Erika-Hess-Eisstadtion soll Impfstation werden - eiskalter Schlag gegen den Sport

Kommentare

#208

Den Kindern wird schon wieder ein Stück normalität genommen in dieser schweren Zeit.

Solveig Rudick (Berlin, 2020-11-21)

#212

Ich denke, dass es in Berlin bestimmt sehr viele andere leerstehenden geeignete Gebäude gibt, die man alternativ nutzen kann, ohne Kindern ihre Trainingsstätte weg zu nehmen!! Meine Kinder trainieren selbst im Breitensport Eiskunstlauf und leiden sehr unter der aufgezwungen Trainingspause, und das soll nicht noch mehr Kindern drohen!!

Jana Witzke (Blankenfelde , 2020-11-21)

#215

Ich selber und meine Tochter trainieren im EHE regelmäßig und bestreiten Wettkämpfe.

Anja Bohk (Hennigsdorf , 2020-11-21)

#219

Diese Art und Weise ist eine Frechheit!

Andree Boinski (Herne, 2020-11-21)

#221

Unsere Leistungssportler schon genug einbüßen mussten an Training dank Corona. Es gibt genug Turnhallen....warum unsere Eishalle!?

Antje Amberg (Berlin , 2020-11-21)

#227

Weil die Kinder die wenigen Eisstadions im Stadt brauchen. Ein Impfstation könnte lediglich überall aufgestellt werden.

Martin Kjaer (Berlin, 2020-11-21)

#232

B.Windolf

Beate Windolf (Berlin , 2020-11-21)

#235

Es ist für mich nicht nachvollziehbar, wie man solche Entscheidungen treffen kann. Auflagen wurden erfüllt, Hygienekonzepte mit viel Geld, Arbeit und ehrenamtlichem Engagement umgesetzt. Steuergelder zur Erhaltung, Erneuerung und Instandsetzung reingesteckt, um diesen beliebten Sport aufrecht erhalten zu können und dann , ohne ein Wort der Kommunikation im Vorfeld, werden Menschen ihrer Existenzgrundlage beraubt, Kindern wird die Chance genommen, sich sportlich zu betätigen!!! Erwachsene, die ebenfalls Freude an diesem Sport haben und einen Ausgleich neben ihrer Arbeit darin finden, werden ebenfalls ohne ein Wort vorher , ihrer Möglichkeiten beraubt.so lange wie der Impfstoff nicht da ist, hätte man sicherlich andere Örtlichkeiten noch finden können, die nicht solche gravierenden Einschnitte in die Herzen von Kindern und die Seele von Menschen bringen . Eine riesen Schande für diese Stadt und erbärmlich wieder für diesen Senat. 😩

Andrea Speichert (Berlin , 2020-11-21)

#238

Es gibt leere Hotels, leere Hostels und Pensionen. Wozu für viel Geld das Eis platt machen? Niemand kann auch nirgendwo mehr Sport treiben. Schwimmhallen zu, Fitness Studios zu. Arbeiten im Senat nur Leute ohne Hobbys? Wenn das so weitergeht, gehen auch bald die Vernüftigsten Leute auf die Straße. Alles eine Katastrophe! Mal abgesehen davon ist es ja nicht so, dass das Hess Stadion mit tollen Sanitärraumen glänzt. Nicht unbedingt der Ort an dem man geimpft werden möchte.

Silke Kuchinke (Berlin, 2020-11-21)

#247

Impfstationen sind wichtig. Dennoch sollte man nicht auf Sportstätten zurück greifen, deren Ressourcen generell sehr knapp sind oder weil es sich um Randsportgruppen handelt. Es stehen so viele Gebäude leer und ungenutzt in Berlin.

Kay Voigtländer (Berlin, 2020-11-21)

#250

Ich unterschreibe, weil ich denke, dass es definitiv andere Gebäude in der Stadt Berlin gibt, welches für diese Zwecke genutzt werden kann. Zum Beispiel, die Berliner Messe, da dort im Moment sowieso nichts los ist.

Tom Natusch (Berlin , 2020-11-21)

#253

Wer erlaubt sich, die Gesundheit von Kindern zu sabotieren und ihnen das Training zu nehmen? SPORT stärkt das Immunsystem. Hat da etwa jemand was dagegen? Braucht Ihr Risikopatienten für später ???

Michael Neudeck (Stahnsdorf, 2020-11-21)

#258

Ich unterschreibe,weil ich selbst betroffene Eiskunstlauftrainerin des SCC im Breitensport bin.

Nicola Mohr (Berlin, 2020-11-21)

#260

Ich unterschreibe weil ich es eine Frechheit finde das der Breitensport darunter leiden muss. Aber wichtig ist offenbar das tausende Quadratmeter an Büroflächen leer stehen die man dazu genau so nutzen könnte . . .

Christian Helten (Berlin, 2020-11-21)

#263

Ich unterschreibe, weil so ist dreist die Eisstadion zu scließen, ohne die Leute zu kontaktieren.

Оleksandr Doloman (Berlin, 2020-11-21)

#265

Ich unterschreibe, weil Sport für Kinder wichtig ist und wenn alle Konzepte umgesetzt wurden es keinerlei Veranlassung gibt, dies zu untersagen

Lisa Mansfeld (Berlin , 2020-11-21)

#268

Ivh ein Sportler beim FASS Berlin bin.

Edgars Baumgartners (Berlin, 2020-11-21)

#270

Wer ich Eishockey spiele und es nicht ok ist das wir Kinder kein Sport mehr machen dürfen und jetzt unser Eisstadion noch eine impf Station werden soll.

Amy-Michelle Plaumann (Berlin , 2020-11-21)

#274

Ich unterschreibe, weil meine beiden Söhne betroffen sind und ihren Sport nicht weiter betreiben können. Ich unterschreibe, weil ich es nicht einsehe, dass unsere Trainer ihren Beruf nicht ausüben können und in finanzielle Nöte geraten. Ich unterschreibe, weil der Vorstand mit wahnsinnig viel Mühe und Zeitaufwand einen Plan erstellt hat, wie die Kinder sicher trainieren können. Ich unterschreibe, weil es andere besser geeignete Plätze als Impfzentrum gibt.

Antje Trautmann (Berlin, 2020-11-21)

#275

Ich Sportler und Trainer unterstützen will. Politiker sind Banditen

Alexander Kaplan (Berlin, 2020-11-21)

#277

Viele meiner Freunde sind Eiskunstläuferinnen und würden sehr gerne weiter für ihren Traum trainieren.

Sophie Dornbach (Berlin, 2020-11-21)

#278

Es ist eine Frechheit den Kindern die Trainingsmöglichkeiten wegzunehmen. Es gibt genügend andere Möglichkeiten beim Senat!

Jacob Duness (Berlin, 2020-11-21)

#284

Es unverhältnismäßig ist. Eine Sportstätte sollte nicht dafür genutzt werden. Es gibt genug ausweich Möglichkeiten

Tamino Bosse (Berlin, 2020-11-21)

#285

Ich unterschreibe weil mein Neve dort Sport macht und ich möchte nicht dass ihm sein Hobby weggenommen wird

Bagrat Biniashvili (Berlin, 2020-11-21)

#286

kawe@footlong.de

Katja Weigold (36341 Lauterbach , 2020-11-21)

#294

Den Kindern der Spaß in der Corona Zeit nicht genommen werden soll.

Jasmin Schäfer (Berlin, 2020-11-21)

#299

Spielbegrieb im Stadion

lukas Buchsteiner (berlin, 2020-11-21)

#301

Ich selber Mitglied beim Team Berlin Adult bin.

Jenny Eich (Dresden, 2020-11-21)

#306

nehmt Orte für ausschließlich Schows und Großveranstaltungen.Finden jene wieder statt wird das Impfzentrum nicht mehr benötigt. Eishallen, und damit Eiskunstlauf und auch andere Eissportarten gehören abgesehen von den Professionellen Eishockeyspielen nicht dazu. Hart erarbeitetes können geht mangels Trainingsmöglichkeiten verloren, Träume werden zerstört. Welche Träume zerplatzen bei der Nutzung anderer Orte? Die Kinder trainieren in der Regel um die 5 mal die Woche, andere täglich, zusätzlich zu Kraft, Ausdauer, Gelenkigkeit und Ausdruckstraining neben dem Eis.

Xandra Todtenhaupt (Hannover, 2020-11-21)

#308

Es gibt genug andere Plätze in der Stadt, um ein Impfzentrum aufzubauen! Sport ist auch enorm wichtig für die Gesundheit! Mein gesunder Menschenverstand schaltet bei all dem Geschehen wirklich langsam aus.

Julia Maximowa (Berlin , 2020-11-21)

#309

Eissport hat es eh schon schwer! Es muss Alternativen geben!!!

Enrique Sielaff (Berlin, 2020-11-21)

#310

Da ich selber und auch mein Sohn im Eissport unterwegs sind.

Sascha Schneidereit (Berlin, 2020-11-21)

#311

Ich war in den 80er Jahren ebenfalls Leistungssportlerin im Eistanz (Dehne/Dehne) und finde es wahnsinnig, wenn das mir passiert wäre!
Die Zukunft gehört den (motivierten) Kindern !!!

Meike Göhler (Ascheberg , 2020-11-21)

#315

Das Erika Hess Stadion weit über Berlin hinaus eine wichtig Sportstätte ist.

Jörn Lucas (Bad Oldesloe, 2020-11-21)

#321

Bin Eishockey Spieler

Philipp Scherer (Potsdam , 2020-11-21)

#325

Ich möchte, dass Kinder (Leistungssportler, Hobbyläufer sowie Kinder aus Wedding) Kinder bleiben und Eiszauber genießen dürfen.

Irina Hammes (Berlin, 2020-11-21)

#327

Meine Tochter ist im Kader Berlin und soll auf die Sportschule.
Leistungssport ohne 6x wöchentliches Training ist nicht möglich.

Neuen Nachwuchs heranziehen auch nicht, da uns die Möglichkeiten fehlen ohne das Erika Hess.
In Berlin haben die Kadersportler eh nur gut 1h Eis am Tag, im Gegensatz zu anderen Bundesländern und das geht nun auch noch verloren. Wie sollen Bundeskader entstehen ohne Training.

Unsere Kinder haben gut 5Jahre verbracht bis sie in den Kader kommen...haben mit 4bus5Jahren angefangen. Monatlich mehrere 100Euro fließen ins Training,viele Mütter gehen nur noch wenig arbeiten um dem talentierten Kind das zu ermöglichen. Und nun wird ohne zu überlegen den Kindern ihre Zukunft genommen. Die Zeit können sie nicht mehr aufholen.
Eine Eishalle kann man leider nicht gegen eine Turnhalle tauschen....
MfG.

Andrea Mende (Brieselang, 2020-11-21)

#331

Ich unterschreibe, weil ich es nicht für richtig halte gerade das Stadion zur Impfeinrichtung zu machen.

Annett Schmidt (Rathenow , 2020-11-21)

#334

ich selbst lange Zeit freiberuflicher Trainer war und weiß was diese Entscheidung für den Sport, seine Trainer und die Entwicklung junger Talente bedeutet!

Florian Just (Oberstdorf, 2020-11-21)

#335

Berlin und der Berliner Senat sich nicht um die Berliner Bevölkerung kümmert. Die Bürger sind egal und die Stadt fährt mit 180 km/h an die Wand. Egal was der aktuelle Senat anfasst, es ist nicht durchdacht. Beispiele? Corona-Zentrum in der Messe-Berlin für 30.Mio EUR, aber man vergisst leider die nötigen Ärzte und Pfleger, Flughafen BER schon fast pleite nach 3 Monaten,...es gibt unzählige Dinge die man aufzählen könnte...es ist ein Schande...

Achso, Berlin hat für die Bevölkerungsgröße ungefähr 3-4 weitere Eisflächen nötig und das seit 10 Jahren, aber es passiert nicht!!!

Malte Haase (Berlin, 2020-11-21)

#338

Ich unterschreibe, weil ich selber Sportler bin und es sehr gut nach empfinden kann!

Lea Wichura (Berlin, 2020-11-21)

#342

Ich unterstütze damit die Sportler auf dem Eis, denen damit ihre Trainingshalle weggenommen wird.

Anke Kraus-Geppert (Limbach-Oberfrohna , 2020-11-21)

#344

Es kann nicht sein, dass so vielen Sportlern die Möglichkeit genommen wird, ihren Sport auszuüben. Es gibt in Berlin so wenig Eisstadien, aber genug andere Gebäude /Freiflächen für mögliche Impfzentren.

Sylvia Poßner (Berlin, 2020-11-21)

#348

Es nicht sein kann, das unsere gesamte Politik den Sport behandelt als wäre er nicht wichtig. Man schaue sich nur mal die Ursache der gesundheitlichen Probleme und Erkrankungen an und unsere zunehmend übergewichtigen Kinder.

Torsten Wenzel (Weinböhla, 2020-11-21)

#351

Es gibt genügend Hallen und Veranstaltungsstätten die aktuell und auch schon seit einer Weile nicht betrieben werden dürfen und demzufolge als Impfstätte genutzt werden können. Auch Zelte auf Freiflächen sind denkbar.
Man muss hier keine betriebene Halle schließen und die Sportler und Trainer vor die Tür setzen!
Dieses Vorhaben ist unmoralisch und unverantwortlich.

Diana Eisenhaber (Berlin, 2020-11-21)

#357

Ich finde es nicht in Ordnung das ein Eisstadion dafür genutzt wird , es gibt davon nicht viele in der Stadt u warum müssen die Kinder dieses Sportes darunter leiden noch weniger Eiszeiten zu bekommen ????!!!!!
Es gibt bestimmt andere Orte die besser genutzt werden können!!!

Bianca Aslan (Berlin , 2020-11-21)

#358

Wir nicht genug Halle haben und noch eine weniger eine Katastrophe ist.

Lucien Aicher (Berlin , 2020-11-21)

#377

Ich unterschreibe die Petion, Sport sehr wichtig für uns ist. Es gibt doch genug Bürgerämter

Anna Mieskes-Petrenko (Berlin, 2020-11-21)

#383

Weil wir die Eismärchen der vergangenen Jahre gesehen haben.

Axel Wolf (Weinheim, 2020-11-21)

#389

Ich es nicht richtig finde

Stephan Sauer (Berlin , 2020-11-21)

#390

Icb bin selber eine aktive Erwachsene Läuferin. Bin seit 2015 jedes Jahr im Erika-Hess-Eisstadion zu einem Wettkampf gewesen. Es ist ein sehr schönes Eisstadion. Ich finde es eine schande, dass Läufer die mit Herzblut einen Sport ausüben aus ihrer Trainingsstätte vertrieben werden. So was geht gar nicht.

Daria Stiegler (Nürnberg, 2020-11-21)

#393

Ich unterschreibe , weil meine Kinder dort trainieren und Wir lieben Eiskunstlauf.In EHE waren tolle Wettbewerbe und Veranstaltungen.

Neli Mironova (Berlin , 2020-11-21)

#395

Ich unterschreibe, weil ich denke, es gibt extrem viele Gebäude, die zurzeit nicht genutzt werden, die freie Sääle haben, Turnhallen, die nicht genutzt werden (Velodrom), Konzerthäuser usw., warum dann dort schließen, wo unter Einhaltung eines Hygienekonzepts Kinder und Jugendliche aktiv trainieren? Das ist nicht nötig.

Marcel Tuttlies (Berlin, 2020-11-21)

#396

DennisGembus

Dennis Gembus (Berlin, 2020-11-21)



Bezahlte Werbung

Wir machen bei 3000 Menschen Werbung für diese Petition.

Erfahren Sie mehr …