignet sein, ohne Kollateralschäden.

Martin Hoffmann (Berlin , 2020-11-22)

#875

Weil es in Berlin genug Alternativen gibt. Und es absurd ist, Wintersport wie Eishockey uns Eiskunstlauf, den man eben nur im Winter ausüben kann, dafür zu opfern. Es gibt im Vergleich mit anderen Sporthallen, sehr sehr wenige Eisflächen. Warum gerade eine Eishalle? Total unverständlich.

Daniel Czepelczauer (Berlin, 2020-11-22)

#877

Sport wichtig ist und man Synchronzrams eh ständig Steine in den Weg legt

Manuela Buyny (Berlin, 2020-11-22)

#880

Sportler bei Fass berlin

Luis Noack (Berlin, 2020-11-22)

#885

Ich unterschreibe weil, Kinder ihren Sport brauchen! Eissport ist in Berlin und Brandenburg sehr schwierig. Es gibt zu wenig Eisstadions und die Eltern müssen von einer Halle zur nächsten fahren, an einem Nachmittag. Jeden Tag. Dadurch haben die Kinder immer eine ungewollte Unterbrechung beim trainieren. Sie können nicht kontinuierlich und in einem Zug trainieren. Null Chancen in Berlin.
Es gibt so wenige Eishallen in Berlin und davon muss ausgerechnet Eine als Impfstation herhalten. Unfassbar!!!!
Tipp: Warum nehmt ihr nicht ein Gebäude wo man nicht Kinder und Sportler vor die Tür setzen muss!?
Flughafen Tegel ist doch jetzt geschlossen An der Größe kann es ja wohl nicht liegen!
Ach ja, ich vergaß, bei diesen Gebäuden kann man niemanden weh tun und erst recht keine Kinder und Sportler und alle die das zukünftige Impfstadion am laufen halten.
Das zum Thema, wir sind ein kinderfreundliches Land und Freizeiteinrichtungen werden unterstützt.
Nur in diesem Fall träumt jeder, wirklich jeder, von Olympia oder Weltmeister
Eissport ist definitiv kein Just for fun Sport !
Wer sich für dafür entscheidet, hat Ziele und geht jeden Tag an sein Limit.
Dafür nehmen Kinder, Eltern, Trainer usw. mehrere
Fahrten durch ganz Berlin in den Kauf für einen Trainingsnachmittag, weil es zu wenig Hallen gibt und die sind hoffnungslos ausgebucht.
Ausgerechnet ein Eisstadion als Impfstation.
Mit dieser Entscheidung, habt ihr die Schwächsten in unserer Kette rücksichtslos angegriffen, wehgetan und verletzt!
Ich bin dermaßen entsetzt, enttäuscht und wütend.

Antje Grunwald (Nauen , 2020-11-22)

#887

Weil ich glaube, dass es bessere Alternativen gibt!

Hans-Peter Holler (Berlin , 2020-11-22)

#893

Ich unterschreibe, weil es nicht sein darf, dass unsere Kinder, die den wunderschönen Sport „Eiskunstlauf“ betreiben, die Leidtragenden sein müssen.
Ich möchte alle, die sich für unseren Sport einsetzen unterstützen!!!

Christa Günther (Bad Hersfeld, 2020-11-22)

#894

Ich habe hier vor wenigen Jahren meine ersten Schritte auf dem Eis gemacht und komme jetzt jedes Jahr wieder, um an dem grossartigen "Skate Berlin Adult" teilzunehmen.........

Heiko Vogel (Düsseldorf, 2020-11-22)

#897

Noch mehr Kinder auf der Straße. Eissport hat wohl keine Lobby in Berlin aber das kennen wir ja von unserem Senat. Nun stehen die Sportlerinnen und Sportler auf der Straße, wie kann man nur so Bescheuert sein? Interessiert es jemanden vom Senat? Bei der Messe Berlin gibt es genug Platz. Aber was passiert ihr macht das Eisstadion zu. Weder die Vereine und der Verband wussten was! Die Herrschaften die das angeordnet haben sollten mal ihr Gehirn einschalten ( geht ja nicht haben keins).

Siegfried Dallmann (Berlin , 2020-11-22)

#900

Ich finde, um die Gesundheit des Menschen aufrecht zu erhalten, spielen viele Faktoren mit ein und der Sport ist einer der Faktoren. Da sollte die Regierung sich nicht wunder, warum es so viel Fettleibigkeit in Deutschland gibt. Die Kinder sind eh schon stark eingeschränkt, was den Alltag angeht, die einzige freuden ist nur noch der Sport und der soll ihnen auch noch genommen werden. Berlin ist groß genug um eine andere Möglichkeit zu finden, sollen sie doch die Pathologie dafür verwenden, da ist es auch kalt genug. So etwas macht mich nur wütend.

Tatjana Lukowski (Berlin, 2020-11-22)

#907

Ich unterschreibe weil es für viele Kinder die einzige Möglichkeit ist, ihren Sport und ihr Hobby weiter auszuüben.

Simone Höhl (Berlin, 2020-11-22)

#909

meine Kinder um Breitensport aktiv sind und ihnen nun die letzte Möglichkeit genommen wurde, wenigstens ab und an während Corona zu trainieren.

Maika Schönhof (Berlin, 2020-11-22)

#911

Diese Entscheidung finde ich völlig vergessen und respektlos, da keinerlei Gespräche mit den Betroffenen geführt wurden.
Bei Aufnahme von Sport und Kultur ins Grundgesetz wäre ein derartiges Vorgehen der Politik unterbunden!

Beate Schaludek (Deggendorf , 2020-11-22)

#937

Für den Breitensport und für eine Alternative Impfstationen, wie leer stehende Messe/ Kongresshallen

Mo Gwai (Potsdam, 2020-11-22)

#941

Es ist vollkommen unverhältnismäßig..den Kindern wird alles genommen, keiner denkt über die psychischen Folgen nach...es gibt noch keinen Impfstoff, aber Hauptsache es wird schonmal alles vorbereitet, falls es zur "Massen" Impfung kommt....was ist denn mit den ganzen leerstehenden,neu gebauten Flüchtlingsunterkünften, Container Dörfern usw...warum nutzt man diese nicht? Muss man den Kindern auch noch den letzten Spass nehmen?

Mandy Löwe (Neuental, 2020-11-22)

#944

Durch die Zweckentfremdung von Eisstadien wird uns noch über die akute Pandemiesituation hinaus langfristig die Möglichkeit genommen, unsere Freizeit gerade im Winter sinnvoll und sportlich zu gestalten.

Grit Schäfer (Potsdam , 2020-11-22)

#947

Weil Sport,egal wo,weitergehen muss

Ralf Schneider (Olbersdorf , 2020-11-22)

#948

Meine Tochter ist Eiskunstläuerin im Landeskader.

Monika Matei (München, 2020-11-22)

#959

Ich unterschreibe, weil ich die Behördenwillkür satt habe.

Walter Kunkel (Strausberg, 2020-11-22)

#963

Ich es wichtig finde dass Kinder und Sportler weiterhin diesen Winter Eislaufen gehen können.
Ich finde es nicht fair , dass ihnen einfach der Sport genommen wird.

Lena Behrens -Chaudhry (8132 Egg, 2020-11-22)

#969

Ich unterzeichne weil ich Freunde habe deren Kinder dort fast tgl. trainieren und dies auch weiterhin machen wollen um erfolgreich zu bleiben.

Nicole König (Nauen Schwanebeck, 2020-11-22)

#974

Ich unterschreibe,weil es genüg andere Möglichkeiten für Impfzentren gibt.

Z.B. Hotels, Messehallen, alte Flughäfen...

Der Sport leidet in Corona Zeiten genug. Da muss nicht der nächste Komplex geschlossen werden.

Gert Hofmann (Berlin, 2020-11-22)

#976

Kinder brauchen Bewegung, Spaß, Abwechslung, sie müssen sich ausprobieren können. Es kann nicht sein dass durch die Pandemie und deren Folgen die Kinder darunter leiden und hintenanstehen.

Daniela Wickop (Oberhausen, 2020-11-22)

#993

Weil ich die Eishalle den Sportlern überlassen würde und nicht als impfstelle genutzt werden soll

Dennis Eßer (Bergisch Gladbach , 2020-11-22)

#994

Ich unterschreibe

Marina Dr Brinsuk (Berlin, 2020-11-22)

#995

der Breitensport für Gesundheit und sinnvolle Freizeitgestaltung ebenso wichtig ist wie eine vorsorgliche Impfmaßnahme

Karen Lucht (Berlin, 2020-11-22)

#998

Das EHE muss bleiben, da es dringend auch in Zukunft gute Freizeitangebote geben muss!

Amelie Mallmann (Berlin, 2020-11-22)

#999

Ich unterschreibe, weil ich dort 5 Eishockey spielte und mir das Stadion sehr am Herzen liegt

Mathis Stein (Berlin, 2020-11-22)



Bezahlte Werbung

Wir machen bei 3000 Menschen Werbung für diese Petition.

Erfahren Sie mehr …